Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Neue Maschinen
#1
Sorry, der Inhalt wurde auf Wunsch des Users entfernt.
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
ein paar details wären ganz gut:
was suchst du genau?
kleine montagesäge oder erwachsene formatkreissäge? schnitthöhe/schnittbreite am paralellanschlag/größtes plattenmaß?
hobelmaschine, benötigte abrichtbreite/hobelhöhe?
absaugung, privat oder gewerblich? was soll angeschlossen werden/abgesaugt werden?
aufgrund den zwei erwähnten maschinen würde ich auf jedenfall zu einer großen absaugung greifen.

und vorallendingen wo liegt dein budget?
  Zitieren
 
#3
Hallo tukker,

der Gedanke, alles von einer Marke zu beziehen, hat schon seinen Charme. Allerdings schränkt man sich dabei unter Umständen unnötig ein. Gerät Nummer eins trifft da vielleicht genau meine Erwartung. Bei Gerät Nummer zwei muss ich aber möglicherweise schwerwiegende Abstriche machen, was bei einem Gerät anderer Marke nicht der Fall wäre. Da sollte man sich jedes einzelne Werkzeug genau anschauen.

Und wichtig ist, genau zu überlegen, was man mit den Werkzeugen machen will. Reicht mir eine preiswertere Maschine oder müsste ich da auf zu viel verzichten.

Gruß
Andreas
Liebe Grüße
Andreas


Man kann es gar nicht vermeiden täglich hinzuzulernen!

  Zitieren
 
#4
Billiger wirds wohl nicht, Nicht wenn Du richtig arbeiten willst. Auch wenn man es nicht gern hat, Qualität kostet nun mal.
Mit Record Power bist Du am unteren Ende. Dann kommt JET und anschließend würde ich Felder in den Raum werfen.
Aber seh es mal so:
3000,- auf 10 Jahre sind nix. 300/Jahr = 25/Monat...
Sofern ich behaupten würde, dass eine Bandsäge mittllerweile auch zur Grundaustattung gehört.

Ich würde bei der Planung eher Faktor 3-4 nehmen.

JPT-260       1610€
JTS-600X     1350€
JET DC-1300  500€

Darunter würde ich bei der Planung nicht gehen. Gerade wenn Du regelmäßig Eiche verarbeiten willst, und dabei wirds nicht bleiben, sollten die Maschinen nicht unterdimensioniert sein.
  Zitieren
 
#5
(11.02.2018, 18:55)tukker schrieb: Breite und Länge von platten MDF-OSB und dann Eichen und Fichte bretter.

welches Plattenmaß beziehst du bei OSB/MDF? 

MDF aus dem Holzhandel beziehe ich in 207x280, ich glaube das ist auch das übliche Plattenmaß. Entweder vorher mit der Handkreissäge auftrennen oder eine große Formatkreissäge. 
Zur Abbrichte/Dickenhobel, da kommt dann nahezu jedes Gerät in Frage. 

Meine Empfehlung wäre schau mal bei Bernardo rein. m.e. viel leistung für einen bezahlbaren betrag.
  Zitieren
 
#6
ich hatte das früher auch im Sinn,alles von einer Marke und ein tolles Werkstattbild usw.Mittlerweile habe ich erkannt ,das jeder Hersteller so seine Spezialität hat und vielleicht eine gute Säge baut,der Hobel jedoch fast nichts taugt.
Für den 230 Volt Bereich ,fallen die Profi Maschinen schon fast raus.Das Problem ist,es gibt wenige nur Vorstellungen von sogenannten China Maschinen in Foren.Meist werden die ja von der Felder,Festool  usw.Fraktion schon im Keim erstickt.
Was mir aber auffällt,die Maschinen werden in Deutschland gehandelt ,Bernardo ,Holzmann ,Record Power usw.
Im Gebrauchtwarenmarkt tauchen sie dennoch ,eher selten auf.Das spricht zumindest dafür ,dass sie für den gängigen Garagen und Wochenendtäter in Sachen Holz genügen müssen.
Gruß Stefan
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste