Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Preisentwicklung bei Akkus und E-Werkzeugen
#51
Guter Tip, danke!
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#52
(08.09.2021, 22:23)janus38 schrieb: Vor ein paar Tagen erhielt ich einen Nachbauakku von Ali Express, 5Ah Makita-Nachbau. Nach sechs Wochen Lieferzeit und rund 38 Euro traf er ein, der Originalakku liegt aktuell zwischen 80 und 90 Euro. Mal sehen, was er taugt.
Für das, dass der Nachbau Akku schneller im Müll landet, ist das leider noch zu billig ... hoffe also eh mal, dass Müll zu produzieren mal teurer wird.


(07.09.2021, 16:31)Christian-P schrieb: Jetzt wollte ich mir gerade ein paar neue 18650-Akkus bestellen.

Bestellt in 04/18: 8,43€ für 2 Stück
Aktuell: 26,99 € für 2 Stück.

= 312%

Beides identische Akkus von Sony.
Sind das aktuelle Zellen oder ältere, die ggf. kaum mehr im Markt verbaut werden, also auch alte Werkzeugakkus sind z.B. teurer als die aktuellen auf dem Markt ... aber nur eine Vermutung.
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 
#53
Egal welche 18650 Akkus. Ob Sony, Samsung usw. Ein Stückpreis von 4,20€ wie 2018 ist in weite Ferne gerückt.
  Zitieren
 
#54
Also ich hab gute Erfahrungen mit Nachbau Akkus gemacht. Ich hab hier zwei für die 12V Bosch von Ebay, Stück 10 Euro für 2AH.

Ja, leider sind die 18650er sauteuer geworden. Ein Kumpel hat 4 oder 5 alte 10,1V Bosch Akkus die tot sind. Die wollte ich ihm eigentlich abschwatzen und mit neuen Zellen bestücken. Bei den Preisen kann ich mir die Akkus aber auch von Bosch kaufen.
  Zitieren
 
#55
Ich wollte es einfach mal probieren und mit den Makitageräten traue ich mich das eher als mit meinem Maschinenpark von Bosch. Bislang macht er eine gute Figur, aber geben wir ihm mal den Baustellenstress, Temperaturschwankungen jetzt im Winter (drinnen/draußen) und einige Dutzend Ladezyklen. Werde berichten!
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 
#56
(14.09.2021, 13:27)eldiablo85 schrieb: Also ich hab gute Erfahrungen mit Nachbau Akkus gemacht. Ich hab hier zwei für die 12V Bosch von Ebay, Stück 10 Euro für 2AH.

Ja, leider sind die 18650er sauteuer geworden. Ein Kumpel hat 4 oder 5 alte 10,1V Bosch Akkus die tot sind. Die wollte ich ihm eigentlich abschwatzen und mit neuen Zellen bestücken. Bei den Preisen kann ich mir die Akkus aber auch von Bosch kaufen.

Kannst du mir von den eBay Akkus mal einen Link zukommen lassen?

Also genau von dem Verkäufer, bei dem du gekauft hast? Dann teste ich die auch mal. Danke dir.
  Zitieren
 
#57
Du hast ne PN Smile
  Zitieren
 
#58
(14.09.2021, 09:11)Christian-P schrieb: Egal welche 18650 Akkus. Ob Sony, Samsung usw. Ein Stückpreis von 4,20€ wie 2018 ist in weite Ferne gerückt.
Nein, eben nicht! Denn es ist ein gewaltiger Unterschied, ob eine Akkuzelle bsp 1,5Ah Kapazität speichert oder wie heute bis 3Ah, auch welche Ampere-Abgabe eine Zelle bei welchen Temperaturen leisten kann, die von Jahr zu Jahr besser werden (sprich die alten Zellen werden ggf kaum noch gehandelt, oder die neuen sind eben teurer ... und Akkupreise schwanken immer, schon seit Jahrzehnten).
Aber sehe schon, wenn hier schon die Nachbau Akkus gelobt werden, geht es wie immer nur noch um "hauptsache Billig", ein 1:1 Vergleich ist bei euch absolute Fehlanzeige ... solltet dann den Thread das Wort "billig" hinzufügen.
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 
#59
Mit neinen 12v Nachbau Akkus 2ah läuft der gop12v knapp 20 Minuten unter Volllast beim Fenster abschleifen. Der originale 2ah Akku schafft das auch nicht länger. Der Nachbau ist im akkuschrauber etwas schwächer, was aber nur bei wirklich großen Schrauben ins Gewicht fällt.

Also der Unterschied in der Leistung ist eher klein für den Preisunterschied.

Beide halten schon seit Jahren und werden auch häufig genutzt.
  Zitieren
 
#60
...kurze Info: Der Makita-Nachbau aus China hat beim zweiten Ladezyklus den Geist aufgegeben... Soviel dazu.
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste