Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Projekt] Zyklonsauger
#1
Hallo Zusammen,

hier mein neues Projekt Zyklonsauger.
Vor einigen Jahren habe ich mit einen Herkules H-A 1100 zugelegt.
Dieser sollte meinen kleinen WAP ST20 entlasten und als mobiler Staub- und Spänesauger in der Werkstatt dienen.
   

Leider hat dieser Sauger einige Probleme bzw. schlechte Eigenschaften.
  1. Ohne Räder ist er sehr unmobil
  2. Der Faltenfilter setzt bei Schleifarbeiten sehr schnell zu
  3. Der blaue Motor Kopf hat sich schon vom Rest getrennt. Die Schrauben sind im blauen Plastik ausgebrochen.
  4. Der Saugschlauch, welcher nicht mehr der Original Schlauch war, zieht sich beim geringsten Unterdruck zusammen. Dann ist entweder der ganze Sauger umgefallen oder der Schlauch hat sich vom Werkzeug getrennt.

Deswegen reifte in mir der Plan den Sauger in einen Zyklonsauger umzubauen.
Also bin ich das Projekt angegangen.

Zuerst habe ich den Sauger mal zerlegt und somit stand ein Blechkübel vor mir.
   

Als erstes hat dann diese Trommel ein Fahrwerk erhalten. Dieses habe ich aus einer Leimholz-Platte hergestellt. Diese Platte habe ich in Streifen geschnitten, kreuzweise verleimt und Pressluft-Genagelt. Die kleinen Dreiecke halten dann die Trommel.
           

Als nächstes habe ich den Anschluss für den Saugschlauch mit einer Holzscheibe verschlossen. Den Schlitz in dem Deckel ist auch mit dem Kreisschneider in der Ständerbohrmaschine angefertigt. In den Schlitz habe ich etwas Sanitär-Silikon gespritzt, damit alles dicht ist.
           

Einen gekauften Zyklon habe ich dann zwischen zwei Holzscheiben eingebaut. Diese Scheiben sind mit drei Speichenartigen Holzstücken verbunden. Diese Holzstücke haben zur Handhabung Grifflöcher. Dieser ganze Teil ist mit Schrauben an den Deckel der Blechtrommel angebracht.
           

Dann habe ein ca. 20 cm langes Stück von einem 25 cm KG Rohr abgetrennt. Diese Stück beihaltet auch die Muffe des KG Rohres. Die Öffnung gegenüber der Muffe ist mit einer Holzscheibe verschlossen. Die Scheibe hat in der Mitte eine Loch für den Anschluss an den Zyklon. Der Teil ist wieder mit Schrauben am Zyklonteil befestigt.
       

Ein neuer Saugschlauch wurde mit einem kurzen Stück 50 mm KG Rohr versehen. Dieses KG Rohr passt perfekt in den Anschluss den Zyklons.
           

Den Motor inklusive des Faltenfilters und die Elektronik habe ich in ein weiters ca. 40 cm langes Stück des großen KG-Rohres eingebaut. Diese kann nun ohne die Gummidichtung in die Muffe gesteckt werden. Das Ganze ist ohne weitere Dichtmittel Luftdicht. 
           

Die Anschlüsse und Schalter sind im oberen Deckel der Motoreinheit angebracht. Das 70 cm KG Rohr dient als Abluftkanal des Saugers. Damit bläst der Sauger an die Decke, was super angenehm ist.
Die Beschriftung hat folgende Bedeutung:
  • Schalter Sauger
    On -> Sauger einschalten ohne Master Slave Regelung
    Slave -> Sauger ist Slave
  • Funktion der zweiten Dose (Dose II)
    Master -> Dose zwei ist eine weitere Master Dose
    Power -> Dose zwei ist eine normale Steckdose
  • Dose Master -> Das ist die Master Dose
  • Dose II -> Die Funktion wird durch den Schalter Dose II geregelt
   

Den Sauger kann ich Werkzeuglose in folgende Teile zerlegen:
   

Die Holz Teile habe ich mit Leinölfirnis behandelt. Das KG Rohr ist mit einer Folie beklebt, da Farbe hier nicht so richtig hält.

Der Sauger funktioniert richtig gut. Er ist auch nicht zu Kopflastig. Für mich hat sich der Umbau wirklich gelohnt.
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Von dem alten Sauger ist ja nicht mehr geblieben. Gut gemacht.
Mir wäre allerdings etwas zu hoch geworden.
Ist das obere Teil von einer Kuh? Big Grin 

Am wichtigsten ist, das er richtig saugt. Thumbs Up
Moin
    Klaus Wink

Denken ist die schwierigste Arbeit, deshalb machen es so wenige.
Henry Ford
  Zitieren
 
#3
Hi,
Eine interessante Version der Absauganlage.
Schöne Arbeit!!

Grüße
... lieber machen, was ich nicht kann, als lassen, was ich kann.
  Zitieren
 
#4
Coole Variatnte..., gute Arbeit!
  Zitieren
 
#5
Finde ich gut gemacht, wäre mir aber auch zu hoch. Deshalb habe ich mir auch eine Absaugung aus einem Nass/Trockensauger gemacht, aber den Zyklon selbst gebaut.

https://bastler-treffpunkt.de/thread-ult...1#pid19991

Und ich finde es toll, dass in letzter Zeit so viele Projekte gepostet werden. Weiter so Thumbs Up Thumbs Up
  Zitieren
 
#6
Sieht super cool aus Thumbs Up 
Mir auch etwas zu hoch Confused

Aber sag mal selbst, ist das nicht kippelig?
Ich stell mit schon vor, dass das Teil ziemlich schnell
ins Wanken gerät, wenn da auch nur ein kleines
Hindernis im Weg liegt. Idea
VG Jörg

Mit dem größtmöglichen Aufwand und Kosten den geringsten Nutzen erzielen......
das nennt man Hobby!
  Zitieren
 
#7
Hallo,
cooles Teil, werde die Tage auch so ein Projekt angehen.
Die Höhe ist ja einerseits praktisch, die Form auch.
So hast Du gleich einen Herrendiener, um nach Feierabend
die Arbeitskleidung an zu hängen, gut übetlegt?

Gruß
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste