Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Metabo Kompressor 180-5WOF gekauft
#1
Hi,

angefixt von verschiedenen Youtubern, die Druckluftnagler verwenden, wollte ich sowas auch haben. Gekauft habe ich dann mangels Kompressor einen Novus J-171. Ganz gut das Teil, aber 30mm Nägel in Hartholz werden nicht komplett versenkt. OSB und Weichholz klappen aber gut. Außerdem ist ein großer Anpressdruck (mit beiden Händen) notwendig.

Am Samstag habe ich dann beim Bieber den Metabo 180-5WOF für 93 € gesehen und gekauft. 5l Kessel ist winzig, aber ich brauche ihn nur zum Ausblasen und Nageln. Dafür sollte er reichen.

Bildchen gefällig?

   
   
   
   

Das Füllen des Kessels dauert 20-30 Sekunden und der Krach ist erträglich. Evtl. kommt der Kompressor aber später trotzdem in einen Nebenraum.

Ausprobieren konnte ich ihn leider noch nicht, aber Amazon ist bereits mit Schlauch und Nagler unterwegs. Zeige ich euch dann später gerne.

Viele Grüße

Christian
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Hi, habe mir kürzlich auch einen Kompressor zugelegt. Zuerst wollte ich auch einen kleinen, nur für den Naglerbetrieb. Also mal schnell was anheften. Da bei bei mir dnn aber das Projekt "Ausblasdämmung" akut wurde, entschied ich mich dann doch für ein größeres Modell: Starkwerk 457-8, 50 Liter. Nicht so leicht zu bewegen (>45kg), aber aber recht leise (69dB), für das Projekt und die weitere Zukunft was ordentliches (hoffe ich zumindest).

Mit dem Projekt bin ich fast fertig, der Nagler liegt bereit (für´s Erste nur ein günstiges Einsteiger-Modell von Monzana). Die OSB-Platten werden kein Problem darstellen, die Reifeprüfung erfolgt dann im Keller  Big Grin 

Viel Spaß beim Nageln!  Wink
Gruß Wolfgang
  Zitieren
 
#3
So, Amazon war da. Habe auf die Schnelle mal einen Halter für die FC-Wand gezimmert (und ein paar sinnlose Nägel in Restholz geschossen). 

   
   
   
   
   

Zwischen Druckluft und E-Nagler sind Welten. Ist so wie Schlagbohrmaschine und Bohrhammer. Schlagbohrmaschine/E-Nagler muss man mit aller Gewalt aufs Werkstück drücken, Bohrhammer/Druckluftnagler fast nur das Maschinengewicht halten.

Der Kompressor schafft so 15-20 Nägel bis er nachladen muss. Für meine Zwecke reicht das locker.

Viele Grüße

Christian
  Zitieren
 
#4
... bin gespannt - für meine Anwendungen benötige ich auch keine "große Dauerleistung", freue mich aber über meinen 25l Tank.

Meine Erfahrungen hatte ich hier bereits mal notiert: 
https://bastler-treffpunkt.de/thread-druckluftnagler-elekronagler?pid=50442#pid50442

VG
Holger Baack
  Zitieren
 
#5
(03.02.2020, 19:56)Christian-P schrieb: ...auf die Schnelle mal einen Halter für die FC-Wand gezimmert 
Thumbs Up Ja, so soll das sein. Zack, Zack, FERTIG. Spart Zwingen, Bohren, Schrauben.  Shy
Gruß Wolfgang
  Zitieren
 
#6
Bin auch am überlegen, habe mir ja den extrem leisen Kompressor geholt, mir einen Nagler zu kaufen. Bin aber noch nicht fündig geworden!
LG Hans
  Zitieren
 
#7
(03.02.2020, 22:41)srambole schrieb: Bin auch am überlegen, habe mir ja den extrem leisen Kompressor geholt, mir einen Nagler zu kaufen. Bin aber noch nicht fündig geworden!
LG Hans


... Meine Empfehlung: Makita AF505 
https://bastler-treffpunkt.de/thread-dru...2#pid31012
Idea
  Zitieren
 
#8
Den Makita hatte ich auch zuerst am Wickel. Scheint aber ein Auslaufmodell zu sein und ist wohl aufgrund vieler Youtuber im Preis heftig gestiegen. Bei Amazon habe ich ihn für 115€ gesehen.

Habe mich dann für den Einhell entschieden. Normalerweise halte ich nicht viel von Einhell (auch wenn ich das nicht begründen kann). Optisch sind Einhell, Gebr. Mannemann und diverse Nonames scheinbar baugleich. Die Bewertungen bei Amazon sind für alle Geräte vorwiegend Positiv. Und der erste Eindruck ist tatsächlich gut.

Viele Grüße

Christian
  Zitieren
 
#9
... ich hatte 84 Taler dafür gegeben.

Es gibt eines Sache dich ich mir als Verbesserung wünsche: Auch Klammern verarbeiten zu können.

Damals war es für mich nicht notwendig und ich finde den Tacker echt toll.
... Einen Tacker der auch Klammern nutzen kann, suche ich noch ...

...
Hans, damit muss ich meine Empfehlung natürlich für dich in so weit hinterfragen: "Was möchtest du damit machen"
- Für "nur Nageln" finde ich den Makita für gut ausbalanciert und nicht zu schwer.

VG Holger
  Zitieren
 
#10
Ich hatte mir den Druckluftnagler von Prebena gekauft. Und weil ich so begeistert von dem Gerät war, mir später auch das Klammergerät von denen geholt. Ich bin voll zufrieden mit beiden Maschinen.

LG Regina
Die kürzeste Gerade zwischen zwei Verbindungen ist der Punkt!
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste