Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Projekt] Müsliboxen aus MDF
#1
Wir essen gerne Müsli. Allerdings sammelt sich das Zeug in unserer Abstellkammer in verschiedenen Dosen und Müslikartons, was optisch nicht unbedingt ein Higlight darstellt. Aus diesem Grund wollte ich eine Müslibox (oder mehrere) bauen, die wiederverwendbar ist und groß genug um den Inhalt einer normalen Müslibox (750gr – 1000gr) aufzunehmen. Auf meinem Blog (siehe hier https://frickeldave.de/mueb) findest du nun den Artikel neben einem detaillierten Plan zum Download. Vielleicht nicht das Burner Projekt, aber leicht zu bauen, hübsch (find ich [Bild: 1f609.png]) und praktisch.

                   
Follow me on https://frickeldave.de

  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Ah, der MDF-König! Und das meine ich absolut nicht abwertend! Faszinierend, was Du aus dem "billigen" Werkstoff hervorzauberst!

LG Regina
Die kürzeste Gerade zwischen zwei Verbindungen ist der Punkt!
  Zitieren
 
#3
Wirklich sehr schön geworden.
Was mir dazu einfällt was da auch ein super Material gewesen wäre: Laminat:
Klingt komisch. Aber der Kern ist der Selbe aber dafür hast Du ne richtig schöne Oberfläche auf beiden seiten.
  Zitieren
 
#4
Danke für euer Feedback. 
Das mit dem Laminat ist ein guter Hinweis, ich habe da noch ewig Reste auf dem Dachboden und man muss ja schauen wo man Material herbekommt, wenn die Baumärkte zu sind ;-). Ich denke da werde ich mal irgendwann ein Projekt drüber machen ;-).
Follow me on https://frickeldave.de

  Zitieren
 
#5
Ich möcht ja wirklich nicht den Appetit verderben und finde die Boxen auch sehr gelungen, aber MDF und foodsafe?
Dgl. gilt für den Laminatvorschlag.

LG
----
Wos I net konn, konn Silikon
  Zitieren
 
#6
(13.01.2021, 13:57)Christian Neumann schrieb: Ich möcht ja wirklich nicht den Appetit verderben und finde die Boxen auch sehr gelungen, aber MDF und foodsafe?
Dgl. gilt für den Laminatvorschlag.

LG
 
Ja legitimer Einwand, allerdings sind die Müsliboxen innen 2x mit Food-safe Hartwachsöl eingelassen. Das sollte das Problem lösen. Aber dein Einwand ist natürlich gut und richtig und ich bin kein Lebensmittelchemiker. Ich habe den Hinweis nochmal besondern im Blog Artikel aufgenommen.
Follow me on https://frickeldave.de

  Zitieren
 
#7
(13.01.2021, 13:57)Christian Neumann schrieb: Ich möcht ja wirklich nicht den Appetit verderben und finde die Boxen auch sehr gelungen, aber MDF und foodsafe?
Dgl. gilt für den Laminatvorschlag.

LG

Danke für den Hinweis. Und gerade da hat eben das Laminat den Vorteil
In Deutschland darfst Du keinen täglichen Gebrauchsgegenstand in Verkehr bringen der irgendwas absondert oder gesundheitlich Schäden nachgewiesen sind.
Und da denk mal an ein sabberndes Kleinkind, das liebendgern alles ableckt, was in greifbare nähe kommt.
Da sind die selbstgebauten epoxy-Tische kritischer, da hier niemand die Durchmischung und das richtige Härter-Harz-Verhältnis nachweisen kann. Und gerade Epoxy ist da viel kritischer, als viele wahrhaben wollen. oder sie verwechseln es mit Polyesterharz.
  Zitieren
 
#8
Es geht doch nicht darum, was schlimmer ist als MDF, sondern ob MDF geeignet ist.

LG
----
Wos I net konn, konn Silikon
  Zitieren
 
#9
Dann darfst Du Deine Aussage präzisieren. denn so kann jeder alles mögliche in Deine Frage hinein interpretieren.
MFG
  Zitieren
 
#10
Hallo,

Fakt1: MDF ist ja nun bekanntermaßen ein Konglomerat von Holz-/Sägespänen und Klebstoff, vor 20 Jahren auch gern Formaldehyd.
Fakt2: MDF erodiert in unbehandelten Zustand, d. h. gibt Stäube ab.
ganz präzise gefragt:
Inwiefern die Kunstklebstoffe ausdünsten und inwieweit diese Klebstoffausdünstungen "foodsafe" sind, ist die Frage, die ich mir stellen würde, bevor ich Lebensmittel offen in MDF-Boxen aufbewahre.
Grüße
----
Wos I net konn, konn Silikon
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste