Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Projekt] Zyklon mit Feinstaubfilter
#1
Moin,

Seit ein paar Jahren habe ich diesen Zyklon:

   

einfach ohne Klemmung auf den Auffangeimer im Betrieb, der alles von der CNC-Fräse und in einer weiteren Version in meiner zweiten Werkstatt dort die Maschinen absaugt. Durch den Unterdruck wird der Eimer gegen die untere Platte und dort gegen Dichtungen gepresst, so das alles dicht ist und keine Falschluft gezogen wird.

Der 'Eimer' ist hier zwar annähernd leer, allerdings hatte ich den auch schon mal bis zu 90% gefüllt:
   

Um zu sehen, was innerhalb des Zyklons so Sache ist, hatte ich von Anfang an eine 4mm Plexiglas Abdeckung vorgesehen:
   

Schematisch sieht das Ganze so aus:
   

Befeuert wird das 'System'  mit einem VOLTA-Sauger in der eine Filtertüte eingelegt ist.:
   

Die Filtertüte soll jetzt entfallen indem dem Zyklon ein mehrteiliger Filter hinzugefügt wird.

Schematisch:
   

Der Filter besteht aus zwei Teilen:
   

Durch 'Bajonett' -Verschluß lassen sich die Einzelteile schnell verbinden:

   

Jetzt gilt es, die Teile so zu verbauen, das diese auch leicht zu reinigen sind...

Diskussion ist hier somit eröffnet Wink

VG
Walter

Edit:
Hier die CAD-Datei... Warum hier keine FreeCAD-Datei erlaubt ist, entzieht sich meiner Kenntnis... Cry Cry Cry 

Naja... Habe der Datei ein .TXT angehängt die es zu löschen gilt, wenn man die FC-Datei öffnen will:

.txt   Zyklon_II.FCStd.txt (Größe: 126,86 KB / Downloads: 2)
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Warum packst du die Datei nicht einfach in ein Zip Archiv? Oder geht das auch nicht?

Ich plane auch einen neuen Zyklon, auch mit zusätzlichem Filter. Ich frage mich allerdings noch, ob das in meinem Fall Sinn ergibt, da ich einen Werkstattsauger verwende der bereits so einen Filter hat.
  Zitieren
 
#3
leicht zu reinigen:

https://bastler-treffpunkt.de/thread-abs...rreinigung

;-)
Gruß
Michael.

Mir ist klar dass die Stimmen in meinem Kopf nur mein schizophrener imaginärer Freund ist, aber er hat schon immer geile Ideen, meistens, manchmal, glaube ich.
  Zitieren
 
#4
Kurz zu der *.FCSdt - Datei:

Es macht keinen Sinn diese zu 'zippen', da eine *.FCSdt-Datei schon 'gezippt' ist.
Man kann diese 'entzippen' und erhält dann deren 'Kerninformationen'.
Ich denke, das Sven deswegen davor zurückschreckt diese Dateiform freizuschalten, denn es könnte auch ein Virus darin mit eingezippt sein. Was jedoch eher unwahrscheinlich ist, weil -> OpenSource...
Naja, diese Diskussion gehört eher an einer anderer Stelle.

@NichtDieMama:
Ja genau. ebenfalls soll diese 'Konstruktion' leicht zu öffnen sein, damit der Filter einfach gereinigt werden kann.
Dabei ist mir die Kompaktheit wichtig, da das Ganze wieder unter einen Tisch geschoben werden soll.

Am liebsten würde ich das Ganze dann in einen meiner Rollcontainer verschwinden lassen wollen, denn dann passt es modular:

   

schematisch mit den verschiedenen Möglichkeiten der Schubladen:
   

Jetzt jedoch zuerst weiter mit dem Filter im Zyklon:
Die einfache Variante soll wieder eine Platte unten bekommen, den ich auf verschiedene Behältnisse stellen kann ohne Klemmungen damit ein schneller Wechsel 
der Behälter gewährleistet ist.

Und dazu ist mir jetzt folgendes eingefallen:
Da das 'Gebilde' locker auf dem Behälter steht, könnte man das 'Prallblech' unten ebenfalls mit einem Bajonettverschluß versehen, so das man von dort den Filter erreichen kann Smile

Hier nochmal das Prallblech von unten:
   

Edit:
Somit könnte man auch mit verschieden großen Prellblechen experimentieren Wink
  Zitieren
 
#5
"leicht zu öffnen sein, damit der Filter einfach gereinigt werden kann."
verstehe ich nicht.
Video angesehen?

da wird zum Reinigen eben nichts geöffnet.

es geht da um das Reinigen mit Unterdruck. eben um nichts öffnen zu müssen.

in welcher Form das gebaut wird.....
Gruß
Michael.

Mir ist klar dass die Stimmen in meinem Kopf nur mein schizophrener imaginärer Freund ist, aber er hat schon immer geile Ideen, meistens, manchmal, glaube ich.
  Zitieren
 
#6
Habe mir das Video angeschaut...

Grundsatzfrage @NichtDieMama:

Warum wird dort oben soviel Dreck reingesaugt????
Der Zyklon sollte doch den Dreck abscheiden, so das nur eventuelle Feinstpartikel sich in dem Filter sammeln...

Den Filter in dem VOLTA-Sauger bei mir habe ich bisher noch nie tauschen müssen...

Darum auch hier die Vorgabe: der Zyklon soll wieder so gut abscheiden, das der Feinfilter alle Jubeljahre mal gereinigt werden muss... Wink
  Zitieren
 
#7
die kleinen Zyklone wie bei mir schaffen es nicht die Menge an Dickenhobelspänen abzuscheiden.
Wie im Video schon kurz angesprochen ist das Loch unten an Zyklon zu klein für die Menge auf einmal.
Langsamer(weniger) einsaugen ist alles gut.

anderer Fall die Asche.
die ist zu leicht hat zu wenig Fliehkraft und damit geht die nicht am Zyklon aussen rum nach unten sondern Teile davon auch nach oben.

Das Video ist ja zur Demonstration der Reinigung.

daher habe ich auch das (und in Mengen) eingesaugt wo der normale Zyklon kapituliert.

Ich hatte schon einen komplett aus Plexiglas da ist das schön sichtbar. (bis es innen mattpoliert ist)

und nein meine Kiste ist nicht undicht.

ich empfehle jedem mal einen Eimer Asche so schnell wie möglich also Schlauch voll rein Einzugsaugen.
oder eben Späne vom Dickenhobel, wichtig dabei Saugschlauch voll rein.

wer will, Vorbeikommen und wir machen ein Wettsaugen.
der Gewinner darf das Video davon schneiden.
Gruß
Michael.

Mir ist klar dass die Stimmen in meinem Kopf nur mein schizophrener imaginärer Freund ist, aber er hat schon immer geile Ideen, meistens, manchmal, glaube ich.
  Zitieren
 
#8
Hmm, ok. Also eine ehrliche Show Wink

Dieser Zyklon von mir hatte ich bisher an meine Fräse angeschlossen...
Dort fällt auch Feinstaub an. Ob der allerdings so fein ist wie Asche weiß ich jedoch nicht.

Hmm, das wäre ein Test wert, denn ich habe auch einen Ofen in dem natürlich Asche anfällt...
Bin gespannt und werde berichten...

Für die großen Partikel wie bei dir ist dieser Zyklon wohl in den rauen Mengen nicht zu empfehlen... obwohl er diese Partikel saugen kann.

Für einen Dickenhobel würde ich eher einen Sauger mit 100mm Rohren und entsprechenden Zyklon nehmen....

Hmm, aus dem Video geht nicht genau vor (oder ich habe es nicht verstanden) ob du den Saugmotor umgekehrt hast laufen lassen?
  Zitieren
 
#9
natürlich ist am Dickenhobel eine 100er Absaugung.

die Turbine läuft auch nicht rückwärts, würde rein Lüftertechnisch schon garnix bringen.

das wird glabe bei 10:10 erklärt
der Unterdruck der unten in der Kiste entsteht zieht das aus dem Filter nach unten.
Gruß
Michael.

Mir ist klar dass die Stimmen in meinem Kopf nur mein schizophrener imaginärer Freund ist, aber er hat schon immer geile Ideen, meistens, manchmal, glaube ich.
  Zitieren
 
#10
Ahh, dann hatte ich das doch richtig verstanden Wink

Also ist die Klappe an deinem Saugmotor eine Öffnung zwischen dem Zyklon und dem Saugmotor, mit dem man sozusagen 'Rückschläge' rhythmisch erzeugt um den Filter zu reinigen.

Klingt nicht schlecht und ist ja zum Testen leicht herzustellen und damit ein Test wert Wink
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste