Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pläne für die Rente
#1
Hallo allerseits, 


habt ihr schon häufiger über eure Rentenzeit nachgedacht? Was ist euer Wunsch, wie soll sie ablaufen? Bei mir wäre auf jeden Fall der Traum, dass ich viel Zeit in der Werkstatt verbringen kann... 
Und eventuell woanders, in Spanien auf Mallorca zum Beispiel. Wenn die Rentenbesteuerung und allg. Rentenpolitik hier so weitergeht hilft nur die Flucht ins Ausland.  Angry

Vllt gibts hier ja auch schon ein paar Rentner unter uns, die ihre Pläne verwirklichen konnten?
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Wenn ich mal in Rente bin (Stand jetzt: 13 Jahre, 329 Tage, 12 Stunden, 16 Minuten und 40 Sekunden), werde ich mich voll und ganz meinen Hobbies widmen.
  • Holzwerken
  • Zeichnen
  • Brandmalerei (noch nicht angefangen)
  • Lederverarbeitung (noch nicht angefangen)
  • Drechseln (noch nicht angefangen)
  • iOS Design

Und das ganze ohne Streß und Zeitdruck.........ein Traum Shy
Gruß,
Michael

....Meine Spardose....

YouTube: Mixbambullis
Instagram: Mixbambullis
  Zitieren
 
#3
Nun, in 18 Arbeitstagen, plus dem Rest von heute, ist es soweit. Rente noch nicht; aber die passive Phase der Altersteilzeit beginnt.

Zuallererst werde ich mich für zwei Wochen in den Schaukelstuhl setzen und nichts tun. Und dann, dann...
dann fange ich ganz langsam an zu schaukeln!

Nee, Spaß beiseite. Ich werde versuchen, die nun freien Wochentage zu organisieren. Klar, ich werde mehr Zeit in der Werkstatt verbringen. Aber es muß auch ein Kompromiss mit dem Ehepartner gefunden werden. Auch hier muß nun mehr Zeit für gemeinsame Aktivitäten sein.

Ich denke, ich werde mich werkstattmäßig auf die Wochentage von Montag bis Freitag beschränken, so von 7 bis 12 oder 13 Uhr. Zwischendrin gemeinsames Frühstück. Die Nachmittage dann für gemeinsame Hobbies/Aktivitäten. Ebenso die Wochenenden. Außer für dringende Arbeiten möchte ich diese werkstattfrei lassen.

Mehr mit dem Wohnwagen unterwegs sein, ist auch ein Ziel. Oder auch mehr Zeit auf unserem Gütle zu verbringen.

So meine bisherige Planung. Wie es kommt? Schauen wir mal!

LG Regina
Die kürzeste Gerade zwischen zwei Verbindungen ist der Punkt!
  Zitieren
 
#4
Moin,

ich habe ähnlich lange bis zur Rente wie Michael. Was ich dann mache? Keine Ahnung. Wer weis schon was in der Zeit noch alles passiert. Geplant ist da nix. Ich lasse es einfach auf mich zukommen.

Gruß Don
  Zitieren
 
#5
Bei mir sind es noch 3 Jahre und drei Monate. So genau wie Michael brauch ich es nicht. Wink  Haus, Garten und Werkstatt werden mehr Hinwendung bekommen. Wieviel Zeit für jedes, das muss sich einpendeln. Dann möchte ich mich intensiver als jetzt um Musik (Gitarre) kümmern, was ich sträflich vernachlässigt hab und vor allem auch mehr lesen. Das hat sich seit einer Weile fast nur noch auf die Zeit im ÖPNV beschränkt. Und außerdem könnte sich bis dahin auch enkeliger Nachwuchs einstellen. Shy
Liebe Grüße
Andreas


Man kann es gar nicht vermeiden täglich hinzuzulernen!

  Zitieren
 
#6
als vermutlich einer der jüngsten hier, würde ich mal sagen:

viel Zeit in Hobbys investestieren und vielleicht auch neue anfangen.

Allerdings wenn man von momentaner Gesetzgebung ausgeht sind das noch 43 Jahre hin Laught Laught
Ob es bis dahin sowas wie Rente gibt wird sich erstmal noch zeigen müssen
  Zitieren
 
#7
Bis dahin gibt es Soylent Green...

Noch 12 Jahre und bislang keine Pläne...

Gruß Monty
  Zitieren
 
#8
Rente, ja da träume ich von.  Das stelle ich mir herrlich vor.  Einfach das tun was ich möchte oder so wie ich es möchte und nicht das was ich vorgeschrieben bekomme.   Und vor allem die Zeit dafür zu haben. Ich arbeite gerne, auch in der Firma aber es muss immer alles schnell gehen und darf nichts kosten.  Niemand hat mehr Zeit oder bekommt die Zeit sich mit einen Thema richtig zu beschäftigen. Dementsprechend sind auch oft die Ergebnisse.  Früher war das nach meinem empfinden irgendwie anders, das fand ich besser.
Ich muss theoretisch noch ca. 14 Jahre, am liebsten würde ich gleich ab Morgen....

Mike
  Zitieren
 
#9
(06.10.2020, 23:39)Mike2020 schrieb: ... Einfach das tun was ich möchte oder so wie ich es möchte und nicht das was ich vorgeschrieben bekomme.   Und vor allem die Zeit dafür zu haben. ...

Mike, das dachte ich auch mal. Aber der alte Spruch: Rentner haben niemals Zeit! wird wirklich wahr. Da ist die Familie, da sind die Enkelkinder, denen man dann auch noch sehr viel Zeit widmet und die ihre Großeltern brauchen. Da sind Hunderte neuer Verpflichtungen, von denen man vorher nichts geahnt hat. Wenn dann noch diverse Alters-Wehwehchen hinzukommen, die aufwändige Arztbesuche mit sich bringen, werden die guten Vorsätze komplett gekippt.

Beine hochlegen und den Lieben Gott einen frommen Mann sein lassen, funktioniert i. d. R. nicht.

Aber: Ich möchte euch die Freude auf die Rentnerzeit nicht verleiden.

Wolfgang
  Zitieren
 
#10
Noch knapp 14 Jahre bis zur Rente, aber ich bekomme in Zeiten von Kurzarbeit gerade einen ersten Geschmack von überbordender Freizeit.

Mein Plan ist, bis zur Rente meine Hobbys so eingerichtet zu haben, dass ich neben viel Zeit mit meiner Frau zu verbringen auch jederzeit nach Gusto eine Struktur vorfinde, mich jeweils auch selber mit Dingen, die mir Spaß machen, beschäftigen zu können. 

Und ein ganz wichtiger Plan ist, dann nicht mehr um viertel vor Sechs vom Wecker geweckt zu werden, sondern dann, wenn mein Körper mir signalisiert, dass ich ausgeschlafen habe!  Smile

Aber eins habe ich in Projekten gelernt, ein Plan hat nur bis zum Erstkontakt mit der Realität Bestand. In sofern: Ich schaue, wie es kommt und versuche das Beste daraus zu machen.

Gruß
Peter
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste