Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Projekt] Beheizbarer Stehtisch aus Stahlfass
#1
Am Anfang nur ein Stahlfass. An Ende hoffentlich ein Stehtisch.

Die Klappe fürs Feuerholz wurde bereits geschnitten und mit Scharnieren und Verschluss versehen.

Als nächstes folgen dann Kaminrohr und Tischplatte.

Bin mir über die Höhe der Tischplatte noch unsschlüssig.

Hat zufällig jemand einen Stehtisch und könnte mal die Höhe nachmessen?

   
   
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
(14.01.2018, 15:10)MAN AT WORK schrieb: würdm la so zw 1,40m und 1,50m sagen

Wie groß bist Du? 2,30 m?

Ich habe gerade mal nachgemessen. Ein normaler Tisch ist etwa 75 cm hoch. Eine Höhe von 1,10 m - 1,15m  für einen Stehtisch fände ich ganz angenehm und ich bin 1,97m groß. Bei 1,50 Höhe würde der Tisch mir bis zur Brust reichen. Das wäre auch für mich viel zu hoch.

Gruß
Andreas
Liebe Grüße
Andreas


Man kann es gar nicht vermeiden täglich hinzuzulernen!

  Zitieren
 
#3
So, die erste Feuerprobe wäre überstanden.

Nun müssen die Zuluftlöcher im unteren Teil noch vergrößert werden und die Tischplatte muss noch gebaut werden.

Mal sehen was ich als Platte verwenden werde.... Siebdruck ist mir eigentlich zu teuer....andere Vorschläge ?

       
  Zitieren
 
#4
Warmes Bier, lecker Smile
----
Wos I net konn, konn Silikon
  Zitieren
 
#5
(18.01.2018, 08:25)Planschkuh schrieb: So, die erste Feuerprobe wäre überstanden.

Nun müssen die Zuluftlöcher im unteren Teil noch vergrößert werden und die Tischplatte muss noch gebaut werden.

Mal sehen was ich als Platte verwenden werde.... Siebdruck ist mir eigentlich zu teuer....andere Vorschläge ?

Das ganze steht wohl das ganze Jahr draußen oder? Entweder Leimholz, supergut lackiert wegen der Feuchtigkeit oder Reste von Küchenarbeitsplatten.
  Zitieren
 
#6
(18.01.2018, 10:47)HorstH schrieb: Das ganze steht wohl das ganze Jahr draußen oder? Entweder Leimholz, supergut lackiert wegen der Feuchtigkeit oder Reste von Küchenarbeitsplatten.

Eigentlich nicht. 
Unterstellen in Scheune ist kein Problem. 

Hab schon überlegt einfach beschichtete Spanplatte zu nehmen und die Kanten ordentlich zu versiegeln.... kann man bei Bedarf ja schnell und günstig austauschen.
  Zitieren
 
#7
Hallo Planschkuh,

erst mal kurz zur Höhe eines Stehtisches....ein Standardmaß bei Theken oder anderen Stehtischen sind 110 cm, das kann man natürlich etwas variieren, aber keinesfalls würde ich mehr als 115 cm für einen Stehtisch machen.

Spanplatte würde ich für den Außenbereich nicht nehmen! Stellt man nämlich diese Dinge wirklich jedesmal weg? Nein, wenns im Sommer anfängt zu gießen, rennt man schnell rein und das Dingen bleibt stehen, schon ist es hin, weil es wahnsinnig schnell aufquillt!

Dass man vermeintlich die Platte schnell austauschen kann, ist ja auch immer so ein Argument, um sich das schön zu reden. Aber ganz ehrlich, wenn man die Spanplatte ein oder zwei Mal neu machen muss in relativ kurzer Zeit, hätte man es dann nicht gleich richtig machen können für das gleiche Geld?

Von daher, ich würde schauen, dass ich ne Siebdruckplatte nehmen, so teuer ist die nun auch nicht, aber hält wesentlich länger!
Es ist doch bekannt, die Freude über gute Qualität hält wesentlich länger an als die Freude über einen günstigen Preis!
  Zitieren
 
#8
(18.01.2018, 11:18)Topotec schrieb: Hallo Planschkuh,

erst mal kurz zur Höhe eines Stehtisches....ein Standardmaß bei Theken oder anderen Stehtischen sind 110 cm, das kann man natürlich etwas variieren, aber keinesfalls würde ich mehr als 115 cm für einen Stehtisch machen.

Spanplatte würde ich für den Außenbereich nicht nehmen! Stellt man nämlich diese Dinge wirklich jedesmal weg? Nein, wenns im Sommer anfängt zu gießen, rennt man schnell rein und das Dingen bleibt stehen, schon ist es hin, weil es wahnsinnig schnell aufquillt!

Dass man vermeintlich die Platte schnell austauschen kann, ist ja auch immer so ein Argument, um sich das schön zu reden. Aber ganz ehrlich, wenn man die Spanplatte ein oder zwei Mal neu machen muss in relativ kurzer Zeit, hätte man es dann nicht gleich richtig machen können für das gleiche Geld?

Von daher, ich würde schauen, dass ich ne Siebdruckplatte nehmen, so teuer ist die nun auch nicht, aber hält wesentlich länger!
Es ist doch bekannt, die Freude über gute Qualität hält wesentlich länger an als die Freude über einen günstigen Preis!

110 cm klingt gut.

Nunja, eigentlich steht das Fass 1x im Jahr für 1 Tag draußen....

Denke da sollte die Spanplatte ausreichen.


Mal sehen was mir noch so über den Weg läuft
  Zitieren
 
#9
Wie groß die Platte werden soll, hattest Du ja nicht geschrieben! Wenn sie nicht so groß wird, vielleicht reicht auch ein Reststück Siebdruck beim Zuschnitt des nächsten Baumarktes? Spanplatte hat für mich jedenfalls im Außenbereich nichts zu suchen, weder im Schuppen noch in der Garage und im Garten schon gar nicht.

Aber probiere es sonst aus!
  Zitieren
 
#10
Durchmesser werden wohl 100-120cm --- man will ja weit genug weg von der Tonne sein um sich nicht die Beine zu verbrennen....
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste