Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Projekt] Werkstatthocker "Coloured" für 50 Cent
#1
Hi,

mit einem Projektbudget von 0,50€ versuche ich, einen Werkstatthocker aus Restholz zu bauen. Die 0,50€ sind für Holzleim, der Hocker heißt „Coloured“ wegen den vielen verschiedenen Hölzer.

Das Material für die Sitzfläche:
  • Eiche Leimholz (Rest aus diesem Projekt: https://bastler-treffpunkt.de/thread-pro...ht=leuchte )
  • Buche (ein Stück altes Treppengeländer)
  • Bangkirai (ehemalige Unterkonstruktion von einer Terrasse)
  • Pappel (alte Einwegpalette)
  • Kiefer (Kantholz unbekannten Ursprungs)
   

Auf dem Dickenhobel habe ich die Holzreste auf eine einheitliche Höhe gebracht, sortiert und verleimt.
   
   

Nach dem Trocknen des Leims, dann noch einmal durch den Hobel
   

Das Gestell mache ich aus einem Rest Douglaise, das von einem Weg im Garten übrigblieb. 

Grob habe ich die benötigten Längen zugeschnitten
   

und dann auf der TKS die Ränder besäumt.
   

Anschließend die geriffelte Oberfläche mit der Dicke entfernt
   

und aufeinander geleimt.
   

Mehr demnächst…

Viele Grüße

Christian
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
... bin gespannt ... 

Aber nicht zu viel Leim benutzen, sonst wird es im Projektbudget eng  Rolleyes
  Zitieren
 
#3
(13.12.2020, 00:46)HMBwing schrieb: Aber nicht zu viel Leim benutzen, sonst wird es im Projektbudget eng  Rolleyes

Big Grin Thumbs Up

Ich bin ja gespannt was du unter Werkstatthocker verstehst.
Dem Preis nach eine Holzplatte die am Boden liegt.

Halt uns am laufenden, da bin ich echt gespannt wie der wird
  Zitieren
 
#4
So, fast fertig!

Die Sitzfläche ist gehobelt.
   

Die Beine sind geschnitten und die Kanten gefräst.
   

Dann habe ich aus einem Rest MPX einen 20cm Kreis geschnitten und die Beine dran befestigt.
   

Noch ein Kreuz zur Versteifung rein und fertig.
   

Dann habe ich die Sitzfläche besäumt.
   

Die Sitzfläche sieht aktuell so aus:
   

Die Ecken werde ich noch abrunden und das Holz schleifen und ölen.

Die Kosten sind völlig aus dem Ruder gelaufen, weil ich 12 Schrauben und 4 Holzdübel in der Kalkulation vergessen habe. Wir sind jetzt grob geschätzt bei 60 Cent Smile .

Viele Grüße

Christian
  Zitieren
 
#5
Schaut gut aus - vor allem die Sitzfläche!

Wie steht es um die Stabilität (Kippeln, Wackeln, Fuß aus Sprosse abstellen...)?

VG
Holger

PS: Die Schrauben waren sicher noch teurer...
  Zitieren
 
#6
Passt  Thumbs Up

Eventuell noch auf Höhe vom Kreuz ein waagrechtes Staffel zum Fuß raufstellen.
  Zitieren
 
#7
Kippeln und wackeln tut er nicht auf glattem Boden. In der Werkstatt haben ich Fliesen, die nicht 1000% eben sind. Optimal wäre ein Dreibein, aber das passt auch so.

Die runde Scheibe oben hat einen Durchmesser von 20cm. Mit im 5° Winkel angesetzten Beinen komme ich unten dann auf eine Breite, die minimal kleiner als die Sitzfläche ist. Das habe ich so gemacht, damit man nicht immer vor die Beine tritt, wenn man an dem Hocker vorbei geht. Evtl. gehe ich oben aber noch auf 25cm.

Eine Strebe zum Abstellen der Füße brauche ich nicht. Hatte mein alter Hocker, habe ich aber nie benutzt.
  Zitieren
 
#8
Ecken auf der Bandsäge gerundet, alles geschliffen und Leinölfirnis aufgetragen. Geil, wie das Holz dann zur Geltung kommt.

Jetzt muss das Öl noch trocknen, dann kommt dünn noch eine 2. Schicht drauf und dann ist Hochzeit von Gestell und Sitzplatte.

   

   
  Zitieren
 
#9
Sitzplatte montiert - Hocker fertig.

   

   
  Zitieren
 
#10
Hallo,
schöner Hocker.
Der gehört ja in eine Bar und nicht in die Werkstatt.
Gruß Martin
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste