Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Projekt] Makita DRT50 zubehör überarbeiten bzw. erneuern
#1
Hallo Bastler freunde

Da ich seit geraumer zeit (Anfang 2019) Besitzer eine Makita Akku fräse DRT50 bin
und gleichzeitig froh das Makita nicht am falschen ende (Gerät) sondern eher am Zubehör spart,
habe ich mich daran gemacht das zu ändern.

Die Fräse und Körbe etc. sind von hoher Qualität in Relation zum Preis!

Was mich jedoch von Anfang an störte waren die 8mm Spannzange und die Kopier hülsen
die Ihren Namen fast nicht verdient haben. Diese sind aus einfachem Blech gepresst und lackiert
so grade maßhaltig mehr auch nicht.

   

Also habe ich mich als erstes daran gemacht eine neue Spannzange 8mm aus 18/10 Chrom-Nickel-Stahl (V2A)
zu drehen, dabei habe ich mich exakt an die masse der 6mm original Spannzange gehalten nur mit dem unterschied
die Kernbohrung erst auf 7,8mm zu bohren und dann mit einer Reibahle 8mm H7 auf mass zu bringen.

Mit dem Drehmel und den Feinen Scheiben noch die Schlitze geschnitten, Fertig

Und so sieht das Ergebnis aus.

         

Die Spannzange greift gut zu, stützt den Fräser auch unten im schaft, nach dem Lösen der Überwurfmutter
leichter schlage gegen die mutter und Fräser und Spannzange springen 2-3 mm hoch und sind lose.

Hier im vergleich Original 6 mm mit 8 mm Eigenbau.

   

Da das Edelstahl sehr zäh ist habe ich mir das Brünieren gespart.

Und wenn ich schon mal dabei war, auch gleich vernünftige Kopierhülsen.
Dabei habe ich in Anlehnung an ein Englisches Produkt eine Halteplatte aus 3,2 mm Alublech
passend gedreht passend aufgebohrt um ein m20x1.0 Sondergewinde einzudrehen.

   

Dazu passen auf basis eines 20er Messingstab entsprechende Hülsen zum einschrauben gedreht.

       

Hier z.B. eine 18er variante.

Hier eingeschraubt bzw. eingesetzt.

               

Zusätzlich eine mit durchgehendem m20x1.0 auf dieser Basis will ich noch Adapterringe bzw. Erweiterungen z.B. 
in 30mm damit das ganze dann auch in meinen Selbstgebauten Fräs-zirkel passt.

   
Disi


"Falsch und Richtig sind nur Worte, wichtig ist was man tut.
Wenn man etwas Richtig macht wissen die Leute nicht ob man überhaupt was getan hat."

Futurama: Der Göttliche Bender.
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Hi,
... wenn ich das mal so sagen darf: 'eine geile Aktion!!'
ich war mal Maschinenschlosser und bin noch immer total begeistert, wenn irgendwer so Sachen drauf hat.
Klasse!!

Grüße
Es ist schon erstaunlich, was man kann, wenn man's tut.
  Zitieren
 
#3
Wink 
Danke für die Lorbeeren.

Ich hab mal vor einer gefühlten Ewigkeit ein Jahr Zerspanungstechnik gemacht.
Bleibt immer was hängen.

Und wenn es dann nur dazu dient für sich selber die passende Qualität zu produzieren, warum nicht   Shy
Ich zelebriere das regelrecht und genieße es in erster Linie.
Disi


"Falsch und Richtig sind nur Worte, wichtig ist was man tut.
Wenn man etwas Richtig macht wissen die Leute nicht ob man überhaupt was getan hat."

Futurama: Der Göttliche Bender.
  Zitieren
 
#4
(14.08.2019, 17:01)Disaster schrieb: Und wenn es dann nur dazu dient für sich selber die passende Qualität zu produzieren, warum nicht   Shy
Ich zelebriere das regelrecht und genieße es in erster Linie.

Moin,

und ich habe das Glück, das ich davon profitiere und er mir diverse Kleinigkeiten dreht. Er genießt und ich bekomme zum Beispiel Verlängerungen für meine Forstnerbohrer, die ich an der Drechselbank brauche. Meinen Dank dafür.  Thumbs Up Thumbs Up Thumbs Up Heart

Gruß Don
  Zitieren
 
#5
Hallo Disi,

*daumenhoch* für diese stramme Leistung!
Und das mit "vor einer gefühlten Ewigkeit ein Jahr Zerspanungstechnik gemacht".

Räschpeckt Alder, wie der Schwabe so sächt.

@Don: Immer gut, solche Freunde zu haben. Dampfplauderer gibt es leider mehr.

LG Regina
Die kürzeste Gerade zwischen zwei Verbindungen ist der Punkt!
  Zitieren
 
#6
Hallo Disi,

echt saubere Arbeit. Klasse.
Zitat:"vor einer gefühlten Ewigkeit ein Jahr Zerspanungstechnik gemacht".
Hm, kann es sein, dass das ähnlich wie mit dem Radfahren ist... ?


Zitat:Immer gut, solche Freunde zu haben. Dampfplauderer gibt es leider mehr.
Auch immer gut, solch kompetente Bewunderer wie Don zu haben. Die wissen derlei Fähigkeiten wirklich zu schätzen.
Liebe Grüße
Andreas


Man kann es gar nicht vermeiden täglich hinzuzulernen!

  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste