Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Projekt] FlutKiste
#1
Hallo,
heute mal ein ganz anderes Projekt.
Nachdem in letzter Zeit die Hochwasser immer mehr zunehmen, haben wir bei uns in der Feuerwehr diskutiert, einige Flut-Sets anzuschaffen. 

Da ist mir dann eingefallen das ich noch eine Tauchpumpe von meinem Hausbau herumliegen habe.
Also kann ich mir so ein Teil ja selber zusammen stellen. 

Hier ist das Ergebnis.
       

Das Ganze ist eine Eurobox mit Löchern, diese werden meistens von Bäckern zum Transport der Brezeln verwendet.
In dieser Kiste ist ein Seil, ein Schlauch und die Tauchpumpe enthalten. 
               

Zusätzlich hat die Kiste noch einen Halter für die Pumpe.
           

Da kommen wir dann schon zum ersten Einsatzfall.
Der Schlauch wird an der Pumpe angeschlossen.
Die Pumpe wird in der Kiste arretiert und dann mit der Kiste in den überfluteten Bereich gestellt. 
Die Kiste dient als Vorfilter für die Pumpe.

Einsatzfall zwei, mit dem Seil kann man die Pumpe in einen gefluteten Schacht hängen.
Dann das Ganze natürlich ohne die Box.

Vorteil ist auch noch, das alle für das Pumpen notwendigen Dingen in der leicht zu transportieren Kiste zusammen sind.
Die Kiste kann einem Flutopfer einfach so übergeben werden, falls man selber verschont geblieben ist. 

Der Pumpenhalter besteht aus einigen 3D gedruckten Teilen und einem Reststück von einem Recyclingpfahl.
Das Recycling Material hat beim Sägen furchbar gestunken  Confused .

Ach ja, nicht nur Holz ist teurer geworden. Seit der Flutkatastrophe sind auch diese Boxen sehr viel teurer geworden. 

Gruß Martin
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Ja, Holz, Kunststoff, Metall.. da kommt noch mehr auf uns zu.

Aber geile Idee mit der Kiste. Ich hab auch eine Tauchpumpe. So eine Kiste als Vorfilter zu verwenden ist echt cool.
  Zitieren
 
#3
Ich hab gerade per Zufall rausgefunden, dass man so eine Box käuflich erwerben kann. Für schlappe 310€
  Zitieren
 
#4
Hallo Martin,

hast du die Pumpe in Verbindung mit dem Flachschlauch mal ausprobiert?

Wir waren als Fluthelfer unterwegs und hatten u.a. eine Schmutzwasserpumpe mit 6.000l/h von Gardena dabei. Die hat es kaum geschafft, den 1,5" Flachschlauch zu "entfalten". OK, deine Pumpe sieht etwas professioneller aus, trotzdem meine Nachfrage.

Ich habe jetzt normalen 1,5" Schlauch aus dem Teichbau gekauft. Da macht die Pumpe ordentlich Dampf, ist aber auch viel Schlauch, der da im Keller liegt. Die Idee mit der Box als Vorfilter ist cool.

Viele Grüße

Christian
  Zitieren
 
#5
Du musst nur Mal schauen, was die Pumpen in den kommerziellen Flutboxen drücken. Da sind U5K(S) von Jung Pumpen drin, die machen bis zu 11m³/h und drücken das Volumen ganz anders in den Schlauch.

Wir haben die und die kleineren U3K(S) in vielen Pumpensümpfen und teils Tanks in der Firma, die schaffen was weg.

MfG
  Zitieren
 
#6
Schon klar, dass es stärkere Pumpen als meine Gardena gibt, die mit so einem Flachschlauch keine Probleme haben. Ich bin mir nur nicht sicher, ob Martins Einhell Pumpe das mit dem Flachschlauch (hier auch noch aus Textilgewebe) shafft. Meine Pumpe jedenfalls ist zu schwach für diesen Schlauch gewesen:

https://www.hornbach.de/shop/Flachschlau...tikel.html
  Zitieren
 
#7
Ich habe eine billige Discounter Tauchpumpe. Ich weiß nichtmal, wie viel Wasser die fördert. Für einen Feuerwehrschlauch wird es nicht reichen. Ich habe einen starren Schlauch.

Vor ein paar Monaten hat es bei uns heftig geregnet. Da ist der Keller der Nachbarin abgesoffen. Eventuell hätte ich da mit so einer Pumpe was retten können.

Problem ist, dass das Wasser aus den Abflüssen von Toilette, Waschbecken usw kommt. Da weiß man gar nicht, wo man anfangen soll.
  Zitieren
 
#8
Hoffentlich hat die Nachbarin jetzt Rückstauklappen eingebaut.

Mein Vater hatte das auch Mal im alten Reihenhaus. Danach hat er als erstes einen Siphon mit Kugelverschluss drin am Kellerwaschbecken nachgerüstet...

Sowas wünscht man echt keinem. Wenn's nur Regenwasser wäre, aber Kanalwasser ist echt fies.
  Zitieren
 
#9
Hallo Zusammen,

@Christian
Ja das mit den faltbaren Schlauch ist bei Tauchpumpen ein Problem.
Ich habe die Tauchpumpe mit dem abgebildeten Schlauch getestet.

Es funktioniert, nur muss der Schlauch absolut ohne Knick ausgelegt werden um die beste Pumpenleistung zu bekommen. 
Die Pumpe hat eine Leistung von 17500 l/h und 7,5 Meter, laut Typenschild. Diese wird sie aber keinesfalls erreichen. 
Zur Not habe ich noch einen form stabilen 1 Zoll Schlauch. Der ist aber sehr sehr unhandlich.

@wiedapp
Das mit den Rückstauklappen ist eine gute Idee. 
Die müssen aber öfters mal kontrolliert bzw. gewartet werden, damit sie dann wenn sie gebraucht werden funktionieren. 

Ich habe bei mir das Schmutzwasser an der Kellerdecke entsorgt, obwohl ich ohne weiteres auch unter dem Kellerboden entsorgen hätte können.
In der Nähe meines Hauses liegt auf über 7 Meter Tiefe die Pumpstation für das Schmutzwasser meiner Siedlung.
Wenn also bei mir sich der Kanal rückstaut, egal ob vom Hochwasser oder von etwas anderem, dann läuft die Brühe zuerst aus dem Kontrollschacht bevor sie aus einem Abfluss in meinem Haus quillt. Ach ja, der Kontrollschachtdeckel ist auch noch ca, 30-50 cm tiefer als meine Haustüre. 
Der Nachteil ist, das ich im Keller keine Toilette haben kann und das andere Schmutzwasser (Waschbecken, Kondenswasser der Heizung, Abwasser der Waschmaschine) hochpumpen muss. Die Pumpe muss ich natürlich auch warten. Falls da allerdings etwas schief geht ist es kein Fäkalienwasser und nicht von Außen. 

Gruß Martin
  Zitieren
 
#10
Gute Idee auf jeden Fall. Vorsorgen ist schon die halbe Miete, im Falle des Falles ist es zu spät.

Vielleicht als Anregung noch einen RCD-Zwischenstecker mit in die Kiste packen (https://amzn.to/3DVa7OZ). Wenn man mal wirklich dem Nachbarn hilft oder die Box sonst wo hingibt, wer weiß welche Elektroinstallation von 19-Hakenkreuz die dann haben. Noch dazu wenn man mit und im Wasser hantiert.
Zitat:Der Mensch hat durch das Internet den Zugang zum gesamten Wissen der Menschheit. - Und was macht er? Er lädt sich illegal Spiele herunter und schaut Katzen-Videos auf Youtube.
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste