Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Meine Baustelle (Werkstatt)
#21
Hast Du noch eine Zeichnung vom Bau Disaster?
In Deutschland werden 320.000 Coffee to Go Pappbecher weggeworfen. Pro Stunde!
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#22
(23.02.2017, 19:06)DonRedhorse schrieb: So hier ein paar Fotos von dem Schiebeschlitten meiner PTS10 (wie schon erwähnt, ist nicht auf meinem Mist gewachsen, habe sie so geschenkt bekommen):

Die PTS hat ja einen Schlitten auf den der Anbau befestigt wird, das Profil wo man die Bretter etc anlegt ist rechtwinklig zum Sägeblatt





Der Anbau wird oben und unten von Kugellager auf Edelstahlrohren geführt



Die Winkel mit den Kugellagern sind einfach im 45 Grad Winkel in Nuten, da die Aluprofile mit Winkeln zusammengeschraubt sind kann man das spielfrei einstellen





Die Edelstahlrohre sind an ein Arbeitsplattenrest angeschraubt und am Unterschrank befestigt



Damit die Führungsrohre parallel zur Arbeitsfläche laufen wurden Hilfsleisten an der Rückwand der Arbeitsplatte geschraubt. Wenn die richtig auf den Rand des Unterschanks aufliegen passt alle ganz genau




Ich bin mit der KS sehr zufrieden, der Anbau funktioniert einwandfrei und man kann alles im rechten Winkel sägen. Leider ist das Sägen von anderen Winkeln nicht möglich, Gärungen die über das Sägeblatt eingestellt werden aber schon. Man schneidet dann zwar in den aufgesetzten Holzklotz aber dafür ist er da. Muß man ihn halt ab und an erneuern. Was noch fehlt ist ein Längenanschlag und ein Maßband. Ist aber in Arbeit. Auch muß ich regelmäßig den Anbau justieren, damit er spielfrei über die Rohre läuft, ist aber kein Akt.

So ich hoffe das Euch die Bilder gefallen und inspirieren.

Gruß Don

hallo Don
für gährungen könntest du dir doch solch einen aufsatz bauen der fest auf dem schiebeschlitten montiert ist... den ich auch benutze an meiner säge....    
arbeite 30 Minuten mit dem Kopf und dann 10 Minuten in der Praxis und nicht umgekehrt.
  Zitieren
 
#23
Hallo Borkenkäfer,

wie Disater weiter oben geschrieben hat geht das wohl mit den Winkelschnitten. Und er muß es wissen, er hat das so konstroiert. Blush 

Gruß Don
  Zitieren
 
#24
Hallo Zusammen,

so langsam wird aus der Bausteller tatsächlich eine Werkstatt. Bin noch lange nicht fertig, geht aber voran.

Hier mal ein paar Bilder wie der Fortschritt aussieht.

       

Wände sind fertig verkleidet.

   

Aufgeraümt habe ich dann auch mal.

   

Dann noch grob die Maschinen hingestellt wo sie dann ihren festen Platz bekommen sollen (Änderungen vorbehalten Tongue ), in der Ecke mit dem Staubsauger soll zukünftig eine Absauganlage.

       

Meine Werkbank hat natürlich auch wieder ihren Platz bekommen, French Cleat System ist in Planung.

         

Für die Druckluft ist ein Verteilungssystem aus Kupferrohren (habe hier noch ein paar Meter rumliegen) geplant. Habe schon eine Leitung, die in die Garage führt (war schon vorhanden, gut zum Reifen aufpumpen fürs Auto und Fahrräder).
   

Wo jetzt die auf dem Kopf liegende TKS steht soll dann meine neue hin. Meine PTS 10 ist ja leider verreckt, Motorschaden).

   

Das Regal war schon da, habe es erst mal verwendet. Etweder es wird angepasst mit Schubladen etc.. Oder ich baue mir einen komplett neuen Schrank.

       


So das wars erstmal. Wenn es neue Fortschritte gibt, werdet Ihr es hier aus erster Hand erfahren.

Gruß Don
  Zitieren
 
#25
Hallo Gemeinde,

@Helme,

schaut Dir bitte noch einmal die Bilder genau an. Laught Angel Laught

Senkrechte Verlattung Luft oben und unten!!! Blush

Gruß
Dietmar
  Zitieren
 
#26
(19.03.2017, 19:03)Dietmar schrieb: Hallo Gemeinde,

@Helme,

schaut Dir bitte noch einmal die Bilder genau an. Laught Angel Laught

Senkrechte Verlattung Luft oben und unten!!! Blush

Gruß
Dietmar

Genau so ist es Tongue

Gruß Don
  Zitieren
 
#27
Hatten wir ja hier schonmal. Aber der Hinweis war ja nett gemeint und lieber einen zuviel, als zuwenig! Schimmel in der Werkstatt ist nicht lustig Big Grin
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 
#28
(19.03.2017, 19:31)janus38 schrieb: Hatten wir ja hier schonmal. Aber der Hinweis war ja nett gemeint und lieber einen zuviel, als zuwenig! Schimmel in der Werkstatt ist nicht lustig Big Grin

Auch das ist genau so. Rolleyes

Gruß Don
  Zitieren
 
#29
Sieht gut aus Don. Schraub die die Schrauben der cleats aber nicht in die Stromkabel Tongue

Die Sache mit dem Schimmel würde mich mal interessieren.
Normalerweise entsteht Schimmel da wo sich Staunässe bilden kann.
Also wenn geheizt wird, sich Menschen in Räumen befinden, die Luftfeuchtigkeit steigt und diese durchdringt Holzverkleigungen etc.

Sollte man die Verkleidung oben und unten offen lassen? Tasächlich?
Ich habe meine Wandverkleidung hinten isoliert.
In Deutschland werden 320.000 Coffee to Go Pappbecher weggeworfen. Pro Stunde!
  Zitieren
 
#30
Guten Morgen Martin,

Kellerwände sind in der Regel feuter als überirdische Wände. Ich habe bei mir im Keller den Eindruck das die Wände sehr trocken sind, aber es hat ja einen Grund warum der Putz auf der Aussenwand nicht mir dieser fest verbunden war. Deshalb habe ich ihn abgeschlagen und überlegt ob ich neu verputzen soll. Dann habe ich einige Werkstätten gesehen die mit OSB verkleidet waren. Die Optik von OSB finde ich super, daher habe ich es auch gemacht und zur Sicherheit dahinter Luft gelassen damit Luft zikulieren kann. Mit den Schrauben und den Kabeln haste natürlich Recht. Werde natürlich entsprechend kurze Schauben verwenden.

Gruß Don
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste