Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Projekt] Bau einer Planfräse
#1
schon etwas länger geplant, ....ein paar Videos geschaut und dann ran ans Werk. Hier für habe ich meine vorhandene Lochplatte gleich genutzt, wo ich die zu bearbeitenden Werkstücke gleich  einspannen kann. Natürlich wollte ich auch die volle Größe ausnutzen. Die Längsschienen haben eine Länge von 1500 mm und die Querschienen  800 mm....das müßte ausreichen. Die Nutzflächen hat eine Größe von 1200 x 600.
Als erstes wurden die Schienen mit Multiplexstreifen versteift und auf der Arbeitsplatz angebracht, aber so das ich sie immer wieder abnehmen kann.
Für die nächste Schritte wurde die Siebdruckplatte zurechtgeschnitten...gefräst. ..gebohrt.
Alles erstmal grob zurecht gelegt....passt....jetzt wird alles verleimt und verschraubt.
Der Schlitten gleitet super auf den Schienen. Die Fräse noch montieren und die ganzen Baumscheiben können abgerichtet werden.
Hier noch ein paar Bilder.
           
für die Aufnahme der Fräsen hab ich Acryl von 10 mm Stärke  genommen....man will ja ein bisschen was sehen.
   
weiter geht's mit zusammen bauen und verschrauben.
       
fast fertig
    alles läuft wie in Butter
Fräser drauf....es kann Plan gefräst werden.
       
Ergebnisse im nächsten Beitrag
Gruß  Jörg
arbeite 30 Minuten mit dem Kopf und dann 10 Minuten in der Praxis und nicht umgekehrt.
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Hallo,
sieht ja einfach Super aus.
Da will mann doch gleich denn Schlitten schieben.
Viel Spaß mit dem Teil.
Gruß Martin
  Zitieren
 
#3
Jörg, eine interessante Konstruktion! Ich bin mal auf die ersten Ergebnisse gespannt.

Wolfgang
  Zitieren
 
#4
Hallo Jörg!
Tolle Umsetzung und irgendwie erinnert mich die Planfräse an die vom Andi.
Schaut gut aus und erfüllt seinen Zweck!

Verwendest Du zum Planfräsen einen normalen Fräser (20mm) oder nutzt Du einen Planfräser (50mm)?

Gruß Karsten
  Zitieren
 
#5
Super gemacht, werde ich im Auge behalten, bin gespannt auf die ersten Ergebnisse.
Gruß
Henrik
  Zitieren
 
#6
Sehr schön und sehr funktionell Thumbs Up. Eine tolle Lösung, wenn man den Platz hat.
Gruß,
Michael

....Meine Spardose....

YouTube: Mixbambullis
Instagram: Mixbambullis
  Zitieren
 
#7
(25.08.2020, 08:03)Hausmeesta schrieb: Hallo Jörg!
Tolle Umsetzung und irgendwie erinnert mich die Planfräse an die vom Andi.
Schaut gut aus und erfüllt seinen Zweck!

Verwendest Du zum Planfräsen einen normalen Fräser (20mm) oder nutzt Du einen Planfräser (50mm)?

Gruß Karsten

Hallo Karsten
ja, das ist von Andys Vorlage. Für die großen Teile nehmen ich dann einen 50er Gräser.
arbeite 30 Minuten mit dem Kopf und dann 10 Minuten in der Praxis und nicht umgekehrt.
  Zitieren
 
#8
Jörg,

deine Umsetzung macht einen soliden Eindruck. Schiebst du die Fräse "einfach" immer hin und her - oder achtest du auf die Drehsichtung beim Vorschub?

(... die Triton wird das in der Führung sicher wuppen, aber wenn die Führung sehr leichtgängig ist, könnte es trotzdem einen Rückschlag geben - oder? ...)

VG
Holger
  Zitieren
 
#9
(25.08.2020, 12:18)HMBwing schrieb: Jörg,

deine Umsetzung macht einen soliden Eindruck. Schiebst du die Fräse "einfach" immer hin und her - oder achtest du auf die Drehsichtung beim Vorschub?

(... die Triton wird das in der Führung sicher wuppen, aber wenn die Führung sehr leichtgängig ist, könnte es trotzdem einen Rückschlag geben - oder? ...)

VG
Holger

Hallo Holger
die Fräsen must du natürlich mit beiden Händen führen und die Lager werden noch etwas angezogen so das sie etwas schwergängiger laufen..
Die Abnahme erfolgt auch in kleinen Schritten.
arbeite 30 Minuten mit dem Kopf und dann 10 Minuten in der Praxis und nicht umgekehrt.
  Zitieren
 
#10
"Kleine Schritte" wusste ich - die Lager etwas schwergängiger einstellen ist eine interessante Idee 

... ich dachte nach deinem Bild sofort an "und jetzt per einfacher Steuerung automatisieren (wie ne CNC)"  Angel
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste