Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Palettenbearbeitung - Handkreissäge vs. Stichsäge
#1
Sorry, der Inhalt wurde auf Wunsch des Users entfernt.
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Hallo, zum Stichwort "Paletten im Wohnraum" haben wir schon einiges gehabt. Auch wenn es billigst sein soll, Gesundheit ginge bei mir immer vor. Aber das nur so am Rande!

Die Frage nach Stich- oder Handkreissäge ist schwer zu beantworten, etwa wie nach Anschaffung Kühlschrank vs. Herd:

Lange Bretter sägen und das möglichst gerade, das ist das klassische Einsatzgebiet einer Kreissäge.
Wenn Du aber nur an einer Stelle mal mitten im Holz was sägen willst, einen Ausschnitt etc., wird Dir die Kreissäge nichts nutzen. Das ist nunmal der Stichsägenbereich, das kann keine Kreissäge liefern.

Dagegen kann man mit einer Stichsäge nötigenfalls auch mal Längsschnitte machen, wenn es auf die Qualität nicht ankommt. Zur Not nimmt man, bei Stich- wie Handkreissäge, eine Latte oder Wasserwaage als Anschlag zur Hilfe. Aber mit der Stichsäge wirst Du da nicht wirklich glücklich werden, dazu ist sie einfach nicht entworfen.

Rein technisch betrachtet bietet Dir also die Stichsäge wohl die besseren Optionen, aber ich tue mich mit Deiner Beschreibung echt schwer. Wenn man sich selbst Möbel/Inneneinrichtungen baut, ist es schade um Zeit und Ressourcen, wenn man nur mit Notwerkzeug stückelt.

Wie hast Du denn Bett und Sofa gefertigt? Gerade das sind ja schon größere Projekte und implizieren, dass Du ggf. schon mehr Werkzeug hast, daraus ergibt sich auch ggf. eine ganz andere Empfehlung.

Daher:
Was hast Du bisher an Werkzeug und Möglichkeiten, wie sieht denn das Budget aus (gute Stichsäge kann schnell 100-150€ kosten, ggf. tun es für den Beginn auch eine billigere Stichsäge + Handkreissäge für den Preis...), und was planst Du in Zukunft? Was kommt nach der Inneneinrichtung?

Blöd wäre, sich jetzt nur an dem zu orientieren, was Du vor der Nase hast, und beim nächsten Mal zu merken, dass die Entscheidung anders besser gewesen wäre. Gilt für Gerätetyp wie auch den Investitionspreis. Im Zweifel lieber noch etwas sparen und dann einmal was Gescheites kaufen. Man fängt nicht mit Vollausstattung an, und man braucht meist auch keine. Aber gerade Stich- und Handkreissäge sind schon für Holzbastler essentielle Werkzeuge und da rächt sich Preisorientierung sehr schnell, auch hinsichtlich des effizienten Nutzens von Material.
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 
#3
(08.06.2017, 04:20)der_Backalude schrieb: Leider bin ich Student und habe nur begrenzt finanzielle Mittel.

Warum müssen immer so viele den Student mit wenig Geld hervorheben?
Naja, anderes Thema.


Zumindest als erstes würde ich mir auch eine Stichsäge zulegen, da reicht auch ein günstiges Discaunter- Baumarktmodell für 30-50€.
Und für 10€ evtl. noch eine Anschlagschiene.
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 
#4
...daher schlug ich vor, erstmal mehr zu erfahren.
Querschnitte zum Ablängen kann man auch schnell von Hand machen, Längsschnitte dagegen nicht gut.

Meine erste Anschaffung war auch eine Stichsäge, und was hab ich mich geärgert. Mit der ersten Handkreissäge dann nicht mehr.

Heute verwende ich die Stichsäge kaum noch, daher muss man schon genau planen, bevor man sein knappes Geld in falsches Werkzeug investiert. Betrifft aber auch Ramschwerkzeug.
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 
#5
(08.06.2017, 09:01)Klaus Schaefer schrieb: Anmerkung:
wenn Du nen Baumarkt in der Nähe hast ( z.b. das grüne Stopschild mit dem Roten Rand und der Roten Schrift)

(08.06.2017, 15:39)klafu schrieb: War aber auch ziemlich teuer das Teil mit dem "M" im Firmennamen.

Habt ihr schiß hier Namen zu benennen oder was wird das rätselraten ... oder habt ihr zu viel Rätrselheftchen gelesen?




(08.06.2017, 09:01)Klaus Schaefer schrieb: ... die haben zur Zeit Kraftronic ( mein Arbeitskollege meinte bei dem Akkuschrauber passen auch die Akkus von Makita ) Das Design ist zumindest das selbe ( finde ich ).
Da würde mich ein Link/Foto interessieren (hab nichts gefunden und kann dies auch kaum glauben), danke.



(08.06.2017, 15:39)klafu schrieb: Ich würde als erstes eine anständige Handkreissäge kaufen. Damit bekommst du gerade Schnitte sowohl längs als auch quer ziemlich sauber hin.
Nun, mit einer Stichsäge kann man aber alle Schnitte machen, mit einer Kreissäge nicht.
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 
#6
Lasst uns doch mal seine Antworten abwarten, dann sehen wir weiter.
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 
#7
Ja, schwierige Entscheidung aber der Vergleich von @janus38 mit dem Herd und Kühlschrank passt schon ganz gut! Smile

Vielleicht kann ich dir die Entscheidung etwas erleichtern wenn du dich nur noch auf eine Handkreissäge konzentrieren musst! Wink
Ich habe eine Stichsäge die ich nicht mehr benötige, die würde ich dir schenken! Einem Studenten hilft man doch immer gerne mal!!!
Allerdings hoffe ich dass ich die Stichsäge nicht schon bereits verkauft habe, da müsste ich mal nachschauen.

Das kann ich aber leider erst Mitte August, wenn ich im Urlaub in Deutschland bin. Wenn dir die Wartezeit nichts ausmacht, schick mir eine PN.
Grüße Christian



>> Berechnungshilfe und Vorlagen <<


Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
Henry Ford
  Zitieren
 
#8
Hallo Der_backalude,

bis jetzt hab ich nichts mehr zu dem Thema von dir gehört?! Dann besteht wohl kein großes Interesse an meiner Stichsäge.
Grüße Christian



>> Berechnungshilfe und Vorlagen <<


Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
Henry Ford
  Zitieren
 
#9
Ztztzt, erst rumjammern wegen "armer Student" und dann sich nicht mal melden ...
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 
#10
...macht wohl immer Sinn, zu schauen ob jemand überhaupt einen Dialog führt. Er hat es wohl nur zu einem Beitrag geschafft.

Für mich ist das Thema zu.
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste