Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rändelschraube/Feststellschraube mal anders
#1
Tach erst mal.

Hatte da gestern, aus der Not heraus eine Idee, die ich hier mal vorstellen wollte.
Für meinen Anschlag brauchte ich Feststellschrauben M6, hatte natürlich keine, konnte auch keine Kaufen fahren. Ergo, habe ich diese dann selbst gemacht, nennt sich bei uns in der Gegend dann "Krombacherpatent"
   

       
Bandstahl, 3mm, einen Streifen abgesägt, geschliffen und Gewinde M6 rein.

       
In M6 Gewindestange zwei Löcher 2mm gebohrt und zwei Drähte eingesetzt
       
Gewindestange in Bohrfutter eingespannt und in den Deckel fixiert, anschließend mit Heißklebepistole gefüllt.
Nachdem es abgekühlt war, noch 2 U-Scheiben festgeklebt.
   
Passt in die C-Schiene und funktioniert super.

Gruß, vaterderhuehner
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Klasse hinbekommen. Ideen muss man haben. Aber wie machen sich die Zacken vom Kronkorken beim festschrauben? Kann mir vorstellen, dass die recht gut in die Handfläche drücken, was auf Dauer nicht angenehm sein dürfte. Aber gefällt mir. Man muss sich eben zu helfen wissen.
Liebe Grüße vom Stefan. 
mein Blog: Der Technik-Blog
mein YouTube-Kanal: Stefans VideoKanal
  Zitieren
 
#3
Also, die Zacken vom Kronkorken merke ich an den Fingern aber sie schmerzen nicht. Druck auf die Finger wird ja, geschätzt nur 1/2 Sekunde ausgeübt.
  Zitieren
 
#4
nette Idee. gefällt mir.
... lieber machen, was ich nicht kann, als lassen, was ich kann.
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste