Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Problem Kapp-Gehrsäge
#1
Sorry, der Inhalt wurde auf Wunsch des Users entfernt.
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Ähnliche Probleme hab ich mir meiner KGS von Metabo auch. Bzw.: Nach deren Darstellung darf es sowas bei einer Metabosäge gar nicht geben, daher gibt es bei denen auch keine extra Anleitung, wie man die Maschine in welcher Reihenfolge genau einstellt. Metabo kommt eben perfekt aus dem Werk und muss nie justiert werden, ich hab den 90° Winkel vermutlich falsch gemessen. Mit einem 00. Ahja.

BTT: Einfachste Sache kann schon sein, dass das Sägeblatt nicht (mehr) ganz gerade ist. Nimm es doch mal raus und lege es auf eine Glasplatte, ob es vollkommen eben aufliegt. Ansonsten lässt sich das leicht austauschen, dabei unbedingt beachten, dass es ein Sägeblatt für eine Kappsäge sein muss, die hat einen anderen Zahnwinkel als eine Tisch- oder Handkreissäge!!!

Ansonsten montiere die Maschine mal an den Füßen auf einem stabilen Tisch und packe mal beherzt zu, ob es irgendwo Spiel in den Führungen gibt. Meine erste Kappsäge von B+D war mal aus dem Winkel geraten, nachdem mir ein Brett mit einem dicken Metallkern dazwischenschlug. Machte sich aber auch nur bemerkbar, wenn ich die Säge nur in der Abwärtsbewegung senkte und dabei sägte, vorne absenken und nach hinten schieben beim Sägen ergab wieder gescheite Winkel.

Häufig kann man die Lager günstig austauschen, einfach mal bei Dewalt anfragen. Keine Sorge, ist sicherlich kein großer Aufwand, aus meiner Sicht hast Du da eine schöne Säge erworben!
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 
#3
Hi, mit Lager meinte ich die Lager zur Absenkung nach unten, und auch die seitlichen Stangen. Die machen bei meiner Metabo das Spiel aus.
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 
#4
Prima! Danke für das Feedback!
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste