Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Projekt] Hochbeet
#1
Hallo Zusammen,

meine Frau wünschte sich schon lange ein Hochbeet.
Wir haben auch viel Sträucher und Bäume auf dem  Grundstück. 
Deshalb fallen in Herbst viele Äste und Laub an, also das Ideale Füllmaterial für ein Hochbeet.

Lange haben wir über das Baumaterial eines Hochbeets nachgedacht.
Stein - Sehr aufwendig und etwas endgültig. Abbau nicht so einfach möglich.
Metall - Sehr heiß im Sommer, das ist ungünstig für die Pflanzen.
Holz - Nicht so beständig. Einfacher zu bauen.

Es wurde dann Holz. 
Wir können es schnell bauen, es ist kostengünstig und falls es mal nicht mehr gefällt ist es einfach abzubauen.

Das Material sind Lärchen Terrassendielen aus den benachbarten Sonderposten Baumarkt.
Folgende Masse haben sich dann aus den Dimensionen der Terrassendielen ergeben:
Breite: 1,30 m
Länge: 2,80 m
Höhe:  0,80 m
Die Auflagebretter sind die Längsten und somit der Ausgangspunkt für die Größen-Überlegungen.

Als erstes habe ich sechs Einschlaghülsen in den Boden getrieben. 
Dabei habe ich aufgepasst das die Teile senkrecht sind und die Oberkanten auf gleicher Höhe sind. 
   
Dann wurden sechs Lärchen Pfosten in den Hülsen mit Schlossschrauben befestigt. 
Die Dielen habe ich dann von Oben nach unten mit einem Abstand von ca. 1 cm befestig.
Dieser Abstand fördert die Hinterlüftung  des Ganzen. Ich habe Edelstahl Schrauben verwendet.
Den Spalt zwischen dem Boden und dem ersten Brett habe ich mit einen Stück Estrichbewehrung überbrückt. Dieses habe ich innen in den Boden gesteckt und dann am ersten Brett angetackert. Am Boden haben ich dann einen Hasendraht ausgelegt, diesen am Rand hochgezogen und ebenfalls am ersten Brett angetackert. Dieses Drahtgeflecht soll Nagetiere abwehren. 
Innen wurde dann eine spezielle Hochbeet-Noppen-Folie aus dem Gartenmarkt  angetackert. Die Noppen zeigen zu den Brettern. 
Die mittleren Pfosten sind mit einer Gewindestange verbunden, das verhindert ein Ausbauchen des Ganzen.
       
Die Ecken habe ich anschließend noch überplattet, zwecks der Optik  Smile 
Oben wurde dann eine weiters Dielenbrett als Auflage angebracht. Diese ist mit Gehrungen versehen und abgerundet, damit mann nicht hängen bleibt. Unter den Gehrungen ist ein Stück Dachpappe eingelegt.
       
Dann haben wir das Beet gefüllt, Mann oh Mann da passt ganz schön viel rein.
Heuer gibt es dann den ersten Kopf und Feldsalat.
       
Diesen Herbst müssen wir im Beet wieder einiges Nachfüllen  Smile 

Ach ja, wir haben das Holz unbehandelt gelassen, ist unserer Meinung nach, besser für das Gemüse.

Nun möchte ich noch einen Frühbeet Aufsatz für das Hochbeet bauen.

Gruß Martin
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Das hast Du prima hinbekommen, sehr sauber gebaut, alles richtig gemacht. Du und Deine Frau, ihr werdet viel Freude damit haben. Ich gärtnere schon rund 20 Jahre in Hochbeeten. Topp Erträge, rückenschonend. 

Wolfgang
  Zitieren
 
#3
Martin,
das sieht toll aus!
(ich hätte nicht mal gewusst wie man das anlegt (unten offen/ Netz statt geschlossenen Boden etc.)
VG,
Holger
  Zitieren
 
#4
super geworden, sieht echt schick aus...

einziger Nachteil für mich...ich werd es wohl nachbauen müssen, (Ironie)

Gruß
Thilo
teures Werkzeug ersetzt nicht das Talent Wink
  Zitieren
 
#5
Glückwunsch! Sieht toll aus !
Mit so etwas liebäugel ich auch und bin wegen der Baustoffe auch etwas hin-und hergerissen. Lärche/Douglasie scheinen wohl für so ein Unterfangen erste Wahl zu sein.

"... wir haben das Holz unbehandelt gelassen, .."
Das Gemüse wird durch die Folie doch eh keinen Kontakt zum Holz haben. Da kannst du mit einem Tropfen Leinöl auf dem Außenholz nichts verkehrt machen. Smile
Ich experimentiere gerade mit einer Mischung aus Wachs/Balsamterpentin/Leinöl als Holzschutz im Außenbereich herum. Nix für das Auge, aber wenn es sich bewährt dann habe ich später wenigstens kein Entsorgungsproblem mehr.
  Zitieren
 
#6
Schön gemacht, gefällt mir sehr gut Thumbs Up
Gruß,
Michael

......denn das Kind im Manne stirbt nie.......


YouTube: Mixbambullis
Instagram: Mixbambullis
  Zitieren
 
#7
Moin,

sehr schönes Hochbeet. Steht bei mir auch an, aber erst nächstes Jahr. Meine Frau hat da einen 5 Jahresplan (wie in der früheren DDR Tongue ) für Ihren Garten. Erst mal kommt dieses Jahr eine kleine Terrasse am Teich drann. Untergrund dafür habe ich schon fertig. Den Rest mache ich wenn ich Urlaub habe, also nächsten Monat. Bilder dann im Projektbereich.

Gruß Don
  Zitieren
 
#8
Hi Martin,

das Hochbeet ist echt toll geworden! Von der Ferne sieht es fast so aus wie der große Bruder von dem, was ich letzten Monat gebaut habe.  Allerdings gefallen mir einige Details deiner Variante besser. Besonders die Idee mit der Dachpappe in den Ecken finde ich genial. So kann kein Wasser ins darunter befindliche Holz eindringen und das ganze bleibt länger schön.  Auch die Gewindestange für die Stabilität finde ich besser als meine Variante mit einer Holzverstrebung.
Super Sache - da wird deine Frau lange Freude daran haben  Thumbs Up

LG,
Tom
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste