Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Projekt] Schutzbande aus GFK
#1
Hallo in die Runde!

Wie ich schon in einem anderen Thread erwähnt hatte habe ich heute den ersten GFK Teil zum Schutz der Linearschienen und Wagen und vor allem zum Schutz des NPN Sensors aus der Form genommen.

Zum Abformen habe ich mir aus einer alten Kastentüre 4 Teile zugeschnitten die ich dann im 30 Grad Winkel verleimt habe. Danach habe ich die Oberflächen mit Paket Klebeband " versiegelt " ( erspart mir das Trennmittel  Shy ) und dann mit Glasgewebe 22g, 80g 225g dann wieder 80g und 22g laminiert.

Jetzt warte ich nochmals 24 Stunden bis zur Endhärte des Laminates und dann werde ich sehen ob die Schichten genug Festigkeit erreichen oder ob ich noch weitere Schichten benötige. Hier ein paar Bilder:

                   
lg
Harry

Guter Pfusch ist besser als schlechte Arbeit! Angel
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Harry, warum hast Du so viele Lagen dünnes Gewebe genommen? Ich arbeite mit wenigen Lagen stärkeren Materials (Roving/Matte). Alles wird nass in nass verklebt. Zur Trennung spanne ich unter die erste Schicht einfache Haushaltsfolie von der Rolle. Gibt auch eine sehr saubere Oberfläche ...

Ansonsten finde ich sehr gut, hier auch mal etwas über Laminierarbeiten zu lesen. Ich freue mich auf die Fortsetzung.

Wolfgang
  Zitieren
 
#3
Hallo Wolfgang!

Ich muß auf die Dicke des Laminates achten da ich nur begrenzt Platz habe zwischen Grundplatte und Linearwagen.
Das feine Gewebe an den Aussenseiten habe ich wegen der schönen Oberfläche gewählt und weil ich es liegen hatte, werde aber die nächsten " Banden " mit 80er und 225er laminieren.
lg
Harry

Guter Pfusch ist besser als schlechte Arbeit! Angel
  Zitieren
 
#4
(14.08.2020, 18:49)Flyer schrieb: Hallo Wolfgang!

Ich muß auf die Dicke des Laminates achten da ich nur begrenzt Platz habe zwischen Grundplatte und Linearwagen.
Das feine Gewebe an den Aussenseiten habe ich wegen der schönen Oberfläche gewählt und weil ich es liegen hatte, werde aber die nächsten " Banden " mit 80er und 225er laminieren.

Alles klar, Harry. Das habe ich nicht bedacht ... Bei mir sind es ja teilweise Schichten von 3 bis 5 mm, da muss ich richtig »klotzen«.

Wolfgang
  Zitieren
 
#5
Da bin ich ganz bei Dir Wolfgang!
Wenn ich mit den Teilen fertigt bin und diese montiert habe werde ich wieder berichten und vor allem Fotos einstellen, damit alle wissen worum es hier eigentlich geht Shy
lg
Harry

Guter Pfusch ist besser als schlechte Arbeit! Angel
  Zitieren
 
#6
Mach das, Harry. Ich freue mich drauf.

Wolfgang
  Zitieren
 
#7
Hallo!

Heute habe ich den zweiten GFK Teil entformt und zugeschnitten. Dieses mal habe ich insgesamt 5 Lagen 80g und 2 Lagen 225g Glasgewebe verwendet und habe damit eine ausreichende Steifigkeit erreicht.

       

Morgen wird dann der  Teil für die andere Seite laminiert. Das Gewebe habe ich heute schon vorbereitet.

   

Dann benötige ich noch eine passende Farbe um die Teile zu lackieren.
lg
Harry

Guter Pfusch ist besser als schlechte Arbeit! Angel
  Zitieren
 
#8
Harry, prima Ergebnis, das sich sehen lassen kann. Bezüglich der Farbe: Ich habe Bootslack von Behnke verwendet ...

Wolfgang
  Zitieren
 
#9
(18.08.2020, 04:47)Wolfgang EG schrieb: Harry, prima Ergebnis, das sich sehen lassen kann. Bezüglich der Farbe: Ich habe Bootslack von Behnke verwendet ...

Wolfgang

Bootslack habe ich nicht im gewünschten Farbton erhalten.
Habe mir heute von DupliColor eine Dose in Hellbeige gekauft. Mit DupliColor habe ich gute Erfahrungen gemacht.
lg
Harry

Guter Pfusch ist besser als schlechte Arbeit! Angel
  Zitieren
 
#10
Heute habe ich das zweite Teil entformt und somit konnte ich die Form zum Lackieren verwenden.

Beim ersten Teil musste ich noch die Ausnehmungen für die 2 Endpunkte der Sensoren schneiden und dann gings schon ins Freie zum Lackieren.
Ich habe die Teile weder gespachtelt noch gefüllert sondern nur mit feinem Schleifpapier aufgerauht und entfettet.

Hier 2 Bilder:

       

Noch zur Info: das gepresste GFK Teil hat mit den 5 Lagen 80er und 2 Lagen 225er Gewebe eine Stärke von 1mm.
lg
Harry

Guter Pfusch ist besser als schlechte Arbeit! Angel
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste