Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Projekt] 2. Absaugung Planung
#1
Hallo, da ich in 2 Räumen werkeln muss, habe ich mich entschieden eine 2. Absaugung zu bauen! Diese soll aber kompakter werden wie die erste, das heißt ich möchte diese von der Höhe her passend zu den Werkbänken bauen, also Oberkante 1000mm!
Nur es ist garnicht so einfach das alles unter zu bringen. Ich habe einmal eine Zeichnung erstellt und würde von Euch gerne wissen ob das vom Aufbau so überhaupt funktioniert. Ich werde unten offen einen Blecheimer mit dem Zyklon oben drauf stellen, damit ich den Eimer besser leeren kann. Darüber kommt eine Trennwand wo oberhalb ein kleiner Filter sitzt, diese Kammer werde ich Luftdicht verschließen und mit 2 Schnappverschlüssen seitlich versehen, falls ich den Filter einmal tauschen muss. Dann kommt wieder eine Trennwand wo oberhalb der Motor sitzt, da würde ich wegen der Optik eine Plexischeibe vorne einbauen. Der Deckel ganz oben bekommt ein Lüftungsgitter damit die Absaugluft entweichen kann.
       
LG Hans
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Tach erst mal

Sieht doch gut aus, aber wie verbindest du den Zyklon, luftdicht mit dem 1ten Brett?

Müsste ja ein flexibler Schlauch sein sonnst kannst du den Zyklon nicht vom Eimer heben.
Oder habe ich da einen Denkfehler.
Gruß, vaterderhuehner
  Zitieren
 
#3
(04.03.2018, 10:15)vaterderhuehner schrieb: Tach erst mal

Sieht doch gut aus, aber wie verbindest du den Zyklon, luftdicht mit dem 1ten Brett?

Müsste ja ein flexibler Schlauch sein sonnst kannst du den Zyklon nicht vom Eimer heben.
Oder habe ich da einen Denkfehler.

Hi vaterh..., richtig, daran habe ich in dem Moment wo ich das zeichnete nicht gedacht! Aber jetzt wo du das geschrieben hast ist mir auch gleich eine Idee eingefallen, ich könnte in das Brett eine Gummimanschette einbauen die das Rohr vom Zyklon satt umschließt! Wie wäre das? Müsste man dann testen!
LG Hans
  Zitieren
 
#4
Wenn Du für das Brett in die Seiten vom Korpus entsprechende Fräsungen einfügst. 
Das Brett in der Mitte der Durchführung exakt in der Mitte durchschneidest und dann richtig befestigtst, während du die zweite Hälte vom Brett nur einschiebst, könntest Du deinen Zyklon komplett mit Eimer nach vorn entnehmen.
Müsstest dann allerdings noch was machen, dass die Leitung nach oben lösen kannst.
Oder,..  alles Bretter dementsprechend zum Einschieben halbieren.
Idea Ich hinterfrage lieber, statt zu kritisieren Huh
 
  Zitieren
 
#5
(04.03.2018, 12:37)NBH schrieb: Wenn Du für das Brett in die Seiten vom Korpus entsprechende Fräsungen einfügst. 
Das Brett in der Mitte der Durchführung exakt in der Mitte durchschneidest und dann richtig befestigtst, während du die zweite Hälte vom Brett nur einschiebst, könntest Du deinen Zyklon komplett mit Eimer nach vorn entnehmen.
Müsstest dann allerdings noch was machen, dass die Leitung nach oben lösen kannst.
Oder,..  alles Bretter dementsprechend zum Einschieben halbieren.
So jetzt habe ich es noch einmal überdacht und eine Lösung gefunden, falls Du/Ihr noch einen Verbesserungsvorschlag hättet, nur her damit! Noch ist ja alles auf dem Desktop!  Big Grin 
           

habe jetzt das Ganze so gedacht, Seitenwände Nut einfräsen für das Brett vom Zyklon, so kann ich das Ganze heraus nehmen und auch besser den Filter wechseln. Vorne eine Abdeckung mit Magneten (sieht besser aus).
LG Hans
  Zitieren
 
#6
Hi srambole,
mal ne andere Idee:

- den Zyklon fest einbauen. (vielleicht auf einem Kunsstoffbrett montieren, wegen der Abdichtung)
- auf das Fass eine weiche Dichtung kleben
- unter dem Fass einen Boden bauen, der um ein paar cm abgesenkt werden kann
- ne Mechanik tüfteln, die das Fass gegen den Zyklon drückt

   

Grüße
... lieber machen, was ich nicht kann, als lassen, was ich kann.
  Zitieren
 
#7
(04.03.2018, 14:25)Jens Abeler schrieb: Hi srambole,
mal ne andere Idee:

- den Zyklon fest einbauen. (vielleicht auf einem Kunsstoffbrett montieren, wegen der Abdichtung)
- auf das Fass eine weiche Dichtung kleben
- unter dem Fass einen Boden bauen, der um ein paar cm abgesenkt werden kann
- ne Mechanik tüfteln, die das Fass gegen den Zyklon drückt



Grüße

Also sei mir Bitte nicht böse, aber das scheint mir dann doch viel zu aufwendig! Ich denke wenn ich die Platte samt Zyklon und Fass als eine Einheit heraus nehme ist mir persönlich lieber und leichter dicht zu halten wegen Unterdruck. Werde versuchen unterhalb des Brettes vom Zyklon eine weiche Gummidichtung 20 x 10mm rechtwinkelig in die Seitenwände und Rückwand ein zu bauen, hat den Vorteil, wenn der Motor ansaugt zieht er die Dichtung gegen das Brett und so kann keine "Fehlluft" angesaugt werden und nur noch durch die Öffnung des Zyklonrohres über den Filter.
   
LG Hans
  Zitieren
 
#8
So die ersten Teile für meine 2. Absaugung sind da, dann kann es bald los gehen:
Eimer 30 L     
Steuerkasten mit Eltako und Schütz     
Motor 1600 Watt     
  Zitieren
 
#9
Frage, wie habt Ihr das Loch in den Deckel für den Zyklon geschnitten? Spontan würde mir die Idee kommen, die Öffnung anzeichnen, dann mit kleinem Bohrer, eventuell 3mm, ein Loch neben das andere im Kreis zu bohren und anschließend mit dem Dremel die Rundung nach schleifen.
Hat jemand eine bessere Idee?
LG Hans
  Zitieren
 
#10
Da würde mir jetzt spontan ein Dosenbohrer im passenden Durchmesser einfallen und zur
stabilisierung noch ein Holzkreis drunter  schrauben oder kleben.
Meine Projekte  Smile

Umbau 1 MFT/Kapp T./French C
Umbau 2 Filter/Bohr T. / Absaug.
PTS10



  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste