Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Projekt] Schmuck aus Flugzeugsperrholz
#1
Hallo Leute!

Hier möchte ich Euch meine Versuche zeigen aus Flugzeugsperrholz tragbaren Schmuck zu basteln.

Die Kreuze sind aus 5 mm Sperrholz gefräst, mit Laminierharz 2x eingelassen und mit Gold - bzw. Silberspray lackiert. Als Ösen verwende ich ovale 925er Silberösen.
Die Steine sind 5,5 mm große Zirkonia ( synt. hergestellte Diamanten )

Die Löcher für die Steine werden 5 mm groß gefräst und anschliessend oben eine 5,55 mm große und 1 mm tiefe Auflage für die Steine. Diese lassen sich dann nach dem Lackieren mit einem Stück Kiefernleiste streng eindrücken und werden dann noch von hinten mit einem kleinen Tropfen transparentem Laminierharz gesichert.

Das Kreuz mit den 4 roten Zirkonia ist noch unlackiert.
Weitere Schmuckstücke existieren schon als Zeichnung oder als Idee im Kopf.

   
lg
Harry

Guter Pfusch ist besser als schlechte Arbeit! Angel
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Hallo Harry,

das schaut echt super aus! Mir als Flugzeugmodellbauerin blutet zwar das Herz bei dem Mißbrauch des guten Flugzeugsperrholzes; aber so stürzt es wenigstens nicht ab. :-)

Wo bekommt man die Zirkonia?

LG und schönes WE, Regina
Die kürzeste Gerade zwischen zwei Verbindungen ist der Punkt!
  Zitieren
 
#3
Danke Regina!

Ich habe die Steine hier gekauft: https://www.eurogem.biz/de/shop/Zirkonia...f/908.html

Ich habe aber auch schon Steine in Indien über Amazon oder auch bei AliExpress gekauft - beide Lieferanten allerdings mit sehr langen Lieferzeiten.
lg
Harry

Guter Pfusch ist besser als schlechte Arbeit! Angel
  Zitieren
 
#4
Danke für den Link, Harry. Den habe ich mir mal abgespeichert.

LG Regina
Die kürzeste Gerade zwischen zwei Verbindungen ist der Punkt!
  Zitieren
 
#5
Coole Idee ! gefällt mir ....
Darf ich fragen, womit du die Steine klebst ?
Grüße
  Zitieren
 
#6
(20.11.2020, 19:43)Regina schrieb: .... Mir als Flugzeugmodellbauerin ...

Harry, erlaube mir bitte ganz kurz ein OT: Regina, ich wollte mir als Rentner das Modell einer Antonow An-2 bauen,  russischer Doppeldecker, Spannweite 2.390 mm ... Leider klappt es mit der Feinmotorik nicht mehr so richtig. Ende OT und vielen Dank.

Trennung

Harry, ich betrachte solche filigranen Arbeiten, die sehr schön sind, immer mit etwas Wehmut. So etwas werde ich nie hinbekommen.

Wolfgang
  Zitieren
 
#7
(21.11.2020, 09:24)Michael.B schrieb: Coole Idee ! gefällt mir ....
Darf ich fragen, womit du die Steine klebst ?
Grüße

Wie ich ganz am Anfang schon geschrieben hatte mit einem kleinen Tropfen transparentem Laminierharz. Wird von der hinteren Seite mit einer Zahnstocherspitze eingebracht.

Die Steine halten zwar schon recht gut ohne Kleber aber bei Holz muß man trotzdem aufpassen daher etwas Klebstoff.
lg
Harry

Guter Pfusch ist besser als schlechte Arbeit! Angel
  Zitieren
 
#8
"schuldig" ... nicht alles gelesen ^^ Danke !
  Zitieren
 
#9
Morgen!

Heute habe ich mal schnell einen Anhänger ausgefräst und möchte ihn Euch im Rohzustand zeigen.

Den Opal in der Mitte habe ich als Lehrling 1979 von einem Freund meines Chefs gekauft der damals von einer Australienreise zurückgekehrt ist. Das gute Stück ist jetzt über 40 Jahre gut aufbewahrt in einer Schublade gelegen. Aussen herum wieder Zirkonia.

   

Jetzt fängt die Kleinarbeit an. Mit Laminierharz 2 x grundieren ( mit je 24 Stunden Wartezeit ), fein schleifen und mit Goldfarbe lackieren. Auch die 925er Silberöse fein anschleifen und auf Gold umfärben.
lg
Harry

Guter Pfusch ist besser als schlechte Arbeit! Angel
  Zitieren
 
#10
Aber hallo, da freue ich mich aber. Noch einer der kleinnochkleiner liebt. Saubere Bastelei.  Thumbs Up
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste