Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Projekt] pimp my TKS
#1
Hallo,

Die Tischverbreiterungen meiner kleinen TKS haben angefangen, die Ohren hängen zu lassen, deshalb habe ich mich für ein face-lift entschieden. Zudem brauchte die Absaugung ein upgrade


Geldeinsatz: 14 € für die Möbelrollen und 23 € für die Holzplatte, 5€ für diverse HT-Teile

Zollstock oder Rollmaß hab ich komplett weggelassen.

    Zuerst ein neues Inlay aus Siebdruck - ein wenig zu groß geschnitten klemmt es perfekt.
        Eine Grundplatte angepasst und die Stützen für die Tischverbreiterungen montiert, danach die zusätzhliche Absaugöffnung gestaltet.
            Zum Nivellieren kommen die M10er Maschinenschrauben zum Einsatz.
    Jetzt wird an drei Punkten abgesaugt: Da, wo das Sägeblatt im Tisch verschwindet, unter dem Blatt (serienmäßig) und an der Spanhaube.
    und fertig. Am Dienstag sollen noch die Rollen eintreffen - natürlich aus Italien Wink  und dann kann's wieder losgehen

Vielleicht hab ich jemanden inspiriert.

LG
----
Wos I net konn, konn Silikon
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Hallo Christian,

die Idee mit den seitlichen Stützen finde ich gut (evtl. sollte man diese um Kontermuttern ergänzen?).

Die Absaugschlauchführung verstehe ich noch nicht: Was ist das für ein "Topf"?

Ansonsten: Danke für das Aufzeigen!

VG
Holger
  Zitieren
 
#3
Hallo Holger,
danke für das Feedback. Das Kontern der Schrauben habe ich für den Fall des Wegvibrierens auch ins Auge gefaßt.

Das ist kein Topf, sondern ein Übergangsstück HT 110/50, das am Boden des TKS-Gehäuses absaugt. Auf dem vorletzten Bild ist das Gegenstück, denn die Absaugung kommt mit einem 100er Flexschlauch.
Also ich teile die Absaugleistung auf drei Positionen auf und hab als quasi "Trichter" das Übergangsstück 50/110 am Gehäuseboden.

LG
----
Wos I net konn, konn Silikon
  Zitieren
 
#4
... da wenig Platz für die Kontermuttern wäre, könnten die Muttern mit Kunststoffscheibe werden.
  Zitieren
 
#5
Da gibt es ja auch Muttern mit halber Höhe, sonst schrubb ich mir welche schlank. Erst mal schaun, wie es läuft.
----
Wos I net konn, konn Silikon
  Zitieren
 
#6
Die Absaugung nach "unten" ist eine gute Idee. da muss ich an meiner Staub-PTS 10 auch etwas machen.
  Zitieren
 
#7
Absaugleistung dafür "opfern", dass Späne unter der TKS abgesaugt werden, würde ich nicht machen. Einfach eine Schublade drunter und fertig.

In den Boden der Schublade habe ich an einer Ecke ein 100er Loch gebohrt. Da ist dann entweder eine Abdeckung drauf, oder ich nutze das Loch, um die Späne aus der Schublade zu fegen.

   
   
   

Tipp für die Schublade: Hier keine kugelgelagerten Auszüge verwenden. Die stauben zu und setzen sich fest.

Viele Grüße

ChristianTKS
  Zitieren
 
#8
Schublade!!!! Mir selbst an die Stirn klatsch.....manchmal steht man verdammt lange auf der Leitung.
Danke.
  Zitieren
 
#9
(18.05.2020, 11:06)Bastelhorst schrieb: Schublade!!!! Mir selbst an die Stirn klatsch.....manchmal steht man verdammt lange auf der Leitung.
Danke.

Bitte gern!

Die PTS10 (hatte ich auch mal) hat unten so ein schwarzes Gitter. Das würde ich entfernen. Dann wird die Schublade noch effektiver.
  Zitieren
 
#10
Die "Schublade" habe ich schon hinter mir, da hat es an allen Ecken und Kanten rausgeblasen.
Ich verschenke auch keine Absaugleistung. Die Späneabsaugung kommt mit 100mm Durchmesser und ich teile sie in 3 x 50mm.
Bei der bisherigen Anordnung (Spanhaube u. serienmäßige Gehäuseabsaugung mit je 40 mm) wurde der Saugstrom so stark reduziert, daß viele Späne im 100er Schlauch schlicht liegengeblieben sind.

Die Rollen sind heute schon eingetroffen, ich kann also finalisieren und werde dann berichten.

LG
----
Wos I net konn, konn Silikon
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste