Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 1 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
meine Werkstatt im Keller
Stefan, leider lädt und lädt und lädt bei mir das Video – und nichts passiert ...

Wolfgang
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
Das wundert mich. Ich hatte es als Youtube-Video ins Forum direkt eingebunden. Dann hier als Direktlink.
Liebe Grüße vom Stefan. 
Blog: Der Technik-Blog
YouTube-Kanal: Stefan's Bastelkeller
  Zitieren
 
Danke, Stefan. Jetzt scheint es zu gehen. Schaue ich mir heute Abend gleich an.

Wolfgang
  Zitieren
 
Dann viel Spaß und gute Unterhaltung dabei Wink . Ist übrigens die Kurzfassung Laught . Die erste Version die zusammen geschnitten hatte, kam auf 27 Minuten. Das war mir dann aber doch einiges zu lang. Daher bin ich noch mal in Davinci Resolve rein und habe alles raus geschnitten, was nicht unbedingt notwendig ist. Und ich habe gemerkt, dass ich lange keine Viedos mehr gemacht habe. Dieses Video hatte ich alles hintereinander weg aufgenommen. Ein Blick in alte Projekte zeigt, dass ich damals dazu übergegangen war, alles einzeln aufzunehmen. Schnitt mit der Kappsäge ist ein kurzes Video. Anmoderation ist ein kurzes Video und so weiter. Macht sich dann beim Schnitt deutlich besser, als alles als ein langes Video zu haben.

Im lokalen Baumarkt habe ich Donnerstag noch einen Scheppach HMS 1080 Abricht- und Dickenhobel bestellt. Der kommt dort deutlich günstiger als bei Amazon. Bei Amazon derzeit 492,12€, im Toom für 429,99€ bestellt. Den haben die dort nicht vorrätig und der wird auf Kundenwunsch bestellt. Wenn der im Markt angekommen ist und ich ihn abholen kann, bekomme ich eine Mail.

Wenn ich den habe, will ich mir mal aus den ganzen Holzscheiten im Garten ein Leimholzbrett machen. Wird sicher auch ein interessantes Projektvideo.
Liebe Grüße vom Stefan. 
Blog: Der Technik-Blog
YouTube-Kanal: Stefan's Bastelkeller
  Zitieren
 
Sind die Preise jetzt allgemein so in die Höhe gegangen oder habe ich da irgendwas verpasst?
Letztes Jahr habe ich darüber nachgedacht mit die HMS1070 zu holen, die damals um die 280€ gekostet hat und die 1080 war da nicht viel teurer.
... und wer mir was Gutes tun möchte: Amazon Wunschzettel

PS: Die Artikel bitte explizit an die "Wunschzettel Adresse" schicken lassen, ansonsten landen sie bei Dir. Wink
  Zitieren
 
(19.04.2021, 11:12)CTHTC schrieb: Sind die Preise jetzt allgemein so in die Höhe gegangen oder habe ich da irgendwas verpasst?
Letztes Jahr habe ich darüber nachgedacht mit die HMS1070 zu holen, die damals um die 280€ gekostet hat und die 1080 war da nicht viel teurer.

Scheinbar haben die insgesamt recht stark angezogen. Da ich vorher noch nicht so nach Abrichthobeln geschaut habe, ist mir dieser Preisansteig allerdings nicht so wirklich aufgefallen.

Es ist ein weiteres Video dazu gekommen. Im heutigen Video wird die FrenchCleat-Wand neu gebaut. Mich hat schon lange das Regal an der FrenchCleat-Wand gestört. Dieses wurde im heutigen Video an eine andere Wand versetzt, so dass die FrenchCleat-Wand nun deutlich mehr Platz hat. Das Video kommt gänzlich ohne Kommentare aus und wird in 10facher Geschwindigkeit abgespielt, unterlegt mit Hintergrundmusik.





Hier als Direktlink. In nächster Zeit habe ich vor, weitere derartige Videos zu produzieren.

Gruß Stefan.
Liebe Grüße vom Stefan. 
Blog: Der Technik-Blog
YouTube-Kanal: Stefan's Bastelkeller
  Zitieren
 
Moin,

ich habe wieder ein neues Video online. Dieses mal wird meine EInhell Standbohrmaschine ein wenig optimiert. Naja, zumindest wird eine Schaumstoffmatte unter der Maschine platziert, welche die Schwingungsübertragung auf die Werkbank verhindert. Somit wird die Maschine schon mal deutlich ruhiger. Und ich zeige im Video, die Quelle der Vibrationen. Viel Spaß und gute Unterhaltung Wink .




Video als Link
Liebe Grüße vom Stefan. 
Blog: Der Technik-Blog
YouTube-Kanal: Stefan's Bastelkeller
  Zitieren
 
Lieber Stefan, ich habe mir heute Dein neues Video angesehen.

Vorab einige grundsätzliche Bemerkungen: Ich bewundere jeden, der ein Video erstellt und öffentlich zugänglich macht. Selbst traue ich mir das nicht zu. Da hätte ich schon Probleme, ohne »Drehbuch« alles richtig daher zu sprechen ...

Probleme habe ich (wie auch beim vorherigen Video) mit Deiner Art, die Handlungen zu kommentieren. Du sprichst so leise und in einer Art »verschwörerischem« Tonfall, dass ich arge Mühe habe, mich gleichzeitig auf Ton und Bild zu konzentrieren. Das kann aber auch daran liegen, dass ich hörtechnisch etwas schwächele Smile  .

Vielleicht wäre es besser, wenn Du die einzelnen Handlungsabläufe vorher mehrmals durchgehst, bevor Du live aufnimmst. Es sind m. E. zu viele Sequenzen drin, in denen Du erst einmal selbst probieren musst, was Du eigentlich rüberbringen willst. Das »killt« – jedenfalls bei mir – die Spannung. Ich ertappe mich dabei, mir dann die Frage zu stellen: Was will der eigentlich!?

Zum technischen Teil des Videos: Ich hätte nicht gedacht, dass eine doch neuere Bohrmaschine wie Deine EINHELL so eine Unwucht hat. So viel hat meine uralte GÜDE nach all den Jahren nicht ... Mit Deiner Schaumstoffmatte (vielleicht wäre eine Gummimatte stabiler gewesen!?) hast Du aber nur die Symptome gemildert, nicht aber die Ursache beseitigt. Da solltest Du vielleicht nochmal drüber nachdenken. Wie läuft das Futter? Eiert das auch?

Stefan, ich setze voraus, dass Du an einer ehrlichen Meinung interessiert bist. Ich habe 'ne Weile überlegt, ob ich Dir was zu den Videos schreibe. Nach dem vorletzten Video habe ich es sein gelassen, weil so eine »Kritik« auch schnell verletzend aufgefasst werden kann. Nach diesem Video habe ich mich durchgerungen, etwas zu schreiben, sozusagen als Anregung.  Also bitte nicht böse sein ...

Wolfgang

PS: Stefan, ich habe deshalb auch kein »mag ich« oder »mag ich nicht« dagelassen.
  Zitieren
 
Hallo Wolfgang,

mal kurz aus dem Büro auf Arbeit: ich finde es schön, dass du es so offen schreibst. Das ich sehr leise rede, haben mir schon viele gesagt. Auch im Berufsleben, Bekannte und Verwandte und eigentlich jeder, der mir zuhören muss. Ich werde mir deiner Worte annehmen und schauen, wie ich es besser machen kann. Wenn ich schon die Videos mache, dann will ich auch, dass sie geschaut werden Wink .

Gruß Stefan.
Liebe Grüße vom Stefan. 
Blog: Der Technik-Blog
YouTube-Kanal: Stefan's Bastelkeller
  Zitieren
 
So, jetzt mal eine ausführlich Antwort Wink .

(28.04.2021, 10:24)Wolfgang EG schrieb: Lieber Stefan, ich habe mir heute Dein neues Video angesehen.
Dafür danke ich Dir.

(28.04.2021, 10:24)Wolfgang EG schrieb: Vorab einige grundsätzliche Bemerkungen: Ich bewundere jeden, der ein Video erstellt und öffentlich zugänglich macht. Selbst traue ich mir das nicht zu. Da hätte ich schon Probleme, ohne »Drehbuch« alles richtig daher zu sprechen ...
So ein Video zu machen ist auch nicht wenig Arbeit. Ich habe dieses mal erstmalig mit 2 Kameras gearbeitet. Einmal meine Firefly Actioncam, welche ich schon die letzten Male verwendet habe und dieses mal kam noch mein altes Smartphone dazu. Bei beiden Kameras muss man stets den Blickwinkel im Auge haben, wie die Verabschiedung zeigt. Da war ja nur ein halber Kopf im Bild Laught .

(28.04.2021, 10:24)Wolfgang EG schrieb: Probleme habe ich (wie auch beim vorherigen Video) mit Deiner Art, die Handlungen zu kommentieren. Du sprichst so leise und in einer Art »verschwörerischem« Tonfall, dass ich arge Mühe habe, mich gleichzeitig auf Ton und Bild zu konzentrieren. Das kann aber auch daran liegen, dass ich hörtechnisch etwas schwächele Smile  .
Die Sache mit dem leise sprechen begegnet mir schon mein ganzes Leben lang. Immer sagen mir alle, ich solle mehr aus mir raus kommen und lauter sprechen. Keine Ahnung warum ich es mir nicht "traue". Da unten im Keller ist es, weil ich mit meinen Eltern unter einem Dach wohne und die nicht sonderlich begeistert davon sind, dass ich Videos in meiner Werkstatt mache. Daher versuche ich, nicht zu laut zu sprechen, so das die es möglichst nicht mitbekommen. Oft genug rennen die direkt vor meiner Werkstatttür rum, da die im Keller ihre Getränke deponiert haben.

(28.04.2021, 10:24)Wolfgang EG schrieb: Vielleicht wäre es besser, wenn Du die einzelnen Handlungsabläufe vorher mehrmals durchgehst, bevor Du live aufnimmst. Es sind m. E. zu viele Sequenzen drin, in denen Du erst einmal selbst probieren musst, was Du eigentlich rüberbringen willst. Das »killt« – jedenfalls bei mir – die Spannung. Ich ertappe mich dabei, mir dann die Frage zu stellen: Was will der eigentlich!?
Ich denke, es liegt tatsächlich noch daran, dass ich meine Arbeit im Keller mache und mich dabei filme. Also so, wie es im Video zu sehen ist, so arbeite ich auch wirklich in der Werkstatt. Wie Du es schon vorschlägst, sollte ich mir zukünftig mehr Gedanken machen, was ich zeigen will. Das Standbohrmaschinenvideo ist ungekürzt 56 Minuten lang. Da habe ich schon reichlich raus geschnitten.

(28.04.2021, 10:24)Wolfgang EG schrieb: Zum technischen Teil des Videos: Ich hätte nicht gedacht, dass eine doch neuere Bohrmaschine wie Deine EINHELL so eine Unwucht hat. So viel hat meine uralte GÜDE nach all den Jahren nicht ... Mit Deiner Schaumstoffmatte (vielleicht wäre eine Gummimatte stabiler gewesen!?) hast Du aber nur die Symptome gemildert, nicht aber die Ursache beseitigt. Da solltest Du vielleicht nochmal drüber nachdenken. Wie läuft das Futter? Eiert das auch?
Das Futter läuft zum Glück spielfrei. Die Löcher bekommen genau einen dem Bohrerdurchmesser entsprechendes Maß. Original war ein Zahnkranzbohrfutter dabei. Das Schnellspannbohrfutter habe ich mir bei Amazon bestellt und nachträglich verbaut. Allgemein bin ich kein Einhellfan. Die Standbohrmaschine hat Unwucht ohne Ende, die kleine Bandsäge wird heiß, wenn sie zu lange läuft. Selbst wenn sie im Freilauf, ohne Last läuft, erwärmt sich der Motor der Bandsäge mit der Zeit. Maximal 15 Minuten Leerlauf, dann ist der Motor brühheiß und nicht mehr anfaßbar. Von der Tischkreissäge will ich garnicht erst reden. Die bringt eine Lautstärke, da musst Ohrstöpsel in die Ohren stecken und noch Gehöhrschutz-Kopfhöhrer drauf packen, um das es erträglich wird. Um diese Marke mache ich inzwischen einen großen Bogen. Lieber Parkside. Die sind zwar noch günstiger als Einhell, schaffen es aber, zu dem Preis trotzdem qualitativ vernünftige Geräte auf den Markt zu werfen.

(28.04.2021, 10:24)Wolfgang EG schrieb: Stefan, ich setze voraus, dass Du an einer ehrlichen Meinung interessiert bist. Ich habe 'ne Weile überlegt, ob ich Dir was zu den Videos schreibe. Nach dem vorletzten Video habe ich es sein gelassen, weil so eine »Kritik« auch schnell verletzend aufgefasst werden kann. Nach diesem Video habe ich mich durchgerungen, etwas zu schreiben, sozusagen als Anregung.  Also bitte nicht böse sein ...

Wolfgang

PS: Stefan, ich habe deshalb auch kein »mag ich« oder »mag ich nicht« dagelassen.
Ich danke Dir dafür. Wer mit negativer Kritik nicht umgehen kann, der sollte einen großen Bogen um Youtube machen. Kritik soll in erster Linie Verbesserungen anregen, aufzeigen wo noch Verbesserungsbedarf besteht. Und in dieser Hinsicht hast Du mir mit den hier zitierten Zeilen wertvolle Hilfestellungen gegeben, um zukünftig bessere Videos zu produzieren. Jeder fängt mal an und wird mit der Zeit besser. Von daher, vielen Dank und ich hoffe, auch zukünftig positive wie auch negative Kritiken zu meinen Videos zu erhalten Wink .

Gruß Stefan.
Liebe Grüße vom Stefan. 
Blog: Der Technik-Blog
YouTube-Kanal: Stefan's Bastelkeller
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste