Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Meinung Multitool
#1
Sorry, der Inhalt wurde auf Wunsch des Users entfernt.
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
(07.11.2017, 21:35)reallocksley schrieb: ... Kennt jemand das Tool und hat Erfahrungen gemacht? Dankeschön

Vorab: Dieses Tool kenne ich nicht.

Aber ... ich habe schon seit einigen Jahren sowohl einen Dremel, als auch einen "Billignachbau". Der macht, was er soll und steht dem Dremel in keiner Hinsicht nach. Allerdings betreibe ich den nicht mit dem sehr zahlreich zugeliefertem Zubehör (Verschleißmaterial), sondern verwende das Tool mit Dremel-Zubehör. Besonders die Schleifkörper taugen i.d.R. wenig ... Ich dachte mir damals, schonste den Dremel, verschleiste den Billigschleifer ... Nichts mit verschleißen, der läuft und läuft ...

Mein Billigschleifer ist ähnlich diesem, nur war er damals in einem Holzkasten und wurde bei Aldi oder Lidl (?) verkauft ...

Was mich an Deinem Angebot etwas irritiert, ist der Fakt, dass es ein Auslaufmodell ist und die Produktion vom Hersteller eingestellt ist (s. erweiterte Produktbeschreibung).

Wolfgang

PS: Geraer!?
  Zitieren
 
#3
Ich nochmal ... Einhell bietet auch etwas Ähnliches an: HIER

Wolfgang
  Zitieren
 
#4
(07.11.2017, 21:35)reallocksley schrieb: Kennt jemand das Tool und hat Erfahrungen gemacht?
Nein, aber hab auch nur einen Billigheimer und der läuft schon seit Jahren tadellos ...
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 
#5
Kenne das genannte auch nicht, habe allerdings auch das King Craft Teil von Aldi, Baujahr 2002

Und was soll ich sagen, außer das die Maschine lauter ist als ein Dremel und etwas mehr vibriert.... tut was was sie soll


Nutze das Tool meist mit der Welle, also nicht all zu schlimm das die Vibrationen stärker sind
  Zitieren
 
#6
(08.11.2017, 11:11)tbone_xxl schrieb:
(08.11.2017, 11:05)Planschkuh schrieb: Kenne das genannte auch nicht, habe allerdings auch das King Craft Teil von Aldi, Baujahr 2002

Und was soll ich sagen, außer das die Maschine lauter ist als ein Dremel und etwas mehr vibriert.... tut was was sie soll


Nutze das Tool meist mit der Welle, also nicht all zu schlimm das die Vibrationen stärker sind

Ich glaube den gleichen zu besitzen. Und bisher keinerleit Beanstandungen. Hab mir später mal die Zubehörkiste von Drehmel gekauft mit ner Haufen Aufsätze. Läuft heute noch und ich schone das Teil keineswegs Laught
Letztens erst einen Kreis aus einer Macrolonplatte ausgefräßt Laught Das war ne quälerei, sowohl für Mensch als auch für Maschine Laught

Kam damals in einem schwarzen Kunststoffkoffer.... Gerät selbst ist grau 


Ja kenne das mit dem quälen, habe bei meinem schon so oft fast vorsätzlich darauf gewartet das er stirbt, aber außer das die Kiste heiss wird passiert irgendwie nichts =)
  Zitieren
 
#7
Budget ist der Hersteller ... Kam in einem eleganten Alumkoffer daher Laught .

Wolfgang


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
  Zitieren
 
#8
Bei dem Preis und der Leistung (135W) kann man gewiß nicht viel falsch machen. Zudem sind die wichtigsten Spannzangen vorhanden, um auch später noch geeignetes Zubehör von Proxxon oder Dremel einzusetzen.

Ich persönlich nutze sowohl einen Dremel als auch die Micromot von Proxxon, man muss nur immer wissen für was.
Meine Micromot ist wegen dem Graugußgehäuse stationär an einen Kreuztisch/Bohrständer gebunden während mein Dremel, meist mit flexibler Welle, für die unzugänglichen Stellen im Modellbau seine Verwendung findet.

Gruß Karsten
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste