Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Räderwechsel beim Auto - Welches Rad wohin?
#11
(26.01.2022, 15:44)MikeP schrieb: Schauen ob die Reifen richtungsgebunden sind. Mittlerweile fast immer. Wie hier schon geschrieben Profiltiefe messen. Beim Fronttriebler die besseren nach vorne. Beim Hecktriebler nach hinten.
Wenn man da groß auch keinen Unterschied feststellen kann das Laufbild anschauen. Räder die vorne montiert waren sind eher am Rand abgefahren, also leicht rund. Hinterräder eher flach. Das gilt aber nur, wenn der Vorgänger mit dem korrekten Reifendruck unterwegs war.
Ich würde euch empfehlen  die Räder wuchten zu lassen. Vor allem wenn man die Räder nicht kennt.

Ja, sind richtungsgebunden.

Dass der Vorbesitzer immer mit dem richtigen Luftdruck unterwegs war..... Na ja, ist eher ein typische Frauenauto
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#12
Ich möchte Herrn Blochs Fachkompetenz nicht absprechen und ich schaue ihn gelegentlich. Aber als ehemaliger KFZler muss ich mal sagen, dass die Szenarien die Herr Bloch immer heraufbeschwört oft mit dem Alltag nichts zu tun haben.
Wenn ihr wirklich was über Autos lernen wollt schaut die Autodocs. Das sind im Netz die einzigen, die Autos so behandeln, wie sie wirklich sind.
Und übrigens. Wer glaubt, daß Männer ihre Autos immer pfleglich und richtig behandeln der Irrt gewaltig.
  Zitieren
 
#13
Dazu habe ich schon auch andere Infos gelesen uns geschaut - und auch aus über 35 Jahren Fahrerfahrung nehme ich es auch so wahr.

Zumal ich den Fall selbst vor vielen Jahren (25?) erleben durfte:
- Kein Unfall, aber Auto auf Schnee ausgebrochen
- genau diesen Hinweis von meiner Werkstatt bekommen
- selbe Stelle wiederholt mit besserem Ergebnis.

Mag damals laienhaft subjektiv gewesen sein ; Für mich sind die Erläuterungen (egal ob vom Bloch oder anderen) jedoch auch in der Herleitung/Erläuterung/Theorie hierzu schlüssig.



... Beispiele zu Hauf - muss ja nicht Hr Bloch sein u.a.:

https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/au...ach-vorne/

https://www.autobild.de/artikel/reifen-v...72389.html

Weitere bei: Tante Google "reifen kfz hinten vorn haftung gut schlecht besser"
  Zitieren
 
#14
Die Hinterachse ist grundsätzlich die spurführende Achse dabei ist egal ob Frontantrieb oder Heckantrieb.

Dementsprechend gehören die besseren Reifen klar nach hinten.
  Zitieren
 
#15
Hallo Christian!

die von Dir genannten Bezeichnungen wie VL HR usw. sind eigentlich Schnee von gestern! Ein Komplettreifen der ordentlich gewuchtet ist, braucht nicht mit irgendwelchen Bezeichnungen markiert werden und läuft überall rund. Eigentlich sollte vor jeder Montage die Wucht oder Unwucht eines Komplettrades überprüft werden.

Dann noch der schon erwähnte Unterschied des Gummis:

- laufrichtungsgebundene Reifen sind an der Außenseite mit einem Pfeil in Laufrichtung und oft noch mit der Bezeichnung " Rotation " gekennzeichnet. Bei diesen Reifen sind immer 2 für die rechte und 2 für die linke Autoseite gedacht. Bei korrekter Auswuchtung und Profiltiefe kannst Du nur zwischen z.B.: links vorne und links hinten tauschen.

- asymetrisches Reifenprofil sind an der Außenseite mit der Aufschrift " OUTSIDE " gekennzeichnet und müssen schon vom Monteur in der Werkstatt richtig auf die Felge aufgezogen werden. Sind die Reifen ordentlich ausgewuchtet, kannst Du Dir die " Montageecke " aussuchen.
Das bedeutet bei diesem Reifenprofil kann man selber bei der Montage nichts falsch machen ( außer zu vergessen die Radschrauben anzuziehen  Tongue )

welches Profil nun die bessere Wahl ist würde ich als Glaubensfrage bezeichnen.
lg Harry
  Zitieren
 
#16
Ich möchte nochmals klar stellen, dass ich die Aussage von Herrn Bloch was die Richtigkeit der Rädermontage  angeht nicht bezweifle. Aber normalerweise fährt man doch  nicht so unterschiedlich abgefahrene Reifen. Das entspricht einfach nicht der Realität.
Aber um jetzt das Thema nicht ausufern zu lassen lenke ich ein und schließe mich der technisch besseren Variante an die besseren Reifen hinten zu montieren auch bei Fronttrieblern.
  Zitieren
 
#17
OK, danke euch. Dann fasse ich mal zusammen:
- Räder werden gewuchtet
- Outside und Laufrichtung beachten
- Rest ist egal, da alle Reifen gleich wenig abgefahren sind.

Viele Grüße

Christian
  Zitieren
 
#18
Christian - du hast uns noch nicht verraten was für ein Modell das Auto ist ;-)
  Zitieren
 
#19
Das nennt man Understatement Smile

Ist ein Skoda Citigo. Mit der dicken Maschine mit 75PS.
  Zitieren
 
#20
Das ist ein sehr schönes Auto. Da gratuliere ich deiner Tochter zum Kauf. Die Motorisierung ist absolut ausreichend. Ich hoffe, sie hat lange Freude daran und das Fahrzeug macht keine Probleme.
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste