Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
PTS 10 Umbau oder doch was kleines Bessers?
#1
Tages zusammen,

mal kurz mir, Baujahr 72.
Baue gerne kleinere einfache Möbel und Lautsprecher.

Momentan nutze ich dafür eine PTS10 mit ihren bekannten Schwächen.
Die Schwächen bezüglich Planheit Tisch und Winkelhaftigkeit sind bis zu 30cm Stücken ja noch gut beherrschbar.
Aber gerade bei Standlautsprechern brauche ich halt Seitenteile von einem 1m Länge und bis zu 40cm Breite.
Dies wird schon bei 90° schwierig und bei 45° schier unmöglich.

Nun ist meine Werkstatt mein Keller mit 3,5m x 1,70m wirklich winzig.
Bedeutet was vernüftiges passt da nicht rein. 
Die PTS10 befindet sich auf einem rollbaren Unterschrank und je nach Situation hin und her geschoben.

Nun hätte ich gern einen ordentlichen Parallelanschlag und einen Schiebeschlitten der den Namen auch verdient.

Es gibt ja diverse Projekte dazu. Nur leider ist da sehr viel mit Selbstbau, da mir aber auch eine Standbohrmaschiene fehlt scheidet dies aus.

Ich hatte eigentlich vor mir einen Parallelanschlag mit Aluprofilen aufzubauen. Wie ich die Grundschiene an der PTS 10 anbringe ist mir schon klar auch der Anschlag selber ist klar. Nur weiss ich nicht wie ich beides spielfrei verbinden kann ohne etwas selbst anfertigen zu müssen.
Habt ihr da eine Idee?

Beim Schiebeschlitten dachte ich eigentlich an eine Fertiglösung von der Holzmann TS200 oder von der Makita TS 254M.
Was sagt ihr dazu?

Grüße Micha
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Hallo Micha,

willkommen im Forum. Drei Ansätze hätte ich für dich:

1. Bosch GTS 635-216 kaufen (ca. 320€)
Standfläche ist ähnlich der der PTS10. Ansonsten ist sie der PTS10 (hatte ich selber jahrelang) in jeder Hinsicht überlegen. Der Ausziehanschlag der PTS10 mit den 2 Skalen ist ein Krampf. Das ist bei der GTS635 deutlich besser gelöst. Bis 635mm Schnittbreite Hebel hoch, Anschlag verschieben, Hebel runter und fertig.

2. PTS10 aufrüsten (ca. 120€)
Es gibt zur Metabo TS254m einen Schiebeschlitten, der echt gut sein soll: https://www.metabo.com/de/de/zubehoer/sa...00000.html
Den müsste man auch an der PTS10 montieren können, wenn du 2 Gewinde in den Tisch schneidest

3. Tauchsäge mit Schiene kaufen (ca. 150 - 600€)
Wenn du mehrere gleiche Teile benötigst ist das Arbeiten etwas aufwändiger, weil du die Schiene immer wieder exakt ausrichten musst, aber der Platzbedarf ist fast null und du kannst damit auch große Platten bewältigen. Ich habe eine Makita SP6000, es geht aber auch teurer und günstiger. Wobei ich zur Qualität von Parkside, Scheppach usw. nichts sagen kann.

Viele Grüße

Christian
  Zitieren
 
#3
moin,

ich habe für meine PTS10 ein komplettes Untergestell inklusive eigenem Schiebeschlitten:

https://bastler-treffpunkt.de/thread-pro...uer-pts-10

funktioniert bisher ganz gut.

Der Parallelanschlag ist bei mir auch raus und durch ein dickes Aluprofil ersetzt worden. Die Anbindung ist noch nicht ganz optimal.
Aber funktioniert soweit bisher auch. Kann mal noch Bilder davon machen falls interessant. Smile
  Zitieren
 
#4
Ich würde hier auch zur GTS635 raten. Habe sie seit zwei Monaten und bin überglücklich damit. Ich hab mit einer Tauchsäge angefangen. Bin da auch zufrieden, aber gerade wenn es um Widerholgenaue Schnitte geht, wie eben bei Boxen wohl üblich, ist eine Tischkreissäge wesentlich komfortabler. Bei ner Tauchsäge kanns halt schnell passieren, dass Du mal nen halben oder ganzen Millimeter daneben liegst.
Und schau mal Bei Bauhaus. Mich hat miene 275€ gekostet.
  Zitieren
 
#5
(07.01.2021, 15:07)chili schrieb: Ich würde hier auch zur GTS635 raten. Habe sie seit zwei Monaten und bin überglücklich damit. 

Und ich dachte, ich wäre der Einzige hier mit der 635.
  Zitieren
 
#6
Ups das geht ja hier schnell mit den Antworten, danke.

Den Metaboscheibetisch hatte ich ja auch schon erwähnt.
Leider findet man nur ein Bild dazu, mich würde natürlich eher die Seite zur Säge interessieren.

Naja GTS635 ich halte nichts von dieser Palsteführung der Tischverbreiterung.
Da finde ich die HS105 schon besser.
Was haltet ihr von der HS105?

@Freak deine Konstruktion finde ich sehr gut, nur fehlt mir dazu der Platz.
Dies müsste ich dann anders lösen und ist damit aufwendiger, da scheitert es wieder am Werkzeug.

Wenn die GTS10 XC nicht so teuer wäre und dann ist der Schiebetisch auch noch eine Diva.

Schade dass es hier keine einfache Möglichkeit gibt.
Eigentlich ist es ja simpel. Z.B. Schiebetisch.
Aus Alu T-Nut Profilen bauen wir einen Grundkörper und der kommt dann seitlich an die Säge.
Das Ganze machen wir so lang wie wir den Verfahrweg möchten.
Jetzt brauchen wir nur noch einen Laufwagen mit T-Nut, Das Ganze lassen wir per Exzenter einstellbaren Rollen in unserem Grundkörper laufen.
Jo so weit so gut, nur bin ich kein Metaller, daher kann ich so einen Wagen nicht anfertigen.

Grüße
  Zitieren
 
#7
Bei der Führung der Tischverbreiterung der 635 brauchst du keine Bedenken haben. Die Säge läuft seit 08/19 problemlos bei mir. Kunststoff ist nicht immer schlecht.

Der Metabo Schlitten wird mit 2 Schrauben (M6?) an die Seite des Tisches geschraubt. Da fehlen dir halt die Gewinde. Kann man aber nachträglich machen.

Wofür brauchst du eigentlich einen Schiebeschlitten? Den an meiner PTS10 habe ich nie benutzt.
  Zitieren
 
#8
@Christian-P

wenn ich 45° Gehrungsschnitte brauche ist so ein Schiebeschlitten (wenn er genau ist) schon von Vorteil.
  Zitieren
 
#9
Ja, da stimmt. Wenn er (wie du schreibst) genau ist. Dann nimm den Metabo Schlitten. Oder einen crosscut sled. Hat dann aber weniger Schnittbreite.

Aber auch die Tauchsäge funktioniert hier gut. Du kannst ja die 2 gegenüberliegenenden Seiten einer Box nebeneinander legen und in einem Rutsch schneiden. Damit passen sie dann 100%.

Habe mir mal einen Subwoofer aus 25mm MDF auf Gehrung nur mit Schiene gebaut. Das geht.
  Zitieren
 
#10
Aber ich muss die Bretter ja auch noch auf z.B. 1m Länge sägen mit 45° Gehrung. Ich habe kein Platz in meiner schmalen Hütte für eine ordentliche Kappsäge.
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste