Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Projekt] Meine Aktuelle Baustelle - Ein ganzes Haus ?
#51
So schnell wie sich das Haus verändert seid Ihr wohl jeden Tag von früh bis spät auf der Baustelle. Euer Tempo ist schon imponierend, es geht gut voran. Die Müllberge auf dem Hof kann ich mir sehr gut vorstellen, es ist nicht zu fassen was in so ein Haus alles verbaut wurde.
Gutes Gelingen weiterhin.
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#52
(25.09.2018, 10:23)Bastelhorst schrieb: So schnell wie sich das Haus verändert seid Ihr wohl jeden Tag von früh bis spät auf der Baustelle. Euer Tempo ist schon imponierend, es geht gut voran. Die Müllberge auf dem Hof kann ich mir sehr gut vorstellen, es ist nicht zu fassen was in so ein Haus alles verbaut wurde.
Gutes Gelingen weiterhin.

2 tage die woche  Wink
  Zitieren
 
#53
Ich verfolge den Thread sehr Aufmerksam. Ich hatte das gleiche vor ca. 3 Jahren beendet. Dauer ca. 3 Jahr, ich hab allerdings darin gewohnt während umgebaut wurde.
Was hast du denn mit dem unterbau der Böden vor? Kommt der Holzunterbau raus und frischer Estrich rein? Ich hab das zumindest so gemacht. Also alles abgebaut bis auf die Rohbeton Decke (incl. Estrich und Sandschüttung), FussbodenDämmung rein und dann Fußbodenheizung in den Estrich gegossen.
  Zitieren
 
#54
(28.09.2018, 09:32)hooly2305 schrieb: Ich verfolge den Thread sehr Aufmerksam. Ich hatte das gleiche vor ca. 3 Jahren beendet. Dauer ca. 3 Jahr, ich hab allerdings darin gewohnt während umgebaut wurde.
Was hast du denn mit dem unterbau der Böden vor? Kommt der Holzunterbau raus und frischer Estrich rein? Ich hab das zumindest so gemacht. Also alles abgebaut bis auf die Rohbeton Decke (incl. Estrich und Sandschüttung), FussbodenDämmung rein und dann Fußbodenheizung in den Estrich gegossen.

es sind komplett holzbalkendecken, mit einfach estrich wird das eher nichts. im 1og bin ich am überlegen die alten holzdielen anzuschleifen, ansonsten würde ich wohl mit einer OSB aufbauschicht arbeiten und darauf den gewünschten bodenbelag verlegen. das sehen wir aber im detail wenn wir näher richtung boden kommen....
  Zitieren
 
#55
der nächste schwung....eher unspannend....kabel rausklopfen und die alte dampfsperre im dachgeschoss entfernt....alten zählerkasten/verteiler bereits abgehängt, montag hängen wir dann den neuen kasten....


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
                                       
  Zitieren
 
#56
bilder von heute morgen....ich wollte eigl. nur die alten kabel in der küche entfernen, schwups kamen mir teile der decke entgegen....also komplett runter....

die fliesen in der küche und dem gäste-wc mussten dann auch dran glauben
und dann ging es den alten wasserleitungen an den kragen, zumindestens den anfang hab ich heute geschafft. 
im alten wohnzimmer wurde der putz im sockelbereich entfernt um den sandstein etwas belüften und trocknen zu lassen. 

der neue stromverteiler hängt von an der wand und die baustromverteilung ist provisorisch verkabelt


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
               
  Zitieren
 
#57
Ui, mancher Kabelweg war früher schon abenteuerlich. Das Kabel auf Bild zwei hätte ich beim Bohren garantiert getroffen Tongue 

Du hattest das Haus schon mal besenrein, und jetzt - alles wieder voll Bauschutt. Was sagt da die Frau dazu? Big Grin 

Grüsse
----
Wos I net konn, konn Silikon
  Zitieren
 
#58
@ Christian: Eigentlich entspricht das der üblichen Norm das Kabel im 90° Winkel zu verlegen sind.

Von der Abzweigdose 90° nach unten bis auf Höhe Steckdose, dann im 90° Winkel an die gewünschte Stelle.

Wenn man das beachtet "sollte" man auf der "sicheren" Seite sein, hab aber auch schon anderes gesehen, keine Angst  Rolleyes Angel

LG,
Löschi
"Ich rate, lieber mehr zu können als man macht, als mehr zu machen als man kann" 
by Berthold Brecht
  Zitieren
 
#59
(02.10.2018, 09:48)Christian Neumann schrieb: Ui, mancher Kabelweg war früher schon abenteuerlich. Das Kabel auf Bild zwei hätte ich beim Bohren garantiert getroffen Tongue 

Du hattest das Haus schon mal besenrein, und jetzt - alles wieder voll Bauschutt. Was sagt da die Frau dazu? Big Grin 

welches kabel meinst du denn? 
na das auf ner baustelle dreck entsteht ist doch vollkommen normal. wlan strom, etc. gibt ja nicht....würde ich auch nicht nutzen....kabel  Angel
  Zitieren
 
#60
Er meint das Kabel, was im Schlitz neben dem Bogenfenster runter geht aus Post #55.

Ich kenne es allerdings auch nur so, dass man die Leitung oben, 30cm von der Decke weg, in den Putz legt und dann IMMER Vertikalstiche nach unten macht. Unten nochmal quer zu gehen ist eigentlich ein NoGo...

ODER man geht gleich unten lang, wenn das Kabel eh aus dem Boden kommt - ist nur bei Türen und Heizungen unpraktisch, weshalb man eher oben lang geht.
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste