Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Projekt] MFT (Werkbank)
#61
Sieht wirklich sehr edel aus. Schaltest du noch eine Maschine an, oder gehst du zum Basteln jetzt in die Garage? Rolleyes
Aber: Mag man da wirklich noch mit dem Holzleim arbeiten ohne vorher ein Blatt Papier unterzulegen - ich würde mir ständig selbst hinterherwischen.

Das sieht mir sehr - und das ist wirklich nicht abfällig gemeint - nach einer so teuren Einbauküche aus, in der sich keiner mehr traut zu kochen, weil, könnte ja schmutzig werden.

Thumbs Up
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#62
Absolut top Teil. Sehr goil geworden Thumbs Up Thumbs Up Thumbs Up Thumbs Up

VG

Jörg
  Zitieren
 
#63
(24.09.2017, 01:21)Christian Neumann schrieb: Sieht wirklich sehr edel aus. Schaltest du noch eine Maschine an, oder gehst du zum Basteln jetzt in die Garage? Rolleyes
Aber: Mag man da wirklich noch mit dem Holzleim arbeiten ohne vorher ein Blatt Papier unterzulegen - ich würde mir ständig selbst hinterherwischen.

Das sieht mir sehr - und das ist wirklich nicht abfällig gemeint - nach einer so teuren Einbauküche aus, in der sich keiner mehr traut zu kochen, weil, könnte ja schmutzig werden.

Thumbs Up

Danke Jungs und die Werkstatt war auch nur in dem Moment der Fotos so sauber, weil ich kurz vorher alles abgefegt habe ^^
Ich bin so einer, der es schafft sich innerhalb von 1 Stunde so zu zuprödeln das ich mich nicht mehr drehen und wenden kann . Big Grin
Beim leimen habe ich immer einen feuchten Lappen dabei, alleine schon deswegen den rausgequollenen Leim
nach dem zusammenzwingen abzuwischen und der Rest wird in die Hose geschmiert ^^ Laught
Meine Projekte  Smile

Umbau 1 MFT/Kapp T./French C
Umbau 2 Filter/Bohr T. / Absaug.
PTS10



  Zitieren
 
#64
Ach, du arbeitest wie ich? Immer ab in die Büx Smile
Moin
    Klaus Wink

Denken ist die schwierigste Arbeit, deshalb machen es so wenige.
Henry Ford
  Zitieren
 
#65
(25.09.2017, 14:21)hoppel schrieb: .... Erst ein großer Arbeitstisch in der Mitte, mit integrierter Kreissäge, ggü. liegend ist die Oberfräse eingebaut, die Kappsäge bekommt jetzt auch nen neuen Platz zwischen 2 Schränken und die Bohrmaschine muss auch noch irgendwo unterkommen. ...

Kannst Du bitte mal Fotos von dieser Konstruktion einstellen? Ich bin da auch gerade dabei, mir Gedanken zu machen.

Vielen Dank.
Wolfgang
  Zitieren
 
#66
Stark Woody. Echt obercool.
Sieht alles sehr funktional aus.

Wie zufrieden bist du denn mit den wonder pups?
In Deutschland werden 320.000 Coffee to Go Pappbecher weggeworfen. Pro Stunde!
  Zitieren
 
#67
(25.09.2017, 14:49)MartinG schrieb: Stark Woody. Echt obercool.
Sieht alles sehr funktional aus.

Wie zufrieden bist du denn mit den wonder pups?

Hi Martin, die Wonder pup mit dem Veritas Spannelement halten das Werkstück bombig fest trotz der geringen Größe.
Der Grund warum ich sie mir besorgt habe ist das sie schön niedrig sind und man ohne mit der Oberfräse anzuecken über das Klemmsystem fahren kann.
Vorher war es immer ein gewurschtel z.B. Schallwände für Lautsprecher richtig zu fixieren und richtig fest hat man es auch nicht bekommen.

(25.09.2017, 14:21)hoppel schrieb: Hey Woddy, das hast du wirklich Klasse gemacht. Ich bin auch seit einiger Zeit dabei, meinen Keller umzubauen. Erst ein großer Arbeitstisch in der Mitte, mit integrierter Kreissäge, ggü. liegend ist die Oberfräse eingebaut, die Kappsäge bekommt jetzt auch nen neuen Platz zwischen 2 Schränken und die Bohrmaschine muss auch noch irgendwo unterkommen. Deins gefällt mir wirklich sehr gut. Kannst du mal bitte noch das Prinzip der Wendeplatte erklären? Nimmst du die komplett raus, drehst die um 180 Grad und setzt sie dann wieder ein, oder ist die Auflage mittig gelagert und du drehst das Teil im Tisch?

Grüße Hoppel

Hi Hoppel, das hast Du schon genau richtig erkannt das die Wendeplatte mittig mit Kugellagern gelagert ist,
alles andere wäre mit der Kappsäge zu schwer geworden.
Das umrüsten Dauert keine Minute von Kappsägenbetrieb auf Funktion der Tischverlängerung.

       

So sah der Tisch im Rohbau aus und man kann gut die Funktion der Wendeplatte erkennen Smile
Meine Projekte  Smile

Umbau 1 MFT/Kapp T./French C
Umbau 2 Filter/Bohr T. / Absaug.
PTS10



  Zitieren
 
#68
Hallöchen , weil mich Momentan die Bandscheibe etwas plagt geht es Momentan nur schleppend vorran und stelle in diesen Thread
vorläufig die letzten Bilder rein.
Den Schwenkarm und ein kleines Schränkchen wollte ich noch zentral zu der Werkbank haben und konnte dadurch noch die letzten Reste
Holz und Acryl verwerten.
Das Schränkchen dient später zur Aufnahme von Exzenterschleifer,E Hobel,Kantenfräse und weiteren Utensilien/Verbrauchsmaterial.

   

Ein altes Buchenregal wurde in Streifen geschnitten und mit einem Schaftfräser wurde die Nut zur Aufnahme der Loch und Acrylplatte gefräst.

       

35 mm Topfbänder habe ich für die Türchen verwendet.

       

Absaugschlauch habe ich vorläufig mit Kabelbinder am Schwenkarm befestigt und es ist wirklich eine erleichterung mit dem Schwenkarm.
(hätte ich schon viel früher machen sollen)

   

Die Schablone unter dem Schränkchen dient später zur Aufbewahrung der Niederhalter vom 19 mm System und ich muss noch reichlich Halter
für die French Cleat Wand machen.
Aber da werde ich mir noch reichlich Zeit für nehmen ^^

Gruss Woody
Meine Projekte  Smile

Umbau 1 MFT/Kapp T./French C
Umbau 2 Filter/Bohr T. / Absaug.
PTS10



  Zitieren
 
#69
Weil ich ja nicht ruhig auf dem Hintern sitzen bleiben kann, habe ich Gestern und Heute ein paar Halter für die French Cleat Wand angefertigt.
Der Kanal von neue Werkstatt hat mich da auf ein paar Ideen gebracht  Thumbs Up

Ist nix besonderes aber Erfüllt seinen Zweck.

   

Das schwerste war der Halter für den Inbus satz  Blush
Meine Projekte  Smile

Umbau 1 MFT/Kapp T./French C
Umbau 2 Filter/Bohr T. / Absaug.
PTS10



  Zitieren
 
#70
Hi Guido,
ich hätte es auch schöner gefunden alles nebeneinander zu Platzieren , aber dann wäre die Wand recht schnell voll gewesen.
Klappt aber ganz gut, mit dem Zeigefinger entsprechenden Maulschlüssel nach vorne bewegen und schon kann man ihn entnehmen.

Deswegen habe ich auch das komplette Knarrenetui und das Inbus set zusammen gelassen,weil solch Werkzeug möchte auch gern einmal
mitgenommen werden falls man am Auto oder in der Wohnung was zu schrauben hat.

Gruss Woody
Meine Projekte  Smile

Umbau 1 MFT/Kapp T./French C
Umbau 2 Filter/Bohr T. / Absaug.
PTS10



  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste