Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Meine Werkstatt 2.0
#1
Da ich hier sehr viele Ideen für meine neue Werkstatt sammeln konnte will ich euch den Bau dieser nicht vorenthalten. 
 
Aktuell "werke" ich einem ungeheizten Gartenhaus (es ist gemauert) das mehr als Lager als als Werkstatt genutzt wird. Im Winter muss ich leider meine Werkzeuge und Maschinen im Haus lagern, da die "Werkstatt" eben nicht beheizt also auch nicht frostsicher ist. Daher würde ich das auch nicht wirklich als Werkstatt, sondern eher Heimwerker-Notunterkunft bezeichnen. 
 
Im August 2018 haben wir mit dem Bau unseres neuen Hauses begonnen und in der Planung konnte ich auch einen Raum für meine Werkstatt finden. Einziger Nachteil, es gibt drei Türen die jeweils in den Vorraum, in den Heizraum oder in den Garten führen (Plan anbei). 
 
         
Die ursprüngliche Planung weicht etwas vom Ist-Stand ab. 
 
Jedoch überwiegen die Vorteile, der Raum hat eine Größe von 13,5m² (3,00m x 4,50m und 2,75m Raumhöhe), ist beheizt (Fußbodenheizung), mit einem Abfluss sowie Warm- und Kaltwasser und einem eigenen Unterverteiler (Zuleitung 5 x 6mm²) ausgestattet. Die Werkstatt kann vom Wohnhaus über einen Vorraum oder über den Garten direkt betreten werden. Über den Vorraum kommt man auch direkt vors Haus, die Türen sind jeweils 1m breit und liegen in einer Flucht (perfekt für Material und Maschinen). Direkt neben der Werkstatt befindet sich ein Abstellraum der zum Teil auch als Holzlager genutzt werden wird. 
 
Aktuell ist Weihnachtspause, jedoch die Rohinstallation sowie der Innenputz sind schon mal fertig. Als nächstes kommen die Bodeninstallation, der Fußbodenaufbau und die Fußbodenheizung, dann er Estrich und zum Schluss erfolgt die Elektroinstallation. Diese wird jedoch Aufputz erfolgen da einfacher zu adaptieren und erweitern.  
 
   

Momentan zerbreche ich mir den Kopf über die Einrichtung und Zeichne ein paar Modelle in SketchUp, natürlich werde ich diese dann auch hier Posten.
 
Ich freue mich über Feedback und werde mich bemühen euch hier am laufenden zu halten.
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Sieht ja schon Mal ganz gut aus und liest sich klasse.

Aber eine Frage: Warum ist die obere Tür (zum Garten?) falschrum angeschlagen?

Lasse den Türflügel doch in Richtung Wand öffnen (quasi die untere Tür gespiegelt), dann musst Du nicht immer da drum rum tanzen. An der Wand ist die Tür aus dem Weg.

MfG
  Zitieren
 
#3
(03.01.2019, 17:12)wiedapp schrieb: Lasse den Türflügel doch in Richtung Wand öffnen (quasi die untere Tür gespiegelt), dann musst Du nicht immer da drum rum tanzen. An der Wand ist die Tür aus dem Weg.

Das hätten wir auch getan, nur leider haben wir uns kurzfristig umentschieden was die Innenwände betrifft und da war die Tür schon bestellt und der Anschlag konnte nicht mehr geändert werden.

   
(vorher war ein Gang geplant, der ist jetzt teil der Werkstatt)

Die Entscheidung ist nämlich gefallen wie ich mit dem Maurer im Raum stand und die Innenwände anzeichnete und wir beide fest stellten, das der Gang eigentlich unnötig ist.
  Zitieren
 
#4
Schönes "Spielzimmer" haste Dir da geplant *neidisch-guck*

Ich werde den Fortschritt aufmerksam verfolgen......CoolThumbs Up
Gruß,
Michael

......denn das Kind im Manne stirbt nie.......


YouTube: Mixbambullis
Instagram: Mixbambullis
  Zitieren
 
#5
So das erste Update:
 
Da der Innenputz fertig ist hab ich die finalen Maße der Innenwände aufgenommen und mich mal vor den PC gesetzt und in SketchUp drauf los geplant.
 
Das kam dabei raus:
       
 
Da der Raum eine Dachschräge hat die von 3,70m auf 2,75m abfällt, ist mir die Idee gekommen diesen Raum als Lagermöglichkeit zu nutzen.
 
Ich habe mir gedacht eine Art "Zwischendecke" einzuziehen da bei der angedachten Montagehöhe von 2,20m, am höchsten Punkt doch noch 1,50m bis nach oben bleiben. Den Raum über den drei Türen würde ich gerne als Holzlager nutzen und der Rest soll als Lager für selten verwendete Dinge (Kabel, etc.) dienen. Da das Lager in meiner aktuellen "Werkstatt" mit Euroboxen (L/B 60/40cm) aufgebaut ist und ich dies gerne so übernehmen möchten (kein Bock die Dinge neu ein zu sortieren), sollen die beiden kurzen Ablagen mindestens 60cm tief werden. Die Ablage ober der Tür soll 1,20m tief werden, da lässt sich dann schon etwas Holz lagern.
 
Hierzu hätte ich mir gedacht BSH Balken in der Dimension 80/160 mm zu verwenden. Diese würde ich außen rund herum an den Wänden befestigen und die restlichen Balken dann einhängen und mit Zapfen bzw. Balkenschuhen befestigen. Die kurzen Ablagen sollen OSB-Platten als Boden erhalten und die Balken nach unten werden dann gleich für das Verlegen von Installations- und HT-Rohren verwendet. Bezüglich Kosten, mein Holzhändler des Vertrauens bietet mir die BSH Balken in Sichtqualität um 10€/lfm inkl. Steuer und zuschnitt.  
 
Die West- und Nordseite sollen mit OSB verblendet werden, zusätzlich befindet sich an der Nord seitigen Wand auch gleich die "Nasszelle" mit einem Ausgussbecken. Hier hätte ich als Untergrund einen Fließenspiegel angedacht.
 
Zwecks Beleuchtung habe ich an Leuchtröhren gedacht die ebenfalls an die Balken oder an den drauf befestigten Platten montiert werden. 
 
Zur Einrichtung habe ich mir ebenfalls Gedanken gemacht, meine TKS soll mobil bleiben, meine Kappsäge soll an der langen Wand ihren Platz bekommen sodass man auch lange Stück ohne Probleme sägen kann. An der Nord- und Westwand was sollen Kästen mit Fächern und Schubladen (min. 60cm tief) aufgestellt werden. Des Weiteren hab ich an eine Mobile Werk-/Hobelbank gedacht die nach Bedarf im Raum platziert werden kann.
 
Aber dazu muss ich mir erstmal ein paar Skizzen machen…
 
Ich freue mich wieder auf euer Feedback.
  Zitieren
 
#6
"Zwecks Beleuchtung habe ich an Leuchtröhren gedacht die ebenfalls an die Balken oder an den drauf befestigten Platten montiert werden." 

... ich empfehle die über LED-Beleuchtungen nachzudenken - insbesondere bei Neuinstallation auch preislich bereits sehr interessant ...
  Zitieren
 
#7
(04.01.2019, 23:52)HMBwing schrieb: "Zwecks Beleuchtung habe ich an Leuchtröhren gedacht die ebenfalls an die Balken oder an den drauf befestigten Platten montiert werden." 

... ich empfehle die über LED-Beleuchtungen nachzudenken - insbesondere bei Neuinstallation auch preislich bereits sehr interessant ...

Danke für den Tipp, ich bin mich schon am umsehen!
  Zitieren
 
#8
Lange war es ruhig um das Projekt...doch seit dem letzten Beitrag ist einiges passiert.
 
Mittlerweile ist der Raum soweit fertig und auch das Ausheizen des Estrichs ist abgeschlossen. Da auf der eigentlichen Baustelle nicht viel zu tun ist, hab ich mir die Zeit genommen und mit der Elektroinstallation begonnen.
 
In Absprache mit meinem Elektriker (der Rest des Hauses wurde aus Zeitgründen von einer Fachfirma ausgeführt), habe ich mir eine Zuleitung für einen Unterverteiler (5 x 6mm²) und eine weitere Zuleitung für eine Beleuchtung (3 x 1,5mm²) verlegen lassen. Beide Zuleitungen sind im Hauptverteiler, unabhängig vom restlichen Haus, entsprechenden abgesichert.
 
Der Unterverteiler wurde so dimensioniert das noch genügend Platz ist und war in kurzer Zeit aufgebaut (ist ja nicht viel drin Wink ). Ich habe auch gleich eine CEE-Kombi-Wandsteckdose montiert, damit es zumindest mal eine Steckdose gibt.

       
 
Der Grundstein ist somit schon mal gelegt und jetzt muss nur noch was daraus werden... und ach ja, den herrlichen Ausblick wollte ich euch auch nicht vorenthalten...

   
  Zitieren
 
#9
schick schick... mit so einem Ausblick lässt sich schön Werkeln
teures Werkzeug ersetzt nicht das Talent Wink
  Zitieren
 
#10
... habe mir nochmal den OpeningThread durchgelesen: 

"der Raum hat eine Größe von 13,5m² (3,00m x 4,50m und 2,75m Raumhöhe), ist beheizt (Fußbodenheizung), mit einem Abfluss sowie Warm- und Kaltwasser und einem eigenen Unterverteiler (Zuleitung 5 x 6mm²) ausgestattet." 

und jetzt auch noch DER AUSBLICK  Thumbs Up Thumbs Up Thumbs Up  ->> ein Traum!


Und für welche Beleuchtung hast du dich entschieden?
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste