Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Projekt] TV-HiFi-Ablage-Regal
#11
So, Abschluss (und später Neubau?):

Kurz abschliessend meine Erfahrungen und Bewertungen zu dem Projekt "Regal mit Schublade für unter dem TV":

- Nicht an die zusätzliche Tiefe des Stecker in den Steckdosen gedacht (Schublade schliesst nicht ganz) 
- Die Seitenwände unsauber aufgeleimt rächt sich in der Schwergängigkeit der Schublade 
- Nach dem Schleifen gebeizt ohne noch zu wässern und nachzuschleifen; Nachträge führten zu zu dunklem Farbton 
- Verdeckte Uhr ist etwas zu groß und hell (Dominaz stört - die Idee finde ich jedoch trotzdem gut
- Bei der inneren Höhe nicht an die Schienenhöhe gedacht (es fehlen ca 2 cm innen)
Huh

+ Die Stoffabdeckung mit "3D-Lautsprecherstoff" finde ich sehr cool 
+ Ecken mit 25mm-Abrundfräser: Die 100 Euro haben sich für mich schon nach diesem einen Projekt gerechnet (Ik freu mir einfach bei der Ansicht
+ Das Grundprinzip "Multiplex-Schichtansicht" gefällt mir ebenfalls! 
+ Eigenbau und damit freie Wahl der Abmessungen ist schlicht TOP (Maßarbeiten passen einfach immer besser als Standard)
+ Die Einfräsungen für die Telefonladestation und die Kabeldurchführung der Lampe: Ein Traum für meine Augen
Thumbs Up

Evtl. baue ich das nochmal in "schöner" - oder ich erweitere es
. Abschleifen (viel um die Beizschicht zu entfernen)
. Seitenteile nach unten um zwei 3cm-Striefen ergänzen
. Schubladenfront-Oberteil entsprechend erhöhen
. Beizen
... das mit der Tiefe für die Steckdosen ergibt sich dann wohl auch positiv... ??? 
Idea

Mal schauen - erstmal wohl andere Whg-Projekte - es passt ja erstmal... 
"GEFAHR droht - nichts hält länger als ein Provisorium! - GEFAHR!"   Rolleyes

Hier die Impressionen meines Ergebnisses:

   
   
   
   

   
   

Gern nehme ich eure Rückmeldungen/ Tipps weiter entgegen!

VG
Holger
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#12
Könnte die Tiefe damit vielleicht wieder passen?

Schulte 151000156100 Evoline Plug Schukostecker schwarz https://www.amazon.de/dp/B004GYBZ5U/ref=...JBbVMBYTHP

Die Stecker gibt es auch einzeln.

Die Optik gefällt. Die Uhr zu dimmen sollte eigentlich kein großes Problem sein.

MfG
  Zitieren
 
#13
Moin,

die Idee mit dem Telefon finde ich genial. Thumbs Up Thumbs Up Thumbs Up 

Gruß Don
  Zitieren
 
#14
Also die MPX-Schichtoptik mit der dunklen Beize sieht echt toll aus. Das muss ich mir merken, denn ich plane auch ein TV-Audio-Rack zu bauen. Mir gefällt's was Du gebaut hast.

Grüße Inspektor

"Ich liebe den Geruch von Schnittholz am Morgen!"
  Zitieren
 
#15
Hi HMBwing,
ein echter Designer-Altar!!!

eine schöne Arbeit ist Ihnen da gelungen. Das macht sich gut im Wohnzimmer.
(von unten betrachtet kommt jedoch eher so ne Art Werkstatt-Design zum Vorschein;-)

Grüße
Es ist schon erstaunlich, was man kann, wenn man's tut.
  Zitieren
 
#16
Toll gemacht Holger Thumbs Up. Man könnte meinen, es wäre aus dem Möbelladen.
Gruß,
Michael

......denn das Kind im Manne stirbt nie.......


YouTube: Mixbambullis
Instagram: Mixbambullis
  Zitieren
 
#17
Moin Holger

Dein Ergebnis gefällt mir gut. Ein paar Dinge wie z.B. die Schublade und die Farbe stören mich zwar noch, aber die "Features" wie das beinlose Design, die Uhr hinter der Bespannung oder auch die eingelassene Ladestation fürs Telefon finde ich genial.
Die runden Kanten passen sehr gut zu Deinen Cantönern.

Die LEDs der Uhr könnte man möglicherweise Dimmen.
Zur Not auch mechanisch mit einer dunklen Folie oder Plexiglas oder so.
https://www.amazon.de/outdoorshop-Acrylg...as+schwarz

Das Problem mit Dem Netzteil und zukünftigen Steckern lässt sich möglicherweise mit Flachen Schukosteckern an den Kabeln oder auch einer Verlängerung die in der Schublade liegt oder auch befestigt ist lösen.
https://www.amazon.de/Schulte-1510001563...achstecker
https://www.amazon.de/Schulte-1510-0000-...achstecker
Oder Du denkst darüber nach ob die Schubladenrückwand hinten unbedingt so hoch sein muss.
In Deutschland werden 320.000 Coffee to Go Pappbecher weggeworfen. Pro Stunde!
  Zitieren
 
#18
Hallo Holger,

Mir gefällt dein Projekt auch richtig gut. Das schwebende Design und die Schicht-Optik kann ich mir in meinem Wohnzimmer, wo sowas auch noch gemacht werden muss, ebenfalls gut vorstellen.

Das Problem mit den Steckdosen ist tatsächlich ärgerlich, es wurde ja bereits einige Lösungsvorschläge genannt.
Die LED-Uhr würde ich auch mit Folie dimmen, sicher einfacher als Widerstände einzulöten  Blush

LG;
Löschi
"Ich rate, lieber mehr zu können als man macht, als mehr zu machen als man kann" 
by Berthold Brecht
  Zitieren
 
#19
Ein Möbelstück das mir vom Design her rundherum gefällt. Noch dazu die gewisse Schwerelosigkeit weil an der Wand hängend. Spielerische Elemente wie die Ladestation oder die Uhr sind immer ein Hingucker. Über die Farbgebung äußere ich mich nicht, da kommt immer der persönlichen Geschmack zum Tragen.
Dem Hund scheint es auch zu behagen, zumindest liegt er nicht am Boden und hält sich die Augen zu Blush Kommt der mit Dir in die Werkstatt? Meiner weigert sich auch nur eine Pfote rein zu setzen. 
Fazit: Gut durchdacht und gemacht Holger....und beim nächsten mal werden die kleinen Fehler (die eh keiner sieht und nur Dich stören) nicht mehr gemacht.
  Zitieren
 
#20
Vielen Dank für eure Rückmeldungen und schön dass es euch auch zusagt  Blush

Eure Tipps haben mir eine Lösung für die Schubladentiefe bzw. das Schliessen aufgezeigt: 
Einen 90-Grad-gewinkelten Stecker hatte ich schon (den Flachstecker mit 3er-Verteilerdose finde ich auch eine gute Alternative), jedoch ist in dem Lampenstecker das Netzteil verbaut ... Nun habe ich nochmal genau geschaut und nur die rechte Steckdose benutzt sowie das Steckernetzteil gedreht - et voila: 

         

... 'n dickes "Merci" für eure Tipps!

Achja, die dicken 10qmm Lautsprecherkabel aus den 1990er Jahren habe ich gegen "fast normale" 1,5qmm getauscht - auch unter hifidelity-Idealisten dürfte das bei einer Kabellänge von ca 2m kein "Problem" darstellen - zumal an der Kompaktanlage  Tongue  

   

Und auch eure Vorschläge zum Dimmen werde ich mit einer Graufolie umsetzen: 
Die Folie wird wohl hinter dem Stoff nicht erkennbar sein (die derzeitigen Konturen des Uhrengehäuse sind auch kaum sichtbar - ggf. erfolgt ein passgenauer Zuschnitt). Die Dioden um Widerstände zu ergänzen wäre "perfekt", ist mir jedoch zu aufwändig - zumal ich das eingeklebte Gehäuse erst wieder lösen und dann ordentlich öffnen müsste... 


Weiter Rückmeldungen: 

- Ja, im Innenbereich ist mit dann die Beize ausgegangen (aber bisher hat sich ausser mir selbst noch niemand auf den Boden gelegt und von unten in die Möbel geschaut Wink

- Unsere Hündin (Mia) kommt nicht in die Werkstatt. Sie ist dafür einfach (noch) zu schreckhaft und der Flur dorthin ist ihr nicht geheuer... leider.

VG
Holger

Nachtragsinfo zum Telefon: 
Seit Jahren haben wir mehrere dieser Mobilteile in der Whg verteilt und sind damit sehr zufrieden bzw. sicher dass wir diese noch lange weiterbenutzten (wollen). AVM hat leider die Form etwas geändert - ein Nachkauf genau dieser Modelle wird wohl nicht mehr möglich sein, aber die Akku sind wechselbar und damit zukunftssicher ausgelegt. 
Und wenn alle Stricke reissen, könnte das Regal auch wirklich "neu gebaut werden"...  Tongue
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste