Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Oszillierender Spindel- und Bandschleifer
#1
Question 
Hallo zusammen,

ich wollte mal in die Runde fragen ob jemand Erfahrungen mit dem Oszillierender Spindel- und Bandschleifer TSPST450 von Triton hat??? Idea

Diesen gibt es für 235,- Euros neu im Sauter Shop

Besitzt den zufällig jemand? Passt das Preis/Leistungsverhältnis? Grundsätzlich hat der Sauter Shop ja keinen schlechten Artikel im Angebot?!
Grüße Christian



>> Berechnungshilfe und Vorlagen <<


Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
Henry Ford
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Kein Triton, aber an der Stelle mal der Hinweis auf ein Video von Philipp: https://youtu.be/BLUzO2MumYo

Geräte dort sind Scheppach und Record Power, daher ggf. im gleichen Anschaffungsbereich wie die Tritonmaschine?
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 
#3
Da hat aber einer geforscht Cool !

Ja, den RIDGID Schleifer hab ich hier schon ein paar mal gesehen. Gefällt mir eigentlich ganz gut.
Aber wie du auch sagst, eben 110V Laught
Dann könnte ich ihn aber sofort benutzen, aber ich hab hier nix zu schleifen Laught

Ich glaube ich werde mal noch etwas Nachforschungen betreiben was es der Markt noch so hergibt.
Was mir gerade so auffällt, an der Triton- Schleifmaschine gibt es gar keine Absaugung!? Oder seh ich einfach nicht gut Idea
Grüße Christian



>> Berechnungshilfe und Vorlagen <<


Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
Henry Ford
  Zitieren
 
#4
Doch, die unterschiedlichen EInlagen sind gelocht. Das ergibt keinen Sinn ohne Absaugung. Und so ramschig kann so ein Teil nicht sein, dass nicht wenigstens ein Staubsauger drangeht.

Schau mal hier:
https://goo.gl/images/1hX0gB
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 
#5
Ah super danke!!

Hab mich echt schon gewundert!
Ich hab nur die Bilder im Sauter Shop angesehen, da ist es etwas schlecht zu sehen.
Grüße Christian



>> Berechnungshilfe und Vorlagen <<


Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
Henry Ford
  Zitieren
 
#6
Ja, ich suche dann oft nach der Gerätebezeichnung und 360, dann hat man meist Treffer in der Google Bildermaschine. Oder eben auf der Herstellerseite, von dort ist auch das Bild mittels Googles neuer und umstrittener Technik eingebettet.

Interessieren würde mich bei der Triton noch die Lautstärke, die Maschine von Scheppach kann man ja nicht aushalten. Ich empfinde das Geräusch echt als Zumutung, ähnlich wie bei der Bosch PBD40. So ein 230V Geschrei!
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 
#7
Hallo, 
ich habe die Triton TSPST450 seit ca. 8 Wochen in der Werkstatt. 
Mein Resümee ist zur Zeit etwas durchwachsen. 

Die Maschine hat vielseitiges Zubehör mit dabei, was echt super ist.  Thumbs Up
Am Maschinenkorpus befinden sich viele Schlitze und Steckbuchten für das ganze Zubehör. Ein verschließbares Fach oder Schublade wäre hier besser gewesen,
da durch Unachtsamkeiten Kleinteile runterfallen können.
Die Spindelschleifhülsen funktionieren super. Dafür gibts bei mir 10 von 10 
Punkten. Thumbs Up
Die Absaugung funktioniert ebenfalls ordentlich.

Das Einzige, was mir etwas merkwürdig vorkommt, ist ein Phänomen bei der Nutzung des Bandschleif-Aufsatzes. Wenn ich ein Werkstück mit etwas mehr Druck gegen das laufende Schleifband drücke, habe ich gelegentlich den Eindruck, als ob der Motor zu schwach wäre oder das Band bald zum stehen kommt.
Ich habe die Maschine noch nicht aufgeschraubt um zu sehen, ob da ggf. ein Riemen schleift. Es könnte auch daran liegen, dass die ganze Drehkraft nur über die eine rotierende Achse übertragen wird und der Bandschleifaufsatz doch schwerer ist als die einfachen Spindelschleifhülsen.

Resümee: 6,5 von 10 Punkten für die ganze Maschine.
  Zitieren
 
#8
Hab die gleiche Maschine, aber von Holzstar!
Holzstar oszillierender Spindel- & Bandschleifmaschine OBSS 100 Nr. 5903501

Bei mir macht der Tisch einen Bauch nach oben.

Kann mich hier nur anschließen das der Tisch ah Glump is!

Die scheinen wohl alle vom gleichen Herstellungsband zu fallen?!
Gruß Jürgen

Das Leben wär nur halb so nett - wenn ich keinen Vogel hätt!
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste