Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Metall oder Holz auf Fliesen kleben, womit?
#1
Hallo zusammen!

Ich möchte mir im Bad unter dem Spiegel ein kleines Regalbrett anbringen, ca. 1m breit und 5-10cm tief (muss ich noch ausmessen). Das Holz soll Buche Leimholz werden, hab ich noch da. Gegen die Feuchtigkeit wird schön dick lackiert. 
Das Haus ist zwar meins, also kann ich bohren wie ich lustig bin, leider ist hinter genau der Stelle aber der Heizraum mit Rohren in der Wand. Wo genau die laufen weis ich nicht, also möchte ich eher nicht in der Wand rum bohren. 

Der Plan ist nun Regalbodenträger zu bauen ähnlich diesen hier: KLICK 

Die würde ich nun gerne an die Wand kleben. Womit mache ich das am besten? Mit dem "kleben statt bohren" Zeug von Pattex oder Tesa habe ich schlechte Erfahrungen gemacht. Mein Handtuchhalter und Toilettenpapierhalter haben nach einem Jahr gegen die Schwerkraft verloren, ein Bild ist mir auch mal runter gefallen. Ich hätte noch Montagekleber von Uhu da, jedoch hat der schon bei meinen Fußbodenleisten eher schlecht als recht funktioniert weil er nach dem Aushärten unter Belastung bricht. 

Was gibt es da noch? Könnte man dafür Baukleber nehmen? Oder kennt jemand ein wirklich haltbares doppelseitiges Klebeband das den Job machen kann? Ich hab noch welches vom Dach isolieren übrig, aber ich glaube das wird zu dünn. 

Die Belastung wird zwar nicht sehr hoch weil da nur Kleinzeug rauf kommt aber stabil genug dass man keine Angst haben muss sollte es schon sein. 

Irgendwelche Tipps?
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Hallo,

Hatte mal ein ähnliches "Problem"

Gelöst mit der French Cleat Methode, da hast du viel mehr Klebefläche.
Benutzt wurde "Würth, Klebt & Dichtet"

LG,
Löschi
"Ich rate, lieber mehr zu können als man macht, als mehr zu machen als man kann" 
by Berthold Brecht
  Zitieren
 
#3
Moin,

wenn Du weist wie dick die Wand ist und wie dick die Rohre sind, dann könnstest Du schätzen wie tief Du bohren kannst ohne ein Rohr zu treffen. Bohre dann etwas weniger tief und klebe mit Heißkleber einen Dübel, besser noch einen Holzdübel in die Wand. Vorher natürlich die Löcher ausblasen damit kein Staub mehr drin ist. Dann könntest Du die Wandhalter aus den Link mit relativ kurzen Schrauben sicher an die Wand schrauben und das Regal montieren. Ich denke die Halter auf die Wnad kleben wird nicht halten. ich sehe zwar immer wieder mal eine Werbung vor Youtube Videos, wo ein recht dickes durchsichtiges Klebeband gezeigt wird, mit dem ein Ziegelstein auf eine Ziegelsteinwand geklebt wird und danach zwei Ziegel darauf gelegt werden und das hält. Aber ich traue dem Ganzen nicht wirklich, schon gar nicht auf längere Zeit.
Hoffe ich konnte Dich inspirieren.

Gruß Don
  Zitieren
 
#4
Meiner Meinung nach bekommt man für den Preis dieser Spezialkleber schon fast einen Rohrfinder im Baumarkt. Nur den kann man immer wieder brauchen.

Ansonsten gilt der Rat, je mehr Klebefläche, desto stabiler. Inwieweit die Klebstoffe feuchtraumgeeignet /-resistent sind, weiß ich nicht

Grüße
----
Wos I net konn, konn Silikon
  Zitieren
 
#5
... sehe es wie Christian.

Ein Ortungsgerät für Rohre/Metall/Leitungen/Kabel/Balken... in der Wand ist ein Investition (Werkzeug) die man insbesondere als Bastler UND Hausbesitzer quasi ab dem ersten Tag haben sollte.

Neben ganz billigen 20-Euro-Dingern, hingt es um 50 Euro vernünftige ...
ich habe mit einen GMS 120 Professional gegönnt, weil ein 20-DM-Ding aus den 80ern schlicht kaputt ging (auch als Wohnungsbesitzer der gern mal die Bohrmaschine schwingt sinnvoll).

Bei deinem Regal ist die Hebelwirkung recht groß - einem Kleber würde ich da nicht vertrauen - höchstens wenn es nur ein leichtes Deko-Brettchen wird.

Und das Holz direkt zu verkleben dürfte auch keine gute Idee sein (Feuchtigkeit & unterschiedliche Ausdehnung der Materialien)...

Toi toi toi
& ich bin gespannt wie du dieses Thema haltbar lösst.

VG
Holger
  Zitieren
 
#6
Danke für die vielen Ratschläge!

Über einen Kabel bzw. Rohrfinder hab ich auch schon nachgedacht. Nur ist das die einzige Mauer, an der ich den brauchen würde. Sonst laufen nur Elektroleitungen durch die Wohnung, die zum Glück richtig verlegt sind. Wer über, unter oder neben einer Steckdose bohrt hat es eh nicht anders verdient Wink.  
Wasser und Heizrohre laufen bis in den 3. Stock in Schächten deren Position ich kenne und in den Wohnungen nur am Boden. Nur an eben dieser Wand sieht man nicht genau, wo sie laufen bevor sie in die Schächte gehen.

Mir geht es auch um die Löcher beim bohren. Ich bau recht gern mal was um, soll heißen es kann sein dass ich da in ein oder zwei Jahren wieder was anderes haben will. Dann hab ich Löcher in den neuen Fliesen. Das Bad hab ich vor ca. zwei Jahren erst renoviert. 

Man könnte natürlich recht kurze Dübel und Schrauben nehmen, die Rohre sitzen bestimmt tiefer in einer 30er Mauer. Aber ich hab dann trotzdem Löcher.

Das Holz Voll flächig verkleben ist wie @HMBwing schon sagt keine gute Idee, das wird mit Sicherheit verziehen oder gar reißen. Darum ja meine Idee mit den extra Regalträgern auf die das Brett dann gesteckt wird. Auf dem Brett sollen übrigens nur ein Paar Deos, die Zahnbürste oder sonstiger Kleinkram stehen und davon auch nicht viel. Vielleicht 1Kg wenns hoch kommt. Tiefer als 5-6cm wird das Ding nicht. 

Der stärkste Kleber den ich kenne ist PU-Baukleber. Mein Schreiner nimmt den auf der Baustelle für alles, was ewig halten soll.  
Im Heizraum ist wieso auch immer ein Stück gefliest, da werde ich mal mit dem Kleber eine solche Halterung anbringen, quasi als Test. Dann seh ich ja wie belastbar das Ganze ist. Das kann ich aber erst nächste Woche machen weil da mein Kumpel wieder da ist, der den Kleber zu Hause hat. Der ist nicht billig und hält nicht ewig, nur zum testen kauf ich da keine Tube Smile.

Ich werde berichten!
  Zitieren
 
#7
Deine Erfahrung mit „Kleben statt Bohren“ kann ich zum Glück nicht teilen.
Wir haben Toilettenrollenhalter und Handtuchhalter mit dem „Nie wieder Bohren“-Kit vom Bauhaus (Klick) befestigt und das hält seit zwei Jahren ohne Ermüdungserscheinungen. Man muss dazu sagen, dass dies eine Systemlösung ist und direkt für die entsprechenden Halter (Handtuch, Toilettenpapier, Regale, etc.) ausgelegt ist.

Ich kenne das Dilemma mit dem Bohren. Bevor die Wände zum „Schweizer Käse“ gemacht werden überlege ich auch genau, was ich wie lange wo hängen haben möchte. Bohren in die Fliesen habe ich auch vermieden.

Du schreibst, dass Du evtl. in Zukunft nochmal was verändern möchtest. Dann bedenke auch, dass Du bei einer Kleblösung den Kleber auch wieder entfernen können musst (ob das bei Baukleber möglich ist?), sonst kommst Du vom Regen in die Traufe: Zwar keine Löcher in den Fliesen, aber nicht mehr entfernbare Kleberreste. Das Thema ist und bleibt undankbar, gerade wenn man unsicher ist, ob man es in ein, zwei Jahren doch nochmal umgestalten will...

Vielleicht gibt es bei dem oben verlinkten System auch Komponenten, die Du als Regalträger zweckentfremden könntest. Vom Gewicht und Hebelkräften her halten die schon was aus.
  Zitieren
 
#8
Genau solch ein "nie wieder bohren" Handtuchhalter hat sich vor kurzem verabschiedet. Ich hab das Ganze Bad im Bauhaus gekauft, darunter auch den Halter.

Die Idee mit dem Baukleber werd ich testen. Das ist Polyurethan und der geht normal mit Lösungsmitteln weg. Nitro, Bremsenreiniger oder Aceton sollten reichen, es gibt aber auch PU-Löser. Ich hab mit Nitro mal zu Lehrzeiten auf der Baustelle PU Schaum von Kunststoffenstern und Fliesen putzen müssen weil der (vermutlich besoffene) Geselle recht viel gekleckert hat Laught
Ging wunderbar.

Morgen schneid ich mal das Brett zu und bau die Halter. Vielleicht fällt mir ja dabei noch was besseres ein.
  Zitieren
 
#9
Ich möchte Lanor da zustimmen. Habe von diesen Haltern bestimmt 10 Stück im Bad. Nicht einer hat sich in den letzten 5 Jahren verabschiedet. Daran hängen Klopapierabroller, Handtuchhalter, ein kleiner Regal in der Dusch für Duschgel & Co.

Auf Zug halten die sehr gut. Die Fliesen müssen vorher aber gut gereinigt werden. Seifenrest, Fett, Staub usw. beeinträchtigen die Haltbarkeit deutlich.
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste