Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Projekt] Gehäuse der Steuerelektronik für CNC-Fräse
#1
Moin,

Nehme mir endlich mal Zeit für das Gehäuse der Steuerelektronik meiner CNC-Fräse Smile

Hab mich jetzt so weit in FreeCAD eingearbeitet, das ich keine zusätzliche Software mehr brauche.
Einzelteilzeichnung mit PartDesign-WB, 
Zusammenbau, Materialliste und Kalkulation per A2Plus-WB.
Fräsbahnen erstellen mit der Path-WB.

Es wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen, da noch einige Platinen entwickelt werden wollen  Shy

Hier zwei Bilder zum Vergleich:
   
   

Viele Grüße
Walter
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Guten Morgen Walter,
ich hab Nullkommanull Ahnung von Elektronik, Steuerung und CNC aber mir gefällt so eine Bastelei unheimlich gut. Viel Erfolg bei der Umsetzung Deines Vorhabens.
Gruß
Horst
  Zitieren
 
#3
Hallo Horst,

Danke Smile
Die Maschine habe ich ja schon vor einiger Zeit gebaut.
Und weil sie mir so gut Dienste leistet, will ich sie jetzt ein bisschen rausputzen Smile

VG
Walter
  Zitieren
 
#4
Hallo Walter,
die Arbeit sieht sehr gut aus!
Aber wie hast du dir das mit eventuellen Abschirmungen vorgestellt? Gerade die Signalleitungen von der Steuerung (sieht bei dir so ein wenig nach Arduino aus) zu den Endstufen sind da recht empfindlich! Auch ist der Befestigungsort der SSRs mE. dort nicht so gut gewählt. Man sollte immer maximalen Abstand zwischen Signal- und Lastleitungen haben.

Ich hab bei meiner Fräse einen 60x80 Stahlschaltschrank benutzt und musste später die Leitungen zu den Schrittmotoren auch noch gegen Geschirmte tauschen, da dort Störungen vom FU rein gekommen sind... da sucht man sich nen Wolf!
Desto mehr ich weiß, weiß ich, das ich nichts weiß!
  Zitieren
 
#5
Moin Netti,

Muss das jetzt wieder sein, Netti? Rolleyes  Sleepy
Du kannst mir glauben oder auch nicht, das mein Erfahrungsschatz und Wissensstand so hoch ist, das ich weiß was ich tue.

Wenn du einen massiven Stahlschrank brauchst, bitte.
Aber denk mal über Weißblech, Potentialausgleich, Sternvierer und Signalaufbereitung nach...

Schick mal 5V Rechteck durch 10m Kufer Kabel Radius 0,1mm mit verschiedenen Frequenzen. Schau hinten wie das Signal aussieht und werte das mal in einer stillen Minute aus. Dann können wir so langsam weiter reden. 

Glaubenskriege werde ich hier nicht führen. Und kommt mir bitte nicht mit dem Argument Holz brennt ja.
Es wäre angebracht sich vorher darüber ausgiebig zu informieren.

Gruß
Walter

p.s.
Und welches Glauben verbindest du mit Arduino?
  Zitieren
 
#6
Ich möchte wieder einmal darauf hinweisen, die Contenance zu behalten Exclamation.

Jede weitere verbale Entgleisung wird kommentarlos gelöscht. Wir gehen hier freundlich miteinander um!
Gruß,
Michael

......denn das Kind im Manne stirbt nie.......


YouTube: Mixbambullis
Instagram: Mixbambullis
  Zitieren
 
#7
Grins Smile


(07.01.2019, 12:43)Netti14 schrieb: ...
die Arbeit sieht sehr gut aus!
...
Gerade die Signalleitungen von der Steuerung (sieht bei dir so ein wenig nach Arduino aus) zu den Endstufen sind da recht empfindlich! Auch ist der Befestigungsort der SSRs mE. dort nicht so gut gewählt. Man sollte immer maximalen Abstand zwischen Signal- und Lastleitungen haben.
...


Vielen Dank Netti Smile

Das macht doch nichts, oder ist das etwa schlimm?

Lieben Gruß
Walter
  Zitieren
 
#8
Hallo Walter!

Dein Projekt werde ich mir merken denn das werde ich auch mal benötigen. Aber noch bin ich nicht so weit.

Aber lt. Bildern sieht das mal absolut TOP aus und ein Nachbau empfiehlt sich da förmlich  Thumbs Up
  Zitieren
 
#9
Hallo Flyer,

freut mich, das dich die Bilder inspirieren Smile

Und bin auf deine Lösung gespannt Wink

VG
Walter
  Zitieren
 
#10
Hallo Walter,

was ich da von mir gegeben habe, waren nur gut gemeinte Ratschläge, da auch ich vom Fach bin!
Aber wenn es dich nicht interessiert, hättest du das einfach schreiben können, anstatt mir hier verbal eine aufs Maul zu hauen. Sorry, aber ich wusste nicht, das du auf Krawall gebürstet bist!

Es ist natürlich überhaupt kein Problem, nen Arduino oder ein Derivat davon einzusetzen. Mit der richtigen Software funktioniert das auch prima. Ich habe bei mir nen anderen Weg beschritten, aber ist ja auch egal!
Desto mehr ich weiß, weiß ich, das ich nichts weiß!
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste