Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Minimalmengenschmierung (MMS) für CNC
#11
Hallo, ich würde ja sehr gerne so eine MMS selber zusammen bauen, nur fehlt mir dafür einige Grundkenntnisse. Wie ist eigentlich der Aufbau?
Ich meine an erster Stelle steht der Kompressor, danach der Druckminderer von 8 bar auf 1,38 bar von da aus in den Kühlflüssigkeitsbehälter oder die Druckleitung in die Düse????
Das meine ich mit Aufbau, wie ist das der Reihe nach?
LG Hans
Mein Großprojekt: Werkstatt Mein 2. Hobby: Fotografie Meine Werkstatt: 73312 Geislingen
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#12
Moin Hans,

eine MMS sieht so aus:
   

Dazu die PDF:

.pdf   mindermengenschmierung.pdf (Größe: 23,76 KB / Downloads: 4)
und die Stüclliste:

.csv   MMS_Stückliste.csv (Größe: 320 Bytes / Downloads: 1)

Gut bebilderten Baubericht nicht vergessen ;-)

VG
Walter
  Zitieren
 
#13
(17.11.2019, 15:09)roerich_64 schrieb: Moin Hans,

eine MMS sieht so aus:


Dazu die PDF:

und die Stüclliste:


Gut bebilderten Baubericht nicht vergessen ;-)

VG
Walter
Hallo Walter, erstmal vielen Dank für die Zeichnung! Die Dateien, einmal .csv und einmal .dxf kann ich nur die .csv Datei mit Excel öffnen, aber es steht nichts drin:
   
die zweite .dxf Datei kann ich nicht öffnen, ich habe es mit Fusion 360 probiert!
Als Behälter würde ich diesen verwenden!
Brauche ich trotzdem einen Druckregler, da mein geplanter Kompressor ja bereits einen verbaut hat?
LG Hans
Mein Großprojekt: Werkstatt Mein 2. Hobby: Fotografie Meine Werkstatt: 73312 Geislingen
  Zitieren
 
#14
Die von dir genannte DXF ist eine PDF ;-)

Die CSV nutzt Semikolon als Trenner ;-)
Die Stückliste bitte für alle entsprechend ergänzen und berichtigen. Danke :-)
Am besten gleich die Links zu den Teilen einfügen und als CSV hier wieder einstellen, dann kann jeder die lesen ;-)
  Zitieren
 
#15
Da du den Kompressor sicherlich auch anders einsetzen wirst, ist ein eigener Druckminderer für die MMS unbedingt notwendig ;-)

Und bei den Preisen:
Wasserabscheider Wartungseinheit Regler für Kompressor mit 1/4" Anschluss


gibt es keinen Grund warum der nicht eingebaut werden sollte ...

EDIT:
Noch ~1,50€ günstiger ;-)
Wasserabscheider Druckluft Druckminderer Wartungseinheit Kompressor Filter 1/4"

Edit 2:
AR-Druckluft 2000 Quelle Behandlung Druckminderer Schwarz+Rot J2I3

4,40€ ;-)
Eigentlicht braucht man keinen Wasserabscheider, weil das Schmiermittel meistens eine Emulsion ist ;-)
  Zitieren
 
#16
So ich habe einmal nach den Teilen gesucht und folgende gefunden, wenn noch etwas fehlt bitte ich um Korrektur! Genauso bin ich noch unschlüssig welches elektrische Ventil ich bräuchte um das ganze über meine Steuerung zu automatisieren? Diese Ventile gibt es ja mit versch. Spannungen! 

.csv   MMS_Stückliste.csv (Größe: 1,26 KB / Downloads: 3)
LG Hans
Mein Großprojekt: Werkstatt Mein 2. Hobby: Fotografie Meine Werkstatt: 73312 Geislingen
  Zitieren
 
#17
Hab die Tabelle weiter ergänzt / korrigiert:

.csv   MMS_Stückliste_V2.csv (Größe: 2,16 KB / Downloads: 2)

Der 'Einschalthahn mit Druckablass' sollte ein ' 2/3 Wegeventil' sein:
     

weil der intern den Druck beim Schließen ablässt, damit der Druck schnell abgebaut wird innerhalb der Mindermengenschmierung weil sonst Minutenlang noch Schmiermittel rausgedrückt wird.

Ein Magnetventil brauchst eigentlich nicht, weil du ja doch bei der Maschine sitzt und die Werkzeuge wechselst Wink
Wenn du den jedoch unbedingt einbauen möchtest, denke bitte daran, das dieser dann ebenfalls ein 2/3 Wegeventil ist. 
Sonst pinkelt die MMS dir die Maschine ein  Big Grin
  Zitieren
 
#18
Ich habe mir einmal die Mühe gemacht und die benötigten Teil (die ich gefunden habe) zusammen gestellt:
1. Sprayerkopf zum Preis von 14 €
2. Behälter zum Preis von 15 €
3. Druckminderer zum Preis von 30 € (alle anderen um die 10€ gehen von 2 bar bis......ich brauchen von 0,5-1,6 bar!!!)
4. Absperrhahn mit Drosselrückschlagventil 3/2 Wege 8mm  zum Preis von 8 €
5. Kleinteile, Reduziernippel und Steckverbindungen ca. 25 €
6. Leitungen ca. 15 €
macht zusammen ca. 90 €!
LG Hans
Mein Großprojekt: Werkstatt Mein 2. Hobby: Fotografie Meine Werkstatt: 73312 Geislingen
  Zitieren
 
#19
Moin,
ich würde auf den Druckminderer verzichten, der ist bereits am Kompressor, dafür aber ein anständiges, fein dosierbares Nadelventil vorsehen.

LG Volker
  Zitieren
 
#20
(18.11.2019, 15:30)Obelix schrieb: Moin,
ich würde auf den Druckminderer verzichten, der ist bereits am Kompressor, dafür aber ein anständiges, fein dosierbares Nadelventil vorsehen.

LG Volker
Hallo Volker, das hatte ich ja bereits geschrieben, aber wenn ich nach dem Druckminderer am Kompressor eine Y-Steckverbindung habe, könnte ich trotzdem mit dem 2. Anschluß mit einem Druck von 6 bar arbeiten, während die Schmierung durch den 2. Minderer weiter mit 1,5 bar arbeitet! Würde zwar bei mir in sehr seltenen Fällen zutreffen, aber man könnte das dann machen. War nur so eine Idee!
LG Hans
Mein Großprojekt: Werkstatt Mein 2. Hobby: Fotografie Meine Werkstatt: 73312 Geislingen
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste