Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Preisentwicklung bei Akkus und E-Werkzeugen
#1
Hallo,

wollte eben noch einen Bosch 12V Akku bestellen. Mir ist dabei aufgefallen, dass die Preise merklich angezogen haben. Beispiele:

Bosch Akku GBA 18V 2.0Ah
In 07/19 und 01/20 bei Amazon für 19,99/Stück gekauft
Aktueller Preis 33,85 +70%

Bosch Akku GBA 12V 4.0Ah
In 03/17 bei Amazon gekauft für 27,90
Aktueller Preis 64,90 +130%

Sind aber nicht nur Akkus:

Metabo DH 330 Dickenhobel
In 11/20 gekauft für 413,00
Aktueller Preis 560,00 +35%

Mit der regulären Inflationsrate lässt sich das nicht erklären. Die liegt bei 0,5%.

Was glaubt ihr woran das liegt? Corona? Habt ihr ähnliche Beobachtungen gemacht?

Viele Grüße

Christian
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Genau beobachtet hab ich die Preise jetzt nicht, die Preissteigerung ist mir aber auch schon aufgefallen. Ich hab bei Amazon einige Dinge auf der Einkaufsliste. Da werden mir immer Preiserhöhungen oder Reduzierungen angezeigt wenn ich im Einkaufswagen bin. Meist geht es Bergauf.

Ich kann mir schon vorstellen, dass das mit Corona zu tun hat. Viele sind im Home Office und haben zu Hause mehr Zeit um was zu machen (oder machen zu lassen), da ist die Nachfrage höher und die Preise ziehen an. Da mittlerweile alles mit Akku raus kommt und das jeder haben will ist da die Nachfrage auch höher. Bei Kabelgebundenen Maschinen ist das nicht so schlimm. Mein Boschhammer 2-20D kostet immer noch fast das gleiche wie vor mehreren Jahren, da hab ich nämlich gestern nachgeschaut als sich die Rutschkupplung verabschiedet hat -.- .

Schaut mal was Bauholz zur Zeit kostet, da wird einem ja schlecht. Wir wollten dieses Jahr noch den Dachboden mit Rigips verschönern und brauchen dafür einiges an Holz für die Lattung. Rigipsplatten sind auch teurer geworden, wenn auch nicht viel.
Bei den Preisen verschieb ich das aber nochmal.
Ein Kumpel wollte sich letzten Samstag gehobelte Holzlatten für einen großen Hasenstall kaufen, die sind im Bauhaus mittlerweile fast doppelt so teuer wie noch vor einem Jahr und die Qualität ist scheinbar noch mieser (Astlöcher, Risse, verzogen etc.). Er hat dann sägerauhe genommen und geschliffen.

Wenn das so weiter geht liegen manche meiner geplanten Projekte noch länger auf Eis als eh schon, ich sehe nämlich nicht ein völlig überzogene Preise für Material und Werkzeug zu zahlen.
  Zitieren
 
#3
(10.06.2021, 09:11)eldiablo85 schrieb: ... Bei den Preisen verschieb ich das aber nochmal. ...

Die Preise werden definitiv NICHT wieder zurück gehen. Besser jetzt eindecken, als später noch mehr zu bezahlen ...

Wolfgang
  Zitieren
 
#4
Also bei allem Pessimismus, aber ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass z.B. 100x100mm Leimbinder bei dem Preis von € 30,40/lfm. bleiben soll (voriges Jahr hatte ich € 9,70/lfm. bezahlt!).

Wer soll denn da noch viel als Heimwerker kaufen können....??
Gruß,
Michael

....Meine Spardose....

YouTube: Mixbambullis
Instagram: Mixbambullis
  Zitieren
 
#5
Aktuelle Prognose, dieses Jahr werden die Preise nochmal etwas steigen. Grad im Materialbereich. Und dann werden sich die Preise erstmal auf diesem Niveau einpendeln. Reduzierungen würde ich frühestens 2022 erwarten und dann wahrscheinlich auch nur sehr schleppend.....
  Zitieren
 
#6
Warum werden die Preise nicht signifikant sinken!? Ganz einfach: Die Menschen werden sich – laut schimpfend – letztlich damit arrangieren. Sie (wir) haben ja keine große Wahl ...

Wolfgang
  Zitieren
 
#7
Wow, 30,40€ ist der Hammer. Mein Holzhändler nimmt bei Abnahme ganzer Balken für den Meter 100x100 KVH 7,85€ und für 100x100 Leimbinder 9,25€.

   

https://www.jungbluth-holz.de/
  Zitieren
 
#8
ja-nee:

Ein Anteil der aktuellen Preissteigerungen ist der "Verknappung" geschuldet (egal, ob Zulieferkomponenten in der Herstellung oder Lieferzeiten an sich (Stichwort "Container-Weltweit-Verschoben" - Transportkosten aus Asien nach Europa vor Covid19 ca 1000$ je Container, derzeit ca 10.000$)).
https://www.dw.com/de/corona-und-die-kna...a-57133606

Und wenn dann Einiges wieder "geordnet" läuft, dann steigt auch durchaus wieder der Wettbewerb - und damit ein gewisser Kosten/Preis-Anteil. Nicht schnell und nicht überall und sicher auch nicht auf ein Allzeittief ... :-(

Soweit meine Einschätzung.

Christian,
bzgl. der konkret benannten Bosch-Akku: Die habe ich schon länger auf Beonachtungslisten - und die Preise schwanken durchaus stark und auch schon länger (also schon vor den ganzen Cov19-Themen).

VG
Holger
  Zitieren
 
#9
(10.06.2021, 11:47)Christian-P schrieb: Wow, 30,40€ ist der Hammer. Mein Holzhändler nimmt bei Abnahme ganzer Balken für den Meter 100x100 KVH 7,85€ und für 100x100 Leimbinder 9,25€.



https://www.jungbluth-holz.de/

Ist das auch Si Qualität und gehobelt? Das geht aus der Preisliste nicht hervor.
Gruß,
Michael

....Meine Spardose....

YouTube: Mixbambullis
Instagram: Mixbambullis
  Zitieren
 
#10
Es gibt für Amazon eine nette Zusatz-App für den Chrome Browser: Keepa

Da sehr ihr schön in einem Chart unterhalb des Produkts den Preisverlauf, könnt auch Preisalerts setzen usw. Finde ich noch viel hilfreicher, als die Preishinweise im Warenkorb. Die sind oft irreführend ;-)
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste