Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mein Drechselholz
#1
Hallo,
wie lässt sich Erle drechseln? Könnte ein Stamm bekommen.

Schöne Ostern
Gruß
Henrik


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Moin,

ist mir noch nicht auf die Bank gekommen, sollte aber ganz gut gehen. Also wenn ich Holz angeboten bekomme dann schlage ich zu. Thermisch verwerten geht dann immer noch.  Laught Wink

Gruß Don
  Zitieren
 
#3
(12.04.2020, 17:08)DonRedhorse schrieb: Moin,

ist mir noch nicht auf die Bank gekommen, sollte aber ganz gut gehen. Also wenn ich Holz angeboten bekomme dann schlage ich zu. Thermisch verwerten geht dann immer noch.  Laught Wink

Gruß Don

Ja dachte ich mir auch so, von der Farbe ein schönes Holz, soll drechselbar sein obwohl ein Weichholz, und gut polierbar.
Hänge mal ein Bild vom Stamm dran
Gruß
Henrik


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
  Zitieren
 
#4
Moin,

ich sach nur "N-E-H-M-E-N".  Angel Tongue

Gruß Don
  Zitieren
 
#5
(12.04.2020, 17:08)DonRedhorse schrieb: Moin,

ist mir noch nicht auf die Bank gekommen, sollte aber ganz gut gehen. Also wenn ich Holz angeboten bekomme dann schlage ich zu. Thermisch verwerten geht dann immer noch.  Laught Wink

Gruß Don

genau, besser haben als brauchen Tongue 

Ich habe tatsächlich keine erfahrung mit Erlenholz. Mal eben gegoogled: Das Holz ist eher unspektakulär, weil ziemlich gleichförmig im Erscheinungsbild, Wenig Astung, damit selten welchselnde Maserung.
Weitere Einzelheiten
----
Wos I net konn, konn Silikon
  Zitieren
 
#6
Ich verarbeite das Erlenholz gerne. Stimmt, es ist weich aber nicht zu weich. Ich nehme es gerne um Puzzles daraus zu machen. Das mit der Unspektakulären Maserung stimmt auch aber manchmal passt es "ruhiger" ja auch ganz gut.
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste