Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
meine neue Tischkreissäge "Holzmann TK255"
#1
Sorry, der Inhalt wurde auf Wunsch des Users entfernt.
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Die TK255 stellt aus meiner Sicht eine gute Maschinenklasse zwischen der GTS10XC und der PTS10 dar. Im direkten Vergleich vor Ort war mein Empfinden schon, dass die GTS10XC vom Material und der Wertigkeit her den besseren Eindruck macht, hinzu kommt noch der Schiebeschlitten, den die Holzmann eben nicht hat.

DIe Feinheiten wie die Klemmung des Parallelanschlags vorne und hinten, eine sehr gut bedienbare Tischverbreiterung rechts usw. sind schon sehr gut, insbesondere, wenn man den Preis betrachtet! Ggü. einer PTS10 muss man da nicht viel nachdenken.

Welche Maschinen man nun vergleicht, gibt halt nicht nur die Geräteklasse vor, sondern eben auch, welches das bekannteste Gerät ist. Bei Autos ist man in der Kompaktklasse auch immer im Vergleich mit dem Golf, selten wird mal ein Octavia mit einem Focus in den Vergleich geschickt.

Mein Fazit: Da ich neben der Formatsäge (Kity) in der Werkstatt doch gerne auch wieder was Mobiles hätte (und eine zweite Tischkreissäge mit Universalblatt auch prima einsetzbar ist), wäre die Holzmann auch meine engere Wahl. Für den robusten Einsatz auf einer Baustelle traue ich in der soliden Verarbeitung da aber doch der Bosch eine erheblich höhere Lebensdauer zu. Für unsere Privateinsätze ist sie eine sehr schöne Alternative, wenn man auf den integierten Schiebetisch verzichten mag. Ein Detail, das ich schon sehr vermissen würde, vor allem, weil man im mobilen Einsatz einen Schiebeschlitten wie Michael auch nicht mal eben noch mit einpackt.
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 
#3
Hi Tobi,

also für mich sieht diese Holzmann aus wie ein gelungener Nachbau der Bosch GTS 10 XC. Jedenfalls finde ich, dass die Gemeinsamkeiten unübersehbar sind. Und im Vergleich zur Bosch scheint auch gleich ein brauchbares Sägeblatt dabei zu sein. Ich bin gespannt, wie Du mit der Maschine zufrieden bist. Ich habe eine GTX 10, wie sie hier manchmal liebevoll genannt wird. Die ist schon gut, aber ich bin nicht sicher, ob ich noch mal so viel Geld ausgeben würde. Selbst Bosch sieht seine blauen Geräte ja nicht bei Heimwerkern und Bastlern Laught.

Viel Spaß mit der Säge und lass uns wissen, wie sie sägt Smile

Viele Grüße,
Simon
  Zitieren
 
#4
Moin,

ich schaue mir gerade die Unterschiede der technischen Daten zwischen der Holzmann TK 255 und der Scheppach HS 105 an. Wobei ich sagen muss, dass sich beide Maschinen nur wenig voneinander unterscheiden. Beide verwenden ein 225mm Sägeblatt, haben einen 2kW Motor verbaut, der Tisch ist mit ausgezogener Verbreiterung nahezu gleich groß (Holzmann ausgezogen: 940x642mm - HS 105 ausgezogen: 920 x 640mm) und auch von der Optik her sehen sie doch recht gleich aus. Vielleicht täuschen mich die Bilder, aber es erinnert mich an diese "vom gleichen Band gefallen" Thematik. Leider habe ich auch keine Händler hier, wo ich mir mal beide Modelle im direkten Vergleich zueinander anschauen könnte. Da die Scheppach HS 105 bei Amazon recht leicht zu bekommen ist und auch durchweg gute Bewertungen bekommen hat, würde ich mich vermutlich für diese entscheiden.
Liebe Grüße vom Stefan. 
mein Blog: Der Technik-Blog
mein YouTube-Kanal: Stefans VideoKanal
  Zitieren
 
#5
Hast du das Gerät regulär beim Händler erworben?
  Zitieren
 
#6
(17.05.2017, 10:54)tobiebel schrieb: zu einem gut verhandelten Preis

Deswegen frage ich.
  Zitieren
 
#7
Hallo Thomas, bin ziemlich verwirrt: Auf welche Säge beziehen sich Deine Angaben, die TKS250 von Holzmann kann das doch nicht sein?! Die habe ich in einer Ausstellung schon beim Aufbau gesehen und da deutlich bessere Beobachtungen gemacht!
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 
#8
Ach, das ist die mobile Säge!!! Verdammt, ich dachte schon, ich hab einen Op in der Knicktick!

Ich ging von der Formatsäge aus und war grade ziemlich desillusioniert! :-D
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 
#9
Hallo, habe mir vor 2 Wochen die TK 255 gekauft, bisher aber noch kaum benutzt. Auf den 1. Blick ein angemessenes Preis/Leistungsverhältnis. Schau mal bei http://www.plus.de nach, da ist sie ca. 50€ günstiger.
  Zitieren
 
#10
Hallo zusammen, dass ich mir die TKS 255 bei PLUS für gut 220€ bestellt habe, habe ich schon geschrieben. Naja. die Absaugung ist nun wirklich unter aller S.., aber damit kann ich noch leben. Wird halt mehr gefegt und anschließend abgesaugt. Viel mehr stört mich die Problematik mit dem Spaltkeil  Dodgy . Hab schon jede Menge versucht, dass Ding setzt sich immer wieder schief, so das sich beim Sägen das schon mal verkeilt Angry . Hat jemand eine Idee wie er das Problem gelöst/gebessert hat.

Im Voraus herzlichen Dank
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste