Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Motor Elektra Beckum BAS 315
#1
Hallo Leute.

Und weiterhin verfolgt mich das "Glück". Bei dem neuen Projekt - Bild im Anhang - ist der Motor meiner Bandsäge abgeraucht.
Ein Kollege von mir hat durchgemessen und sagte, eine Wicklung ist hinüber. Neu wickeln lassen kostet 160€. Der Originalersatzmotor 230€.
Hat jemand von euch schon mal den Motor seinen BAS 315 ausgetauscht und nicht das Originalersatzteil genommen? Wenn ja, welcher Motor 
wurde dafür verwendet?

Ich hatte nur den gefunden:

https://shop.dwema.de/Antriebstechnik/el...ansch.html

Da ist aber der Flansch größer als beim alten Motor ( 120 mm  Flansch ). Neue Löcher in das Blech bohren ist ja möglich. 


Zu dem Schieber:

Position 1: Absaugung TKS
Position 2: Absaugung am Fräsanschlag
Position 3: Absaugung am Fräsanschlag und direkt an der Fräse - die Saugkraft reicht dafür aus

Ich weiß, die obere Abdeckung ist noch nicht gezeichnet. 

Gesamtbreite des Schiebers beträgt 440 mm


Gruß

Kris


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Schade, dass hier keiner eine Antwort geben kann.
Der Link oben hat zwar nicht richtig funktioniert, aber ich habe jetzt auch herausgefunden, dass das kein Normmotor ist.
Welle 14 x 40 mm und die Abstände der Gewindebohrungen und auch der Flansch sind sehr speziell.


Gruß

Kris
  Zitieren
 
#3
Guten Morgen.

Das Thema hat leider noch kein Ende gefunden, da es hier ja um ein paar Euro geht.
Meint ihr, die BAS 315 würde auch mit einem stärkeren Motor zurecht kommen?
Bisher ja 0,55 kW. Bei Neukauf eines Ersatzes, wären es jetzt 0,75 kW. (230€)
Leider finde und bekomme ich keinerlei weiteren Infos zu diesem Motor. - Den Verkäufer habe ich angeschrieben.

Im Laufe der Woche möchte ich ein paar Anbieter, welche teilweise auch selber Motoren zusammenbauen, anrufen und denen die
Daten der Säge und des alten Motors durchgeben und erfragen, ob man da irgendwie was machen kann.
Der alte Motor hing mit dem Flansch am Gehäuse der Säge. Vom Bodenblech bis zur Mitte der Welle sind es 80 mm.

Vielleicht können andere Besitzer, falls es hier welche gibt, der BAS 315 mal nachmessen. Danke.

Ich habe Motoren der Baugröße 71 gefunden, alle mit 14 mm Welle - bis 0,75 kW - und welche der Baugröße 80, auch 14 mm Welle, aber leider nur 0,55 kW.
Die 71 er müsste ich alle unterfüttern und dann am Bodenblech der Säge montieren.
Warum nicht das Originalteil? Ein Preisunterschied von knapp 100€ lassen mich da nachdenken. Auch, weil ich ja schon für ein paar Euros meine Flott wieder flott machen musste.

Zurück zu mehr Leistung. Meint ihr die Maschine würde auch 1,1 kW vertragen? Weiterhin mit 1500 Upm .
Denn dann würde ich direkt das machen. Wären weiterhin knapp 70 € weniger als der "Plastikmotor, der mir auch dann nicht so richtig gefällt.

Entschuldigt das eventuelle Chaos beim Schreiben.
Der Kleine hat heute Nacht 5h Party gemacht und ich bin jetzt durch. Werkstatt fällt heute aus, aber es wird zu Hause ein Ikeahack zusammen gebastelt. Der Lernturm wird eben montiert. Wenigstens ein paar Minuten dann einen Akkuschrauber in der Hand und die Seele ist zufrieden. Smile

Allen einen schönen Sonntag.

Kris
  Zitieren
 
#4
Hi,
so lange die Drehzahl stimmt ist ein kW mehr doch egal.
Dann würgt man die nicht so schnell runter.
Der Schalter muss das aber aushalten....
Oder der braucht auch ein upgrade
Ist ja aber im Preis mit drinn ;-)
https://www.elektro-kahlhorn.de/schalter...:1417.html
Gruß
Michael.

Mir ist klar dass die Stimmen in meinem Kopf nur mein schizophrener imaginärer Freund ist, aber er hat schon immer geile Ideen, meistens, manchmal, glaube ich.
  Zitieren
 
#5
Hallo Kris,

einem Umbau auf einen leistungsstärkeren Motor steht eigentlich nichts im Weg. Solange die Drehzahl stimmt ist das ja höchstens ein Gewinn in Sachen Durchzug und Schneidvermögen.
Bevor du dich aber weiterhin mit deiner Säge abmühst möchte ich dir den Vorschlag machen dir mal meine Säge anzuschauen, die ich hier im Forum zum Verkauf anbiete.
Kuckst du hier: https://bastler-treffpunkt.de/thread-bie...saege-lutz

Wenn das nichts für dich ist, kann ich dir noch anbieten mir mal ein paar detailierte Fotos von deinem Originalmotor zu schicken - vieleicht kann man da noch was machen.
Die Frage ist nämlich: Warum ist eine Wicklung hinüber? Ist er durchgebrannt (eher unwarscheinkich), oder hat ein Fremdkörper die Wicklung beschädigt? Letzteres kann man reparieren, ist aber kompliziert.


Gruß Bache

Ich hab da noch was für dich.
[/url]
[url=https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/elektra-beckum-bandsaegenmotor-220-v-fuer-bas-315/988376092-84-3025]https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/elektra-beckum-bandsaegenmotor-220-v-fuer-bas-315/988376092-84-3025


Gruß Bache
  Zitieren
 
#6
Hallo Gemeinde!



@kris,

stell mal ein Bild vom Motortypenschild hier ein.


Gruß
Dietmar
  Zitieren
 
#7
Danke für die NAtworten

@Bache  Einen neu Säge möchte mir nicht noch holen. Und dann eine, bei der es keine Ersatzteile mehr gibt?!? Wink
Bei meinem derzeitigen Glück. Nein Danke Laught 

Den Motor geöffnet habe ich nicht.
Ein Kollege von mir hat durchgemessen und ich war gestern noch bei einer hier ansässigen Firma, die haben das auch gesagt. Der Wickelpreis dort liegt bei 145€ + Märchensteuer.

Anbei das Foto.

Gruß Kris


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
  Zitieren
 
#8
Hallo Gemeinde!


@Kris,
scheinbar extra für EB hergestellt.

Lochbild mit Maßen, von Montageseite würde auch helfen die Suche weiter einzugrenzen.

Gruß
Dietmar
  Zitieren
 
#9
Hallo Dietmar.

Ich dachte, ich hätte das heute Morgen erwähnt, dass das kein Normmotor ist. Habe ich wohl verhessen. Sry.

Also: Der Innere Flansch hat 80 mm Durchmesser und das ist schon mal nicht üblich. Der äußere Flansch hat 120 mm.
Lochabstand sind 70 mm und in der Diagonalen 100 mm. Auch nicht üblich.
Dritte Eigenheit: 14 mm Welle die 40 mm lang ist und auch so lang sein muss.

Mit den Daten bekommst du keinen Motor. Deswegen möchte ich ja die oben erwähnten Motorenlieferanten anrufen, ob da klene Modifikationen sind. Auf einigen Seiten bieten die das an, aber sagen nicht inwiefern. Smile

Das ist übrigens dieses Plastikmonster, welches ich als Ersatz bekommen könnte.

https://www.weden-metabo-service.de/epag...1009003793
  Zitieren
 
#10
So selten kann so ein Motor nicht sein. Ich hab da nämlich ein Getriebe auf das ein Motor deiner Beschreibung nach passt.
[attachment=12619]
Den Motor muss es also geben. Fragt sich also nur noch, wo?

Hab da was im Netz gefunden. Du Brauchst einen B14kl 80 Motor. Schau mal hier.
Möglicherweise musst du dir dann noch eine passende Riemenscheibe anfertigen oder kaufen.
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste