Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Projekt] Weihnachtsstern
#1
Hi,
ein Weihnachtsstern, in Anlehnung an die Anleitung von Paul Sellers

Zunächst habe ich die Dreiecke aus einer Leiste gesägt.

Dann habe ich eine Halterung gebastelt, in der ich die einzelnen Segmente glatt hobeln konnte
   
1_Halterung bauen

   
2_Halterung

Dann habe ich jedes Segment glatt gehobelt,
   
3_Segmente hobeln

und je 2 Segmente an der Basis verleimt.
   
4_Segmente leimen

Ich habe aus einem Brett, einer Leiste und ein Holzklötzchen eine Vorrichtung gebastelt, mit der ich die Spitzen in Form bringen konnte. Den Putzhobel habe ich auf die Seite gelegt und das Brett als Führung genutzt, um die Kanten exakt zu hobeln.
   
5_Spitzen auf Maß bringen

Nadem alle Teile ziemlich ähnlich gehobelt waren, habe ich sie miteinander verleimt.
   
6_Stern leimen

Den Versatz, der beim Verleimen entstand, habe ich weg geschliffen, die Oberfläche und die Kanten fein geschliffen (240er)
   
7_Stern schleifen

und den Stern mit Danish Oil veredelt.
In Echt sieht der noch besser aus
   
8_Stern ölen

Der nächste Stern wird 5-eckig werden.

Grüße
Es ist schon erstaunlich, was man kann, wenn man's tut.
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Saubere Arbeit Jens Thumbs Up
Gruß,
Michael

......denn das Kind im Manne stirbt nie.......


YouTube: Mixbambullis
Instagram: Mixbambullis
  Zitieren
 
#3
Ein schöner Stern, Herr Abeler, schöne Handarbeit und ein hübscher kleiner Grundhobel.
Liebe Grüße
Andreas


Man kann es gar nicht vermeiden täglich hinzuzulernen!

  Zitieren
 
#4
Sehr gut gearbeitet Jens. Muß mich auch mal an so einem Hobel probieren. Bestellt ist einer und dann heißt es üben üben.
  Zitieren
 
#5
Richtig schöner Stern.
Oh Handhobel, da müsste ich auch sehr viel üben.
Gruß Martin
  Zitieren
 
#6
Hi,
vielen Dank für die Rückmeldungen.
Der Stern hängt jetzt am Fenster und dreht sich in der Heizungsluft. Das sieht schon ziemlich sehr schön aus.

Hi Holzschnitzelwerk,
der Hobel ist von Lie-Nielsen.

Hi Bastelhorst, Hi martin-wi,
Ja, Handhobel sind schon eine Herausforderung. Jedoch finde ich das Schleifen der Eisen weitaus schwieriger als das Hobeln selbst. Zunächst hab ich geglaubt, ein hochwertiger Hobel sei gebrauchsfertig. Irrtum, - auch die neuen Eisen arbeiten erst ordentlich, wenn sie sauber geschliffen sind. Ich schleife die Eisen inzwischen bis 3000 auf Wasserstein und ziehe sie dann noich ein paar Male auf Leder ab.
...dann klappt's auch mit dem Weichholz...

Grüße
Es ist schon erstaunlich, was man kann, wenn man's tut.
  Zitieren
 
#7
Hi,
Weihnachtsstern 1.1

Mein Vater hat einen Stern bestellt, und da musste ich eben sofort einen bauen. In der Herstellung der gleiche Weg. aber anderes Design.

   
Stern1.1

Grüße
Es ist schon erstaunlich, was man kann, wenn man's tut.
  Zitieren
 
#8
Schöne Maserung Jens. Da wird sich Dein alter Herr freuen. Wenn ich Dir einen Tipp geben darf. Die Bohrung für die Aufhängung setze ich immer seitlich, dann wird das Gesamtbild nicht gestört. (Das ist jetzt aber schon fast kleinlich gedacht?)
  Zitieren
 
#9
Hi Bastelhorst,
Gute Idee, aber das geht nicht, - der Stern iist nur 2 mm dick.

Grüße
Es ist schon erstaunlich, was man kann, wenn man's tut.
  Zitieren
 
#10
Guten Morgen Jens. Klar geht das, probier doch mal an einem Abfallstück. Hast Du einen 0,5 oder 0,8 Bohrer? Wirst sehen, Du kriegst da ein Loch reingezittert Wink
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste