Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Meine (zukünftige) Werkstatt
#1
Hey ihr

Ich heiße Manuel und bin 31 Jahre alt.
Ich bastle seit 20 Jahren.  
Das habe ich schon gebaut: Vogelhäuser, Möbel und andere Sachen
Der größte Vorteil an meiner Werkstatt ist das sie gerade am PC entsteht  Wink
Der größte Nachteil an meiner Werkstatt ist das sie wohl irgendwann zu klein sein wird 

Aktuell nutze ich die Werkstatt von meinem Schwiegervater mit. Diese ist an sich nicht schlecht,
allerdings muss man aufgrund der Mehrfachnutzung immer Kompromisse eingehen.  


Vielleicht fange ich mal von vorne an  Wink Wir planen aktuell den Umbau unseres Hauses 
und in diesem Zug wird auch der vorhandene Carport durch eine gemauerte Garage ersetzt.
Hintendran (Durchgang zur Garage) kommt dann meine eigene Werkstatt mit einer Größe von 
4,2m x 2,5m (oder 3m).

Da der Spatenstich wohl noch bis Anfang nächstes Jahr auf sich warten lässt, wollte ich die Zeit mal 
für ausgiebige Planungen nutzen. Ich werde hier nach und nach meine Fortschritte posten, bei Planung 
der einzelnen Möbel und sowieso wenn es dann mal an den Möbelbau geht. Ich bitte euch 
ausdrücklich mich mit euren Ideen/Erfahrungen zu unterstützen.  Thumbs Up

Was auf jeden Fall in die Werkstatt kommt:

- CNC Fräse
- Tischbohrmaschine
- diverse Akkugeräte (Stichsäge / Schrauber usw)
- Bosch TKS
- Hobelbank
- Schubladenschränke
- Hängeschränke
- Schraubstock
- Fahrbare Absauganlage
- Werkstattwagen für Auto/Motorrad

aktuell steht ein FC nicht zur Debatte, da ich zum einen eine breite Fensterfront bekomme, und zum anderen
lieber alles in Schubladen und Schränken verstaut habe.

PS: Die Wände werde ich mit OSB verkleiden, darunter auflatten und Dämmen.


Anbei ein Bild vom Grundriss der Garage:
   
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Nun legen wir mal mit dem 1 Post los,

ich habe bereits einen Schubladenschrank mit den Maßen
1600 x 785 x 900 mm geplant, die oberen zwei Schubladen sind nur Auszüge 
um den Dreck, welcher in die Löcher fällt, entfernen zu können.

- Verwendetes Material ist 18 mm  OSB  und Fichtenholz 58 x 58 mm
- Arbeitsplatte ist eine Buchenleimholzplatte 
- Die Schubladen werden mit Vollauszügen versehen.
- Griffe werden auf der CNC gefräst
- OSB Oberflächen werden mit OSB Lack gestrichen

Der Schrank soll mein "Schraubenschrank" werden 
Ob ich allerdings die Löcher in die Front mache, lasse ich mal noch offen....
   

Der zweite Schrank ist ein Eckschrank (in sehr stabiler Ausführung), Materialien sind die selben wie beim Schubladenschrank.
Dieser Schrank hat zwei Schubladen mit einer Größe von ca 600 x 650 mm und ist für meine 
Werkzeugkoffer.  Länge und Breite des Schrankes sind hinten 1200 mm und vorne 785 mm.
   

Hier mal die Ansicht in der neuen Garage/Werkstatt:
         


Als nächstes werde ich mich jetzt mal an den TKS-Unterbau machen,
Update folgt  Thumbs Up
  Zitieren
 
#3
Coole Planung aber warum beim Eckschrank hinten der verschenkte Platz?
Moin
    Klaus Wink

Denken ist die schwierigste Arbeit, deshalb machen es so wenige.
Henry Ford
  Zitieren
 
#4
(08.11.2017, 22:41)Harry schrieb: Coole Planung aber warum beim Eckschrank hinten der verschenkte Platz?

Danke  Smile
hier wollte ich evtl Leisten, Gewindestangen und so Zeug "parken". Mehr Gedanken habe ich mir ehrlich gesagt noch nicht über
dieses Eck gemacht.  Idea

@GuidoK
Garage wird mit Werkstattanbau zur Baufreigabe eingereicht. Ich habe auch schon direkt auf dem Bauamt nachgefragt:
- Alles kein Problem da Mischgebiet und somit keine Einschränkungen vorhanden...
Heiztechnisch soll das ganze bei Bedarf über ne kleine E-Heizung geregelt werden.
  Zitieren
 
#5
@ich 
Ein Rondell hatte ich mir auch erst überlegt, aber wieder verworfen...
So ein Rondell gefällt mir irgendwie nicht. Wir haben so eins in der Küche 
und das ist nicht der Knüller, ständig fällt was hinten runter usw...

PS:
Das Untergestell für die TKS ist auch fertig  Thumbs Up
Maße 800 x 785 x 560 mm 
Mit aufgesetzter TKS ist die Höhe dann gleich wie die anderen Schränke.
Der Kasten steht auf Rollen, wobei zwei mit Bremse und lenkbar sind.

Im Schrank soll dann die neue Oberfräse mit Fräseinsatz platzfinden
Wahrscheinlich muss ich noch eine Ausbuchtung in den Regalboden sägen, so dass ich 
nicht immer die Oberfräse + Fräseinsatz zerlegen muss...

   
  Zitieren
 
#6
Das nenn' ich mal 'ne geile Planung! Da macht sich Manuel richtig Gedanken. Finde ich grundsätzlich gut, wenn man so für eine Sache brennt.

Ich war auch mal der "Planer" vor dem Herrn .... Alles zentimetengenau am Computer in den Raum gestellt. Dann habe ich aber – bei der praktischen Umsetzung – einige geplante Sachen verworfen und ganz anders eingerichtet. Jetzt stelle ich mich rein in die Werkstatt, lasse den Blick schweifen ... und entscheide dann, was wohin kommt. Die Praxis hat die Theorie besiegt ... Laught .

Also, Manuel, für Dein Projekt wünsche ich Dir alles Gute und im Ergebnis eine funktionelle, kleine Werkstatt.

Wolfgang
  Zitieren
 
#7
@Wolfgang EG

ich bin wie du, aber ich muss erst mal schauen ob das alles reinpasst. - sonst muss ich die Garage noch ein Meter länger machen Wink

Gestern hab ich noch einen weiteren Vorteil dieser Planung entdeckt, du kannst ganz einfach das benötigte Material berechnen lassen.
Sogar die ganzen Maße der einzelnen Platten und Kanthölzer kannst anzeigen lassen.

Am liebsten würd ich jetzt schon mit dem Bauen anfangen, aber solange da noch kein Gebäude steht wird's schwierig Blush
Da wir unser Haus ja auch umbauen, muss das zuerst gemacht werden, deshalb kann ich grad auch soviel Zeit in die Planung stecken...
  Zitieren
 
#8
(09.11.2017, 18:58)Le-crew schrieb: Servus

Ich hänge mich jetzt einfach mal mit an dieses Thema.
Da wir in den nächsten Wochen (hoffentlich) in unserer Haus ziehen kann ich mich bei meiner neuen Werkstatt von Grund auf Austoben.
Grobe Ideen habe ich schon, welche Maschinen kommen sollen, wie sie Angeordnet werden müssen und auf welche Details ich achten muss. Einige Hängeschränke besitze ich schon ( Küpper)  den Rest muss bzw will ich selber komplett aus OSB bauen.
Gebaut werden müssen Beleuchtung, Werkbänke, Rückwände mit French Cleat, Unterbau für die GTS sowie einen Umbau der Hobelbank ( Höhe& Unterfach), Absaugung

Meine  spontanen Fragen sind nun:

Hat jemand erfahrungen mit 120cm LED Panels von Ebay?

Welche Höhe habt ihr bei euren Arbeitsplatten? ( wir haben auf Arbeit 95-97cm als Optimal empfunden) oder ist das nachher für die GTS mit Triton (beide kommen noch Laught2 ) zu hoch??

Reichen 22mm OSB für Wandverkleidungen mit French Cleat und 25mm OSB für die Werkbank?

Steffen

Hey Steffen,
ich plane alles mit 18mm OSB und Fichtenholz 58*58

@ich
schlecht finde ich die Idee mit dem Rondell nicht! muss da glaub ich echt noch paar Nächte drüber schlafen.
PS: Schraubenschrank habe ich ja schon, wird u. A. für Holzschrauben, Dübel und Stahlbauschrauben und laute anderes Zeug verwendet.

@↕Alle Andern
Heute habe ich mich mal an den Schraubstock gemacht, der wird dann an den Schrank angeschraubt.
Da ich aber auch relativ viel mit Metall mache, werde ich dann den Metallschraubstock immer auf- & abbauen.

Der Schrank hat eine Breite von 400 x 785 mm tief bei 900 mm Arbeitshöhe.
          
 
PS: Die TKS wird nur an der Stelle geparkt wenn sie nicht verwendet wird  Wink

Man ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie ich mich auf das Projekt freu  Confused Shy
  Zitieren
 
#9
Ich hab seit über zwei Jahren so ein LED Panel im Wohnzimmer und bis jetzt mit dem Panel selber keine Probleme damit. Ich für meinen Teil kann sie allerdings bedingt empfehlen.
Da der Treiber nach nem halben Jahr den Geist aufgegeben hat. Den hab ich dann durch ein 36V Laptop-Netzteil ersetzt. Zwar nicht die Eleganteste Lösung (mangelnde Stromstärkenbegrenzung) Aber es funktioniert bis jetzt bestens.
  Zitieren
 
#10
(11.11.2017, 23:34)Le-crew schrieb: ..... Thema Auszüge: gibts gute Alternativen zu den Hettich Quadro?
Brauch min 15 Paar und da sind mir 40€pro Satz einfach zu heftig.

Ich war mit diesem Händler sehr zufrieden ...

Wolfgang
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste