Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Projekt] Fußstütze für Gitarre
#1
Hallo zusammen,

hier möchte ich Euch ein etwas älteres Projekt von mir vorstellen.

Ich hatte im Internet eine schöne hölzerne Fußstütze für Gitarrenspieler gesehen. Da unsere Billigstützen aus Metall (naja, sofern man 1,5 mm dünnes, weiches Dosenblech als Metall bezeichnen kann) immer nach ein paar Monaten die Grätsche machten, mußte etwas Stabileres her und die hölzerne Stütze hatte es mir angetan.

Also kurz entschlossen auf " Kaufen" geklickt... Ne, ne, so natürlich nicht!

Es war noch etwas von der Kirschholzbohle übrig, ein wenig eloxiertes Rundaluminium setzte im Regal Staub an, M5 Schrauben, Mutter und Scheiben waren vorhanden.

Die Bohle vorgeschnitten und durch den Dickenhobel gelassen. Die passenden Stücke ausgesägt, die Nuten auf der Tischkreissäge eingebracht, dann die Befestigungslöcher gebohrt. Nun das Aluminium auf Länge gesägt, auf der Drehbank die Stirnenden bearbeitet und die Innengewinde geschnitten. Vor der endgültigen Montage alles geschliffen, geölt und fertig.

Hier nun die Bilder dazu:
   
   
   
   
   


LG Regina
Die kürzeste Gerade zwischen zwei Verbindungen ist der Punkt!
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Hallo Regina, ein sehr nützliches Utensil für klassische Gitarristen und wunderschön geworden. Diesen dünnen spinnenbeinigen Dingern, die es so zu kaufen gibt, würde ich auch nicht über den Weg trauen.
Liebe Grüße
Andreas


Man kann es gar nicht vermeiden täglich hinzuzulernen!

  Zitieren
 
#3
Sieht richtig Gut aus.
An dem wird der Gitarrist viel Freude haben.
Gruß Martin
  Zitieren
 
#4
Na also, das sieht doch mal gleich viel stabiler aus. Saubere Arbeit Regina. Spielst Du selbst Gitarre?
  Zitieren
 
#5
Ja Horst,

ich spiele selber, würde es aber nicht als Gitarre spielen KÖNNEN bezeichnen. Habe erst vor ein paar Jahren im Eigenstudium angefangen und durch die Basteleien (meine größte Leidenschaft) kommt die Gitarre einfach zu kurz. Aber ein zweistündiges Repertoire (schreibt sich das so?) bekommen meine bessere Hälfte und ich schon zusammen.

LG Regina
Die kürzeste Gerade zwischen zwei Verbindungen ist der Punkt!
  Zitieren
 
#6
Also ein Multitalent! Feine Sache, der Balsaschneider Thumbs Up .

Wolfgang
  Zitieren
 
#7
Etwas OT: Regina, wenn dir am Gitarrenspiel etwas liegt, kann ich nur dazu raten, dir einen Gitarrenlehrer zu suchen. Ich selbst bin ebenfalls Autodidakt und bereue das heute sehr. Als Autodidakt kann man tatsächlich einiges lernen. Ein Gitarrenlehrer bringt dich aber viel weiter. Allein das fehlende Feetback beim Üben macht schon eine ganze Menge aus von Tipps und Tricks ganz zu schweigen. Ich auf meine alten Tage werde das nicht mehr in Angriff nehmen. Wer aber noch relativ jung ist und entsprechendes Interesse hat, sollte das unbedingt tun. Die Aufwendung in Zeit und Geld sind eine wahrhaft gute Investition.
Liebe Grüße
Andreas


Man kann es gar nicht vermeiden täglich hinzuzulernen!

  Zitieren
 
#8
(30.11.2018, 10:52)Das Holzwollschnitzelwerk schrieb: Etwas OT: Regina, wenn dir am Gitarrenspiel etwas liegt, kann ich nur dazu raten, dir einen Gitarrenlehrer zu suchen. Ich selbst bin ebenfalls Autodidakt und bereue das heute sehr. Als Autodidakt kann man tatsächlich einiges lernen. Ein Gitarrenlehrer bringt dich aber viel weiter. Allein das fehlende Feetback beim Üben macht schon eine ganze Menge aus von Tipps und Tricks ganz zu schweigen. Ich auf meine alten Tage werde das nicht mehr in Angriff nehmen. Wer aber noch relativ jung ist und entsprechendes Interesse hat, sollte das unbedingt tun. Die Aufwendung in Zeit und Geld sind eine wahrhaft gute Investition.

Hallo Andreas,

mit dem Gitarrenlehrer gebe ich Dir vollkommen recht.

Aber wie auch bei Dir hält mich mein Alter davon ab (Kosten/Nutzenrechnung wegen Lebenserwartung *g*). Und ich will auch nicht mehr groß rauskommen im Showbiz.  :-)  Für Freude am Spiel und etwas "Hausmusik" reicht mir mein Können, ich lerne immer noch dazu und das Gute ist: Es steckt kein Zwang dahinter. Wenn ich jünger wäre, dann ganz sicher mit Gitarrenlehrer!

LG Regina
Die kürzeste Gerade zwischen zwei Verbindungen ist der Punkt!
  Zitieren
 
#9
(30.11.2018, 08:38)Wolfgang EG schrieb: Also ein Multitalent! Feine Sache, der Balsaschneider Thumbs Up .

Wolfgang

Sorry, Regina, das muss natürlich FUßSTÜTZE !!! heißen.

Wolfgang
  Zitieren
 
#10
Sehr schönes ähm, Gerät. Die ist ja fast ein wenig zu schade dafür, aber sieht natürlich hervorragend aus.
Gefällt mir deutlich besser als die Dinger aus MPX die ich schon so gesehen habe.
In Deutschland werden 320.000 Coffee to Go Pappbecher weggeworfen. Pro Stunde!
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste