Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Projekt] was bisher geschah... Teil 3: Hundehütte
#1
Hallo Ihr Lieben,

bevor ich Euch mit neuen Fragen löchere und ein neues Thema anstoße, zeige ich noch eins meiner Projekte, und zwar:

Die "Villa KunterHund" Shy 

Wir haben ja zwei Labradore, Luke und Lily.
Da wir einen Garten haben, wollte ich für die beiden auch eine schöne Hundehütte bauen. Am besten etwas schief, etwas schepps und etwas im Schwedenhaus-Stil.

Wie immer ohne schritlichen Plan, denn der im Kopf war ja präsent genug Wink  !
Als erstes wurde in der Garage etwas Platz geschaffen, um dort schön basteln zu können (nach dem Hundehütten-Projekt habe ich dann die Garage in Angriff genommen, ausgebaut, Lagerboden reingezogen und eine kleine Zweitwerkplatz hineingebaut - also nicht wundern, wenn es auf den Bildern in der Garage aussieht wie Kraut und Rüben). Die Hundehütte sollte ja zwei ausgewachsenen Labbis Platz bieten, also ging ich mal von größeren Maßen aus.

Limitiert wurden die Holzplatten, die ich im Baumarkt gekauft habe, einzig durch die Größe meines Kofferraums. Ich kaufte mir also einen Schwung Holz, ein paar Styroporplatten zum Dämmen, eine Rolle Sichtschutz, die ich als "Dachschindeln"  zweckentfremden wollte, Plexiglas für die Fenster, Dachpappe, Kleinteile und legte los.

Da ich so etwas noch nie gemacht hatte und auch mit den Werkzeugen bis dahin nie gearbeitet hatte (davor ja eigentlich nur Projekte mit Alu und Stahl), war es auch für mich echt spannend. Aber auch ein SEEEHR guter Grund, neues Werkzeug anzuschaffen Thumbs Up Laught  !

                       

Die Hundehütte sollte damals ein Geschenk an die beiden Fellnasen zum 2. Geburtstag werden, also hatte ich auch eine Deadline.
Beim Anstrich hatte ich Hilfe von meiner Frau (das ist einfach nicht mein Ding - es sei denn, es ist ein Kompressor dahinter...) und beim Transport der doch recht großen Hütte hatte ich Hilfe von drei Nachbarn und meinem Dad. Die Hütte musste mithilfe eines Traktors über den Gartenzaun gehoben werden.

               

Ein Blickfang war sie auf alle Fälle, aber Luke und Lily waren so gut wie nie drin Big Grin Big Grin Big Grin  - naja, Hauptsache ICH hatte Spaß beim Basteln....

Ich hoffe, sie gefällt Euch.

Viele Grüße,
Chris
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Moin,

das ist doch mal eine Hundehütte. Echt schön geworden. Vielleicht legst Du mal eine Decke rein die von Deinen Vierbeinern schon öfter genutzt wurde. Könnte sein, das sie die Hütte dann auch öfter aufsuchen.

Gruß Don
  Zitieren
 
#3
@Don: Nein, nicht Hundehütte ...  Angel ... aber die Idee mit der Hunddecke ist sehr gut!

@Chris: GEIL, eine echte Hundevilla !!!  Thumbs Up
...und sehr schön für uns dargestellt. 

Danke & VG 
Holger
  Zitieren
 
#4
(23.10.2019, 10:55)DonRedhorse schrieb: Moin,

das ist doch mal eine Hundehütte. Echt schön geworden. Vielleicht legst Du mal eine Decke rein die von Deinen Vierbeinern schon öfter genutzt wurde. Könnte sein, das sie die Hütte dann auch öfter aufsuchen.

Gruß Don

Moin Don,

dankeschön  Shy  - ich habe da alles Mögliche reingelegt, von der Decke über Spielzeug bis hin zu Guttis.... drin geblieben sind sie aber nicht. Da hätte ich mich mit reinsetzen müssen...

LG,
Chris

(23.10.2019, 16:04)HMBwing schrieb: @Don: Nein, nicht Hundehütte ...  Angel ... aber die Idee mit der Hunddecke ist sehr gut!

@Chris: GEIL, eine echte Hundevilla !!!  Thumbs Up
...und sehr schön für uns dargestellt. 

Danke & VG 
Holger

Hallo Holger,

dankeschön - da war sogar noch ein Geheimfach drin: Die Ebene hinter dem oberen Rundfenster konnte man über eine Schiebeplatte erreichen und da lagerten so ein paar kleine Garten- und Hundesachen...  Blush 

LG,
Chris
  Zitieren
 
#5
hmm - schade. Irgendwelche unangenehmen Gerüche? - Lack - Öl? ...

Evtl. darin Füttern
- und klar, bei der Größe könntest du einfach mal ein oder zwei Tage mit einziehen - ins Gästezimmer... :-)

LG
Holger
  Zitieren
 
#6
Da möchte man Hund sein. Ich würde mich wohlfühlen. Die Hütte hast Du klasse gebaut. Respekt.
Meine Hundehütte wurde auch nie benutzt, gerade ein-zwei mal wenn ich ein Wienerle rein geworfen habe ist der Köder schnell rein, Wurst geschnappt und noch schneller wieder raus.
Viele Hunde mögen Hütten überhaupt nicht leiden. Bei uns im Hundeverein sind es (geschätzt) 70-80 % die sich weigern in die Übungshütte zu gehen. (Ich möchte ja auch nicht in einem Tiny-Haus leben) Wink
  Zitieren
 
#7
Hallo Chris,

wine wirklich schöne Behausung. Vielleicht gibt eine Zweitverwendung für Kinder oder Enkel? Die würden sicher öfter darin verweilen.

LG Regina
Die kürzeste Gerade zwischen zwei Verbindungen ist der Punkt!
  Zitieren
 
#8
(24.10.2019, 09:11)Bastelhorst schrieb: Da möchte man Hund sein. Ich würde mich wohlfühlen. Die Hütte hast Du klasse gebaut. Respekt.
Meine Hundehütte wurde auch nie benutzt, gerade ein-zwei mal wenn ich ein Wienerle rein geworfen habe ist der Köder schnell rein, Wurst geschnappt und noch schneller wieder raus.
Viele Hunde mögen Hütten überhaupt nicht leiden. Bei uns im Hundeverein sind es (geschätzt) 70-80 % die sich weigern in die Übungshütte zu gehen. (Ich möchte ja auch nicht in einem Tiny-Haus leben) Wink

GENAU SO - reingespurtet, Gutti geschnappt, wieder rausgespurtet.... Big Grin Big Grin Big Grin 

Stimmt - warum in einer Hütte schlafen, wenn man doch im warmen Wohnzimmer eine ganze Couch für sich hat..... Rolleyes
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste