Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Projekt] Bau einer Mini-Staffelei aus Streichhölzern
#1
Im August gab es wieder eine Heimwerkerherausforderung bei 12do.com.
Diesmal sollte verwendet werden: Streichholz und Kugelschreiberfeder.
 
Mir kam die Idee, aus den Materialien eine kleine Staffelei für ein Passbild zu basteln, das man sich z.B. auf den Schreibtisch stellen kann.
 
Als Vorlage hatte ich lediglich das Bild einer normalgroßen Staffelei, an der ich mich bezüglich der Proportionen orientiert habe.
Genaue Maße habe ich nicht, ich habe alles frei Auge zugeschnitten und zusammengefügt.




 
Streichhölzer köpfen
Die Zündköpfe der Streichhölzer benötigte ich nicht. Ich wollte aber die ganze Länge der Hölzchen. Die Züncköpfchen habe ich abgeschabt und die Hölzchen noch mit etwas Sandpapier bereinigt.
       
 
Streichhölzer verleimen
Zum einen brauchte ich für die Staffelei etwas längere Holme, zum anderen sollten die auch etwas breiter sein. Also leimte ich mir diese Holme aus den Streichhölzern zusammen. Ebenso wie noch ein paar Kleinteile und Streben, die ich zusätzlich benötigte.

       
 
Schleifen
Die Streichhölzchen lagen bei mir schon eine Weile rum und hatten keine einheitliche Färbung mehr. Außerdem war an der einen oder anderen Stelle etwas Leimüberstand. Mit etwas 240er Sandpapier war das aber schnell behoben.
   
 
Zusammenfügen
Nachdem ich mir die Grundelemente gebaut hatte, mussten die nun zu einer Staffelei zusammen gefügt werden.
Der vordere Rahmen war als erstes dran. Die beiden Holme verband ich mit zwei Querstreben. Mit dem Geodreieck prüfte ich die Winkel. Die Holme weichen ca. 10° von der Senkrechten ab. Das ist das einzige, was ich etwas genauer gemessen habe, dass die Staffelei auch gerade steht.
 
Dann fügte ich den Mittelholm ein, der bei einer original Staffelei das Bild oben festhält.
 
Dann kam noch die hintere Stütze. So ein kleines Scharnier, um das auch noch klappbar zu machen hatte ich nicht. Auch um der Staffelei einen sicheren Stand zu geben, habe ich mich für eine einfache Verleimung entschieden. Damit ich allerdings auch Leimfläche habe, nutzte ich die Dekupiersäge, um eine kleine Kante auszuschneiden, in der die obere Querstrebe zu liegen kommt.
 
Die Querstrebe, die bei einer Staffelei als Bildauflage dient, habe ich dann auch noch aufgeklebt und aus Stabilitätsgründen noch eine kleine Strebe zwischen hinterer Stütze und unterer Querstrebe eingefügt.

                                               
 
Bildhalterung
Aufgrund der Größe der Mini-Staffelei entschied ich mich dazu, nicht die Bildbefestigung aus dem Vorbild nachzubauen, sondern hierfür die Kugelschreiberfedern aus der Materialvorgabe der Herausforderung zu verwenden.
Ich kürzte die Federn mit dem Seitenschneider, so dass ich ein Stück lockere Wicklung und ein Stück dichte Wicklung der Feder habe. Die lockere Wicklung steckte ich an die Staffelei, die  dichte Wicklung ist stramm genug, dass man ein Bild schön feststecken kann.

           
 
Fertig
Nun war die Mini-Staffelei auch schon fertig.
Die größte Zeit brauchte der Leim zum trocknen, ansonsten ist das ein sehr einfaches und schnelles kleines Projekt mit nahezu keinen Kosten.

   


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Moin,

wow das istt ja mal eine Fummelsarbeit, sehr filigran. Sieht aber richtig klasse aus. Hat auch nicht jeder auf dem Tisch stehen. Thumbs Up 

Gruß Don
  Zitieren
 
#3
Hallo Jörg,
solche filigranen Dinge sind ab und an die richtige Abwechslung. Hast du toll hingekriegt.
Falls du so etwas öfters machen möchtest, es gibt die Hölzchen im Bastelzubehörhandel ohne Zündkopf im Tausenderpack für kleines Geld. Zum Kleben hätte ich die Heißklebepistole genommen, oder Ponal express, einfach um die Trockenzeit zu reduzieren.
Das wasserfeste braucht einfach zu lange um zu trocknen.

Grüsse
----
Wos I net konn, konn Silikon
  Zitieren
 
#4
Hallo Christian,

diese Bastelhölzchen in Streichholzgröße kenne ich auch. Aber so oft brauche ich das dann doch nicht.

Ich hatte leider keinen Ponal express mehr zu Hause. Hab mir den aber direkt während dem Basteln auf meinen Einkaufszettel geschrieben.
  Zitieren
 
#5
Klasse gemacht Jörg, solche Basteleien liebe ich. Zum Thema Kleber, ich gebe 3-4 Tropfen Sekundenkleber auf ein Glasplättchen und stülpe einen kleinen Plastikdeckel drüber. So bleibt der Kleber länger "frisch" und ich entnehme immer nur ein wenig mit einer alten Stricknadelspitze.
  Zitieren
 
#6
Auch von mir, Hut ab vor dieser Leistung. Was ich aber auch immer wieder bestaune, sind Deine Projektdokumentationen. Du filmst Dich bei der Arbeit, lädst die Videos auf den Rechner, schneidest sie und machst ein Video dauraus, extrahierst aus dem Video wieder Bilder für das Forum, schreibst hier noch eine ausgiebige Dokumentation und bindest die Bilder dazu ein... Respekt. Da dauert die Nacharbeit eines solchen Projektes sicher teils länger als das Projekt an sich.

Und Dir gelingt es auf diese Weise immer wieder, dass alles zu 100% nachvollziehbar ist. Wer Dein Projekt nachbauen möchte, sollte dabei dank Deiner ausgiebigen Projektdokumentatio, keinerlei Probleme haben.
Liebe Grüße vom Stefan, dem aus dem tiefsten Osten (100km östlich Berlins). 
meine Homepage: Wetterstation-Hohenwalde mein Youtube-Kanal: Stefan's Bastelkeller auf YT
  Zitieren
 
#7
Tja, da kann ich mich dem Holzbastler nur noch anschließen. Er beschreibt exakt, was ich denke. Klasse Projekt, schön umgesetzt und herausragend dokumentiert. Wäre das eine Dissertation, stünde darunter: Summa cum Laude.
Liebe Grüße
Andreas


Man kann es gar nicht vermeiden täglich hinzuzulernen!

  Zitieren
 
#8
Das wäre nichts für mich Grobbasteler.
Aber trotzden finde ich die Arbeit toll. Thumbs Up 
Die Arbeit und Zeit die noch reinsteckst hat Holzbastler schon gewürdet.
Moin
    Klaus Wink

Denken ist die schwierigste Arbeit, deshalb machen es so wenige.
Henry Ford
  Zitieren
 
#9
Habe mal als Jugendlicher einen Lampenschirm aus gefühlt 1 Million Streichhölzern gebaut. Nur mit Weißleim und viel Geduld. Das Teil ist irgendwie verschwunden.

Schöne Staffelei. War bestimmt Fummelig zu bauen.
Gruß Martin
  Zitieren
 
#10
Hi Jörg, aus Kaffeeumrührern aus Holz, 3-4 mal geteilt kann man auch solch filigrane Sachen machen.
           
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste