Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 1 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Projekt] Geschicklichkeitsspiel II
#1
Derweil das Meisenknödeldach schneller fertig war als gedacht hab ich gleich noch die freie Zeit genutzt ( Frau Bastelhorst war zur Chorprobe außer Haus) um Spiel II zu beginnen. Nach dem Entwurf und Zeichnen der Vorlage, ganz alte Schule mit Millimeterpapier, Zirkel und Tuschestift.

   
Dem Aussuchen des materials, 6mm MPX-Birke 

   
Abkleben der Holzplatte mit Malerband

   
Fixieren der Vorlage mittels Sprühkleber

   
...wurde der erste Schnitt mit der Dekupiersäge gemacht

   
....erster Versuch und Shit, die Platte ist zu stark. Denkfehler passieren nun mal. Kurz die restlichen Gehirnwindungen aktiviert und beschlossen die ausgesägten Teile stellenweise, später, tiefergelegt wieder einzupassen.
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
@ Bastelhorst: Kurz die restlichen Gehirnwindungen aktiviert und beschlossen die ausgesägten Teile stellenweise, später, tiefergelegt wieder einzupassen. 

Schon beim die Zeichnung angucken bekamen meine Restgehirnwindungen einen Kurzschluß. Huh 

Ich bin gespannt, wie es aus am Ende. Bestimmt super. Thumbs Up
Moin
    Klaus Wink

Denken ist die schwierigste Arbeit, deshalb machen es so wenige.
Henry Ford
  Zitieren
 
#3
Hallo Bastelhorst,

was meinst Du mit "die Platte ist zu stark"? Ist sie zu dick? Inwiefern stört das? Das verstehe ich im Augenblick noch nicht.

Ich bin mordsgespannt auf das fertige Spiel.

Hast Du von dem Millimeterpapier eine Kopie auf die Platte geklebt oder das Original? Weil, wenn Original, dann mußt Du für ein zweites Spiel eine neue Zeichnung anfertigen?

LG Regina
Die kürzeste Gerade zwischen zwei Verbindungen ist der Punkt!
  Zitieren
 
#4
(19.10.2018, 05:28)Regina schrieb: Hallo Bastelhorst,

was meinst Du mit "die Platte ist zu stark"? Ist sie zu dick? Inwiefern stört das? Das verstehe ich im Augenblick noch nicht.

Ich bin mordsgespannt auf das fertige Spiel.

Hast Du von dem Millimeterpapier eine Kopie auf die Platte geklebt oder das Original? Weil, wenn Original, dann mußt Du für ein zweites Spiel eine neue Zeichnung anfertigen?

LG Regina
Hi Regina, ja, da hab ich mich blöd ausgedrückt. Ich wollte ursprünglich unter die Platte eine zweite leimen. Hab jetzt aber festgestellt dass ich besser eine dünnere Platte genommen hätte weil die Kugel nach den beiden Löchern (Hinternis) nicht mehr auf die Bahn kommt weil die Platte zu dick ist. Echt schwer zu erklären aber jetzt mache ich Plan "B" und dann klappts.
Klar hab ich eine Kopie aufgeklebt, kann ja immer was passieren und man braucht wieder eine. Ein zweites Spiel wird es eher nicht geben. Ich mache alles nur einmal, wird mir sonst langweilig und wenn einer unbedingt ein Spiel will kriegt er eine Neuentwicklung.
  Zitieren
 
#5
Hallo Bastelhorst,

jetzt habe ich es verstanden. Ich war davon ausgegangen, daß die beiden Löcher einen Weg für die Kugel in die untere Ebene sein sollen. Das sie als Hindernis fungieren sollen, hatte ich nicht erkannt.

Eine Idee, um die Platte noch zu retten wäre vielleicht: die geraden Enden der Laufbahn abzuschrägen, die in die Löcher führen, damit die Kugel wieder hochkommen kann.


Schönes Wochenende

Regina
Die kürzeste Gerade zwischen zwei Verbindungen ist der Punkt!
  Zitieren
 
#6
Hi Regina, die Kugel bleibt verschwunden und kommt an anderer Stelle wieder raus. Die Platte wird nicht aufgegeben, wäre ja schade. Irgendeine Lösung findet sich immer, rumtüfteln tun wir doch alle gerne.
  Zitieren
 
#7
Freitag und Samstag war wieder Bastelkeller angesagt.
Aussägen, 2mm mit dem Stechbeitel abnehmen, schleifen und wieder einfügen.
       
Ein erster Testlauf durch die Enkel aus Köln verläuft positiv.
   
Dieses mal darf eine Brücke nicht fehlen, es soll ja schwieriger werden.
       
Die Hindernisse, 4mm Buche-Rundstab werden eingeleimt
   
...und der Mercedesstern der sich mit dreht wenn die Murmel durch die Bahn rollt pro forma befestigt.
   
  Zitieren
 
#8
Moin,

sehr cool Bastelhorst. Thumbs Up Thumbs Up Thumbs Up 

Gruß Don
  Zitieren
 
#9
Ich dachte du machst das ganz alleine. Jetzt sieht man zwei Profi dabei.
Horst, Horst.......
Wink Smile
Moin
    Klaus Wink

Denken ist die schwierigste Arbeit, deshalb machen es so wenige.
Henry Ford
  Zitieren
 
#10
Hallo,
gut gesteigert, tolle Hindernisse
und ein anspruchsvoller Bahnverlauf.
Da werden die Lütten viel Freude haben
und ein wenig Ausdauer brauchen.

Gruß
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste