Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Projekt] Schiebeschlitten für die ZTK 450
#1
Was mich an der ZTK 450 so ein wenig stört ist, das die Zuführung - bis zum Sägeblatt - auf dem Tisch so extrem knapp ist, wenn man den Winkelanschlag benutzt.
Das ist mir Zuletzt wieder aufgefallen, als ich kleine Kästchen für die Kita baute.
Aus diesem Umstand heraus entstand der Wunsch, das ich entweder den Tisch nach vorne verlängere oder mir einfach einen Schiebeschlitten baue.
Aber so einfach ist das gar nicht, wenn die Kanten nach dem Guß nicht behandelt wurden und ein zusätliches Untergestell wollte ich auch nicht dranbasteln.

Somit wurde kurzer Hand enstschieden, es wird ein kleiner Schiebeschlitten gebaut.
Die vorhandene Führungsschiene für den Winkelanschlag sollte zwar ausreichen, um den Schiebeschlitten zu führen, aber ich wollte zur Sicherheit noch eine zweite Führungsnut.
Da es sich bei der ZTK 450 ja um Aluminiumguß handelt ist der Einsatz einer Oberfräse (min. Drehzahl) in Verbindug mit einen HM-Fräser (20mm) kein Probem.

Für meine OF hatte ich mir vor Jahren eine Tischverlängerung gebaut, um mir das Fräsen von Kanten ein wenig zu erleichtern und um eine bessere Auflage auf dem Werkstück zu gewährleisten.
Diese wurde kurzer Hand umgebaut und diente so als Zwangsführung, parallel zur schon vorhandenen Führungsnut.
Und dann ging es los, Zehntel (0,2 mm) für Zehntel wurde von der Oberfläche abgenommen.

         

Um die gewünschte Tiefe von 3mm für die Führungsnut zu erreichen waren einige Fräsvorgänge nötig, aber es nutzte nichts, da musste ich durch. Big Grin 
Aber das Ergebnis konnte sich am Ende sehen lassen, wie ich finde.

         

Demnächst kann mit dem Bau des Schiebeschlittens begonnen werden, die Führungsleiste läuft schon mal Spielfrei in der frischen Führungsnut.

   

Gruß Karsten
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Na, du traust dich ja was. Andererseits... warum nicht! wenn man so vorsichtig vorgeht wie du, was soll da schon passieren. Und Cosmas Bauer hat die Schwalbenschwanznuten in dem Stahltisch seiner Kreissäge auch mit der Oberfräse aufgeweitet. Klasse gemacht.
Liebe Grüße
Andreas


Man kann es gar nicht vermeiden täglich hinzuzulernen!

  Zitieren
 
#3
(27.01.2019, 09:57)CTHTC schrieb: Moin Karsten.

Saubere Lösung auch wenn mir persönlich das Herz bluten würde an den Originalteilen was zu verändern. Laught

BTW
Dein Post ist aber nen klassischer Artikel für die Projekteecke. Wink

Ich kann Dich beruhigen, Andreas, ich besitze noch eine zweite ZTK 450. Angel 

Wenn Du willst, dann Kopiere es doch in die Projektecke, ich wollte nur niemanden auf den Geist gehen mit der kleinen TKS. Wink  

Gruß Karsten

(27.01.2019, 10:03)Das Holzwollschnitzelwerk schrieb: Na, du traust dich ja was. Andererseits... warum nicht! wenn man so vorsichtig vorgeht wie du, was soll da schon passieren. Und Cosmas Bauer hat die Schwalbenschwanznuten in dem Stahltisch seiner Kreissäge auch mit der Oberfräse aufgeweitet. Klasse gemacht.

Das Video ist mir bekannt, Andreas und irgendwie war es auch der Auslöser für mein Projekt.
Und Angst muss man nun wirklich nicht haben haben, aber 1mm abzunehmen, wie Cosmas in seinem Viedeo, geht bei Alu schief.
Ich stand gelegentlich an einer Drehbank und musste auch hier und da mal einen Zylinderkopf fräsen oder schleifen. Deshalb ist mir das Material auch recht geläufig, aber der nötige Respekt sollte trotzdem vorhanden sein.

Gruß Karsten
  Zitieren
 
#4
Karsten, Klasse! Ist das der originale Winkelanschlag? Meiner ist irgendwie verschütt gegangen ...

Wolfgang
  Zitieren
 
#5
Also ich hab am Donnerstag aus einer 8mm Aluplatte einen 38mm Kreis mit der Oberfräse herausgefräst. Verwendet habe ich einen 8mm HSS Fräser mit 3 Schneiden. Benötigt habe ich dafür 8 Durchgänge also pro Durchgang 1mm Abtrag. Ganz wohl war mir vorher nicht dabei nur mit Schablone und Kopierring mit der OF Alu zu fräsen aber es hat tadellos funktioniert.
  Zitieren
 
#6
(27.01.2019, 10:53)Wolfgang EG schrieb: Karsten, Klasse! Ist das der originale Winkelanschlag? Meiner ist irgendwie verschütt gegangen ...

Wolfgang

Ja,Wolfgang, das ist der originale Winkelanschlag. Thumbs Up

Gruß Karsten
  Zitieren
 
#7
Ich habs mal hierher verschoben und im Originalthread einen Link gesetzt.
Soll ich die anderen Beiträge auch noch hier mit reinschieben?
... und wer mir was Gutes tun möchte: Amazon Wunschzettel

PS: Die Artikel bitte explizit an die "Wunschzettel Adresse" schicken lassen, ansonsten landen sie bei Dir. Wink
  Zitieren
 
#8
Das wäre wohl besser, Andreas. Sie stünden drüben ohne Kontext da.
Liebe Grüße
Andreas


Man kann es gar nicht vermeiden täglich hinzuzulernen!

  Zitieren
 
#9
(27.01.2019, 22:04)Das Holzwollschnitzelwerk schrieb: Das wäre wohl besser, Andreas. Sie stünden drüben ohne Kontext da.

Ich versuch mal mein Glück Laught
... und wer mir was Gutes tun möchte: Amazon Wunschzettel

PS: Die Artikel bitte explizit an die "Wunschzettel Adresse" schicken lassen, ansonsten landen sie bei Dir. Wink
  Zitieren
 
#10
So, jetzt sollte alles im grünen Bereich sein.
... und wer mir was Gutes tun möchte: Amazon Wunschzettel

PS: Die Artikel bitte explizit an die "Wunschzettel Adresse" schicken lassen, ansonsten landen sie bei Dir. Wink
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste