Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 2 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
MPCNC
#1
Sad 
MPCNC heißt mostly printed CNC,
aber das wußte ich bis zum Wochenende auch noch nicht.

Lange gehegter Wunsch war irgend wann mal eine CNC zu haben, am besten selbstgestrickt - so weit das geht.
Das war aber nie wirklich konkret - nur so ein diffuser Wunschgedanke.

Jetzt stieß ich am Wochenende auf die MPCNC und war gleich total vernarrt. Obwohl noch haufenweise Arbeit in  meinem Müllhaufen, der mal Werkstatt werden soll, bin ich gedanklich schon am planen. 

Ich denke mir das wirklich geruhsam, Stück für Stück, so nebenbei erstmal in der Wohnung auf zu bauen, mit mit allem vertraut zu machen, mich mit der Software zu beschäftigen, vielleicht ein paar Sachen zu plotten, sprich zu zeichnen. Fräsen dann erst später in fortgeschrittener Werkstatt.
Zeitraum: na ja, sagen wir mal 12 Monate.

Warum die MPCNC?
- macht für Hobbywerker einen guten Eindruck
- man kann vieles selber machen und es gibt gute Anleitungen dazu
- preislich auch für Einsteiger wie mich geeignet (ca. 500€)

Jetzt hab ich mal geschaut: die gedruckten Teile kosten überm großen Teil rund 120€. Aber alleine der Versand schlägt mit über 60€ zu Buche [Bild: sad.png].
1. Möglichkeit wäre vielleicht eine Sammelbestellung. (Keine Ahnung ob und wieviel das günstiger wird)
2. Da kein eigener Drucker vorhanden: 2a: einen kaufen (lohnt wohl nicht, nur zu diesem Zweck), oder 2b: jemand finden der einem sowas druckt (dauert wohl ca. 180 Std. und braucht ca. 2kg Masse)

Stahlrohr gibts beim örtlichen Händler, den weiteren Kleinkram gibts bei ebay, Ali, Amazon und Konsorten.

Fragen dazu:
- hat jemand von euch die MPCNC und kann was dazu sagen
- hat sonst jemand sowas in Planung
- würde sich jemand finden, der die Teile druckt (oder gibts mittlerweile in D printshops ähnlich copyshops?)

Danke für alle Anregungen und Vorschläge
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Huh Da war doch was mit einer M8 Schraube vorhin... Wo ist das denn geblieben...  Idea

Edit:
Das war im 3D druck bereich Wink von tnn85 Smile
  Zitieren
 
#3
Hallo WoodWolf,

genau die habe ich auch in Planung. Welch ein Zufall.

Ich habe wie roerich_64_1 schon gesagt im Thread "3D-Druck" heute einen Beitrag geschrieben.
Ich wollte zur Kostenminimierung für X- und Y-Achse Profile aus dem PV-Bereich verwenden und die Roller dafür neu entwerfen.
Ob das klappt? Wenn nicht, werde ich doch alles mit 25mm Rohren machen.

Naja. Jedenfalls habe ich mir extra dafür einen 3D-Drucker gekauft (gut, nicht nur deswegen) und werde die Teile selber ausdrucken. Es ist eine Creality Ender 3 von Gearbest für ca. 175€. Das rechnet sich gegenüber deinen 180€, wenn du die Teile dort kaufst.

Ich habe auch schon eine Kostenzusammenstellung für alle benötigten Teile gemacht und weiß nun schon wo es das Zeug günstig gibt. Wenn du dazu was haben willst, schreib mir eine PN.

Bestellt habe ich bisher die Stepper, die Kugellager, ein billiges CNC Shield als Treiber für die Stepper, die T8 Spindel, den GT2 Zahnriemen und Ritzel für die Stepper, und die 5mm auf 8mm Kupplung. Die Kleinteile kommen aus China, der Rest aus Deutschland.

Bei den Dimensionen kann ich mich noch nicht entscheiden, deswegen kann ich auch noch keine Edelstahlrohre bestellen. Es gibt ja ein Berechnungsstool um die benötigten Längen zu berechnen.
Eventuell gehe ich mit dem was der Youtuber "Uncle Phil" genommen hat. Seine Videos dazu kann ich empfehlen. Er zeigt auch den Aufbau etwas.
Er hat anscheinend einen Fräsbereich von 510mm x 1010mm.

Ohne wassergekühlte Spindel und ohne deren Frequenzumrichter komme ich ca. auf 350€ insgesamt. Also noch unter den 500€.

Ich könnte deine Teile natürlich schon drucken, aber ich will dafür bei meiner Erfahrung mit 3D-Druckern keine Garantien geben.
Meine Qualitätserwartungen an die ausgedruckten Teile müssen nicht die deinen sein. Mir geht es nur darum, dass es am Ende irgendwie funktioniert.
Wenn du mich kontaktierst, können wir darüber auch sprechen.

Gruß Till
  Zitieren
 
#4
Sabbelt doch einfach hier darüber Wink

wäre doch schön, wenn ihr uns per detailliertem Baubericht teilhaben lässt Smile

Grins... Wink
  Zitieren
 
#5
Morgen!

Ich baue gerade eine " normale CNC Fräse " und bin natürlich an Eurem Projekt interessiert. Allerdings bin ich von der Genauigkeit solch einer Fräse nicht überzeugt, aber es kommt wahrscheinlich auch auf den Anwendungsbereich an.
Hier habe ich ein Video gesehen wo schon beim Zeichnen Ungenauigkeiten zu erkennen sind: https://www.youtube.com/watch?v=IjwD5smOt38

Ich habe mich monatelang in das Thema eingelesen und bin sehr erstaunt gewesen welche Kräfte da ins Spiel kommen und wie man sich den richtigen Aufbau einer CNC Fräse berechnen muß.

Grundlegend sollte man sich aber selber zuerst die Frage stellen was und welche Teile man fräsen möchte und dann erst mit der Planung beginnen. 
Auch ich habe etwa 12 bis 18 Monate Aufbauzeit für mein Projekt angedacht, da ich mir die doch sehr teuren Teile jeden Monat absparen muß.

Interessant ist eure Sache auf jeden Fall - also unbedingt weiter berichten Thumbs Up
  Zitieren
 
#6
Information 
Hallo Zusammen, 

weil mich CNC latent interessiert, habe ich erstmal gesucht, was MPCNC überhaupt bedeutet 
- und mir dann auch mal ein paar kurze Infos auf YT angeschaut.

Eure Vorschläge/Ideen finde ich sehr interessant! 
Bitte schreibt hier weiter dazu - gern auch mit solchen Details wie Stücklisten/ Preise und natürlich ERFAHRUNGEN.

Danke & Grüße
Holger
  Zitieren
 
#7
Guten Morgen, Flyer.
Du sprichst mir aus der Seele Thumbs Up Thumbs Up Laught 

Ich denke auch, und ein wenig Erfahrung ( 3Jahre ) habe ich ja schon sammeln dürfen, das man sich sehr gut vorbereiten muß um in so eine Maschine zu investieren.
Hier werden nur wenige Teile aufgezählt um einen Preis zu bilden. Das scheint in der Branche üblich zu sein um Kunden zu fangen.

Auch nur mal Holz fräsen mit einem 2mm Fräser ist schon eine Aufgabe. 
Hat man hier nicht die Steifigkeit, werden die Kannten schief weil der Fräser beim Schälen versucht aus der Bahn zu kommen Wink

Will man nur etwas spielen, sollte man sich ein paar Mehrschichtplatten zusammenschrauben. 
Das ergibt eine Fräse, mit der man schon tolle Sachen machen kann  Wink

VG
Walter
  Zitieren
 
#8
Zitat:
(22.01.2019, 00:26)tnn85 schrieb: Ich habe auch schon eine Kostenzusammenstellung für alle benötigten Teile gemacht und weiß nun schon wo es das Zeug günstig gibt. Wenn du dazu was haben willst, schreib mir eine PN.
Könntest du mir die Kostenzusammenstellung auch mal schicken? Wink
Gruß Jürgen

Das Leben wär nur halb so nett - wenn ich keinen Vogel hätt!
  Zitieren
 
#9
Wer ist du?
  Zitieren
 
#10
@Flyer
Ungenauigkeit kann ja einige Ursachen haben. In dem genannten Vid. spricht er das ja auch an: wackelnder Kuli und/ oder mehr.
Hörte in einigen Vid. von einer Maßhaltigkeit um 1/10. Das würde ja mir reichen. Vor allem wenn man bedenkt, was das Teil unterm Strich kostet.
Deshalb ja auch der Gedanke (auch aus Platz- und Einarbeitungsgründen, erstmal nur zu plotten. Sollte es dann überhaupt gar nicht den Erwartungen entsprechen, käme ja ein Notverkauf :-) in Frage. Bin aber guter Dinge.

@tnn85
Super, auf alle Fälle sotten wir uns zwecks Austausch mal kurzschließen. Schicke dir eine PN, wobei wir grundlegende Sachen für Mitleser hier einstellen sollten.

Was den Drucker betrifft, sind 175 Öre schon ein Argument. Werde mich mal bißchen einlesen und ggf. auf dich zurück kommen.
An den Listen bin ich auf alle Fälle interessiert.
Ja, und bei mir war es (auch) der "Uncle" der mich infiziert hat ;-)

Bezüglich V2A-Rohr hab ich gestern mal beim örtlichen Händler nachgefragt: 25mm, 2,5mm stark, 6m lang kosten so um 50€ meint er. Muss ich dann zwar dort aufm Hof gleich zerlegen, dürfte aber mit ner Flex ruck zuck gehen - wenn vorher klar wo man unter den Umständen auch etwas krumm absägen kann. Gerade Schnitte dann zuhause.

Also:
werde mich (mich neben meinen (gefühlt) 1000 anderen Baustellen zunächst um die Plastikteile (+Lager und Schrauben) und die Rohre kümmern und dann anfangen das ganze zusammen zu schustern.

Dann sehen wir weiter.
Gruß Wolfgang
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste