Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Projekt] Unterbau für 3D Drucker
#1
Hallo Zusammen,
beim meinem 3D-Drucker war so einige Kleinteile, Ersatzteil und Werkzeuge dabei.
Diese sind bei immer so auf dem Schreibtisch herum geflogen.
Da musste einfach eine Abhilfe geschaffen werden.

Also habe ich mir einen kleinen Unterbau, mit zwei Schubladen, gebaut.
Hier könnt ihr das Ergebnis sehen.
   
Das Ganze habe ich aus Leimholz Platten von unserem Billig-Baumarkt gefertigt.
Die Verbindungen sind mit Lamellos hergestellt.
Die Schubladen habe ich aus einigen Resten von Birken-Multiplex angefertigt.
           

Die Matte auf dem Unterbau ist eine "acerto Bautenschutzmatte aus Gummigranulaten".
Diese ist mit Doppelklebeband angebracht und soll die Vibrationen dämpfen. 
Aus den Matten-Resten haben ich 20X20 cm große Quadrate geschnitten und als Füsse unter den Unterbau geklebt.

Als Verriegelung habe ich mir Halbkreise mit Speichen ausgedruckt. Muss ja auch was 3D gedrucktes dabei sein Smile .
    .
Hinten ist ein Bereich nicht von den Schubladen belegt. Dort sind zwei dreifach Steckdosenleisten unterbraucht. 
Eine ist mit Dauerstrom belegt, die andere kann durch den Schalter, welcher vorne zwischen den Schubladen angebracht ist, geschaltet werden.
       

Damit kommen wir gleich zum zweiten Teil meines Projektes.
Ich habe noch eine kleine Beleuchtung für den Drucker gebaut, bzw. ausgedruckt.
Diese besteht aus zwei kurzen LED Streifen. 
Die Leuchte kann oben am Drucker eingeschoben werden.
         
An der Seite des Drucker ist noch ein Kabelkanal mit Magneten angebracht.
   

Diese Beleuchtung kann ich nun mit dem vorne angebrachten Schaltern bedienen.

Falls ich Interesse an den 3D Modellen der Druckteile habt, dann gebt mir Bescheid und ich werden sie separat vorstellen.
Sind alle von mir konstruiert und ihr könnt die Dateien natürlich bekommen. 

Gruß Martin
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Hallo Martin,

schaut sehr ordentlich aus. :-)

... da ich etwas ähnliches machen möchte: Hast du vor den Drucker auch noch zu verkleiden?
(Schutz gegen Staub, Zugluft etc. wäre mein Hauptziel - und dann vermutlich mit einer Ablage und/oder Schublade ergänzt...)

VG
Holger
  Zitieren
 
#3
Hallo Holger,
ja ich möchte auch noch einen Überbau machen.
Zuerst habe ich mir gedacht, den mit diesem Unterbau zu verbinden.
Als ich aber das Gewicht gespürt habe, wurde diese Idee schnell verworfen.
Ich werden den Überbau einfach auf diesen Unterbau stellen.
Dann kann ich ihn einfach nach oben abnehmen.
Komme dann auch einfacher an alle Teile des Druckers ran.
Türen wird das Teil natürlich trotzdem bekommen.

Aber im Moment existiert das alles nur in meinen Kopf Smile

Gruß Martin
  Zitieren
 
#4
Hallo martin,

Ja - da kommen schnell ein paar KG zusammen.

Ich werde vermutlich nur eine Bodenplatte und die Ecken in Holz ausführen. Ggf. auch ein Einschubfach drunter.

An die Seiten sollen Plexglasplatten - die habe ich bereits im Baumarkt geholt - mit Kantenmass 50cm x 50cm passt es bei mir ideal. Die Seiten wollte ich erst aus Presspape (habe noch Schrankrückwände) machen, aber mein Drucker steht kurz vor einer Raumecke und die Regalsfläche dahinter möchte ich grob einsehen können. Vermutlich nur vorne eine Tür.

... mal schauen. Es ist bisher nicht im Detail geplant, aber schon viele Ansätze/Ideen/Puntke sind gesammelt...

VG
Holger
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste