Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Paket 2021, gerade gekommen
Irgendjemand hat die letzten Tage mal was von Powershopping gesagt.

Bei mir war es die letzten Wochen auch so weit. Ein Paar Updates für die Werkstatt, bessere Geräte und viel Kleinkram kamen dazu.
Mal schauen, ob ich die Liste zusammen bekomme:

- Bosch Pro 12V Akku Säbelsäge
- Säbelsägeblätter Hychika (Glump, nicht kaufen, schneiden nicht)
- Weldinger M130 mini Flux Fülldrahtschweißgerät 
- Schweißschürze
- 0,6er Vorschubrollen und Fülldraht
- MIG-MAG Zange Weldinger
- 8x Vierkant Stahlrohr 30x30mmx3mm  75cm
- 8x Vierkant Stahlrohr 30x30mmx3mm  25cm (Ich hab vier Hocker aus solchen Rohren und will mir noch zwei selber bauen, dafür auch der Schweißer) 
- Dust Commander Zyklon
- 4x Hama Steckdosenleiste 6-fach
- 4 Rohrschraubzwingen für 3/4 Zoll Rohre
- Nitrilhandschuhe
- 0,75l Osmo Hartwachsöl
- Schwerlastrollen (für die neue Werkbank und den Unterschrank vom Hobel)
- Wolfcraft Einhand-Rahmenspanner (damit ich endlich zwei hab, sehr guter Helfer)
- Alpen 20mm Forstnerbohrer 90mm lang (für die Löcher in der neuen Werkbank)
- Bosch Pro Säbelsägeblätter (DIE sägen wirklich)
- Bosch Professional GSR18V55 mit zwei 4ah Akkus
- Metabo KGSV216M (gebraucht wie neu)
- Bosch Expert for Steel Sägeblatt
- Bernardo PT200ED Abricht und Dickenhobel

Ich glaub das wars. Das Sparkonto ist nun um einiges leichter. Und ich weis nicht wohin mit all den Schachteln. Aber früher hätte ich das Geld für einen neuen Gaming-PC ausgegeben. Da hab ich vom Werkzeug mehr.
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
...wowooowo...

Na dann: Ein tolles Wochenende ;-)
  Zitieren
 
Alle Achtung. Mir wäre das zu viel auf einen Schlag. Wenn ich was (gerade Maschinen) kaufe, dann beschäftige ich mich erst mal gerne damit intensiv. Auf einen Rutsch Akkuschrauber, Kappsäge, Schweißgerät & Hobelmaschine würde mich überfordern. Oder bastelst du dir einen eigenen Advenzkalender? Smile
  Zitieren
 
Das war ja nicht auf einen Rutsch, sondern eher in den letzten vier bis sechs Wochen.

Ich hab alles mal ausprobiert und nun wartet es auf seinen Einsatz. Man braucht ja nicht jede Maschine ständig, so viele Arme hat man gar nicht Laught.

Der Akkuschrauber ist der Einstieg für 18V, ersetzt einen meiner beiden alten 12V Bosch und die Akkus brauch ich später für den Trockenbauschrauber.
Die Kappsäge ersetzt meine Scheppach, die Zeit ihres Lebens noch keinen geraden Schnitt zusammen gebracht hat. Außerdem kann ich mit der (selbst getestet) Stahl Vierkantrohre schneiden dank Geschwindigkeitsregelung. Nachteil: Das Bosch Blatt dafür kostet um die 50 Euro...
Der Fülldrahtschweißer ersetzt meinen uralten Elektrodenschweißer. Mit dem Weldinger kann ich vom Karosserieblech bis 5mm Stahl alles schweißen. Schon ausgiebig getestet und trainiert. Sehr feines Gerät und wiegt keine 6 Kilo mit Draht.
Der Hobel musste einfach sein, damit ich mein Altholz nicht verfeuern muss aber zu dem gibts eh nen Thread Smile.

Wenn der Chef mit dem Weihnachtsgeld großzügig genug ist kommt auch noch der Ersatz für meine Scheppach TKS, die mich auch tierisch nervt. Nein, es wird keine GTS10 Wink.


Ach ja, wer es immer noch nicht glaubt: Wer billig kauft, kauft tatsächlich zwei mal. Früher oder später... Aber Anfangs will man halt nicht so viel ausgeben für ein neues Hobby Wink
  Zitieren
 
(22.10.2021, 09:55)eldiablo85 schrieb: Ach ja, wer es immer noch nicht glaubt: Wer billig kauft, kauft tatsächlich zwei mal. Früher oder später... Aber Anfangs will man halt nicht so viel ausgeben für ein neues Hobby Wink

Das kann man so pauschal nicht sagen. Manchmal auch noch öfter: Vor so 15 Jahren war ich scharf auf die Festool Tauchsäge mit Schiene. War mir aber zu teuer. Es wurde eine Bosch PKS40 mit Dachlatte als Anschlag. Taugte nichts. Also eine Metabo HKS mit Schiene gekauft. Besser, aber auch nicht gut. Also eine Makita SP6000 gekauft. Die ist jetzt echt gut. Aber für das Geld der 3 Sägen hätte ich auch sofort eine TS55 kaufen können.
  Zitieren
 
Doch, Christian, ich bin der Meinung "das kann man so sagen". 
... Ausnahmen mag es geben ...

Ich bin mit "billig" schon so oft und/oder dolle auf die Fresse gefallen ... (andere Geschichten)

Nicht gleichsetzen bzw. direkt ableiten sollte man "billig"="niedriger Preis" oder "teuer"="hoher Preis"!
- Ich mag in dem Zusammenhang das Wort "PreisWert".  Wink

Aber eine Korrelation gibt es dennoch dazu: Für "wenig Geld" gibt es sehr selten "einen hohen Gegenwert" - Denn dann machen die Anbieter einen schlechten Job und sind bald nicht mehr aktiv / pleite...

VG
Holger
  Zitieren
 
Wollt ihr mal was billiges sehen?  Big Grin

Ich wollte das ja geheim halten aber wenn wir grad beim Thema sind (und im Pakete Thread): 


Die neue Werkbank soll ja 20mm Löcher bekommen. Dafür kam übrigens ein Alpen Forstner Bohrer. Gutes Teil, schon getestet. Da die Löcher aber möglichst gerade in die Platte sollen musste ein kleiner Bohrständer her. Wolfcraft und KWB bauen sowas, nur leider sind die Bewertungen im Netz eher durchwachsen. Den Wolfcraft hab ich mal bei einem Freund in der Hand gehabt, ziemlich wackliges Teil. 

Dann hab ich bei Ebay das hier gesehen: 

Woodworking Drill

Für um die 20 Euro dacht ich mir teste ich das mal. Hat schließlich auch einen Anschlag, so könnte man die Löcher alle im gleichen Abstand vom Rand bohren. Was dann ankam hatte einen Materialwert von vielleicht 6 Euro. Man kann das Ding nur mit Hilfe der Bilder bei Ebay zusammen bauen, Anleitung gibts nicht. Ein wenig Öl sorgt dafür, dass man tatsächlich damit bohren kann und sogar das Bohrfutter ist gar nicht mal so schlecht. Das kostet wohl schon 5 der geschätzten 6 Euro  Tongue

Man beachte, dass die Bilder in der Artikelbeschreibung ein "Gerät" aus Aluminium zeigen. Die Vorschaubilder zeigen das Plastikgerät das man bekommt.

Mit "gerade" hat das aber wenig zu tun. Eher mit "wackelig" und "Angst dass ich mir in die Hand bohre". 

Ich bau mir sowas wohl selber. Gibt ja genug Anleitungen bei Youtube. Oder ich mach das ganz ohne Hilfe, besser als mit dem Ding kann ich das allemal.
  Zitieren
 
Also ich hab den Wolfcraft Bohrsränder und finde ihn gut. Er ist natürlich kein Präzisionswerkzeug, aber um Löcher in die Wand zu bohren ist er praktisch, weil gleich eine Absaugung dran ist. Die Löcher verlaufen nicht und werden gerade.
  Zitieren
 
Paket gekommen und gleich eingebaut/ausprobiert ... Nach vielen Jahren zuverlässigem Dienst habe ich den alten, starren und störrischen Absaugschlauch 100 mm ausgemustert.

An die Absaugung kam ein hochflexibler, transparenter Schlauch von Maschinenhandel Meyer. An Stelle des 2-m-Schlauches habe ich gleich mal 5 m rangemacht. Somit brauche ich die Absaugung nicht immer an die abzusaugenden Maschinen heranzuführen, sondern kann sie in der Ecke stehen lassen.

   

Wolfgang

(23.10.2021, 12:38)burli schrieb: Also ich hab den Wolfcraft Bohrsränder und finde ihn gut. Er ist natürlich kein Präzisionswerkzeug, aber um Löcher in die Wand zu bohren ist er praktisch, weil gleich eine Absaugung dran ist. Die Löcher verlaufen nicht und werden gerade.

Ich kann das nur bestätigen. Aber offensichtlich ist es so, dass vor Jahren die Qualität eine bessere gewesen sein muss. Meinen Wolfcraft Bohrständer habe ich seit 2006 und sehr oft verwendet, besonders bei großen Teilen (Kanthölzern), die nicht unter die Bohrmaschine passten. Der funktioniert jetzt noch zuverlässig ...

Wolfgang
  Zitieren
 
(23.10.2021, 04:48)eldiablo85 schrieb: Wollt ihr mal was billiges sehen?  Big Grin
Ich wollte das ja geheim halten aber wenn wir grad beim Thema sind (und im Pakete Thread)
...

Thumbs Up

- - - 8< - - - 8< - - - 8< - - - 8< - - - 8< - - - 8< - - - 8< - - - 8< - - - 8< - - - 

Anzeichnen.
- Ich habe die Schnauze voll von brechenden Bleistiftminen - heute erhalten:
   
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste