Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
PewPews Bohr und Hilfsschablonen
#1
Sorry, der Inhalt wurde auf Wunsch des Users entfernt.
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Viele Teile von Wolfcraft kann ich leider auch nicht ernst nehmen. Hatte den Bohrhalter, den Michael auch hier und da nutzt, mal kurze Zeit. Bei mir ist oben der Bügel gerissen und die Bohrmaschine mir mitsamt laufendem 35mm Kunstbohrer über die Hände gefahren.

Das Teil wanderte gleichstündlich in die Tonne. Nie wieder!

Jedenfalls: Das Teil hier macht einen soliden und durchdachten Eindruck, und lässt sich beliebig auf anderen Bohranforderungen übertragen. Prima, ist ein toller und einfacher Vorschlag, den ich unbedingt nachbauen werde!

Vielen Dank dafür!
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 
#3
Ich plane für einen guten Freund ein Kieferregal für Bücher, das zerlegbar sein muss (er hat sich nach Goslar verzogen!!).

Da brauche ich auch eine solche Schablone, um die Bohrungen der Seitenteile und die Schraubungen exakt zu platzieren, sonst passen immer nur genau zueinander gehörende Teile. Ich will aber, dass man die einzelnen Elemente prima untereinander tauschen kann.

Noch eine Bitte an die Nachbauer: Schreibt mal, ob Ihr mit Kupfer, Messing oder Alu die besseren Erfahrungen als Führungshülse gemacht habt!

Werde meine Konstruktion auch vorstellen, sobald fertig.
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 
#4
Beide Ideen sind prima, man wählt halt, was man an Genauigkeit braucht. Aber die Schablone hier ist schon wirklich genau genug für Holzarbeiten.
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 
#5
Das sind ja Sketchup-Ejakulate vom Feinsten! :-D
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 
#6
Du armer Mensch, Du  Laught

Es weiß doch jeder, wie es gemeint ist. Also alles gut!

So veranschaulicht hat kaum jemand seine Beiträge! Wink
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 
#7
Mal die Mittelinienschablone umgesetzt

https://www.amazon.de/clouddrive/share/4..._link_copy


Mit den Bildern hier, steh ich noch auf Kriegsfuß

Gruß Wowie
  Zitieren
 
#8
Funktioniert ganz gut, hatte mir aber mit CAD eine Schablone gemacht und aufgeklebt. Anreissen war mir zu aufwendig.

https://www.dropbox.com/s/favnmmqsnysih0...g.DXF?dl=0

Gruß wowie
  Zitieren
 
#9
Wo der Thread gerade "aufgefrischt" wurde, hätte ich eine Verständnisfrage zur Bohrhilfe:
Diese Metalleinlassung zwecks dauerhaft sauberer Führung: Ist das für die Bohrerschärfe nicht "Gift", wenn der Bohrer dort langschramt?
Wolfkraft verkauft die Dinge zwar auch mit Metalleinlassung - aber auch bei denen frage ich mich, ob das wirklich eine gute Idee ist.
Ich selber besitze solch eine Hilfe nicht, kenne aber solche aus Hartholz (nur nicht deren Lebensdauer). Smile
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste