Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Receiverregal und ein paar Fragen
#1
Hi,

ein Freund hat mich gebeten, ein Receiverregal zu bauen, dass er so im Internet gefunden hat, aber nicht bestellen möchte, weil es aus China kommt und daher zu lange braucht. Hier mal eine Skizze:
   

Das ist ja nicht weiter wild: 2 Platten 20x30cm und zwei kleinere mit ca 10x7cm dazwischen. Die abgerundete Aussparung hinten ist für Kabel. Die werde ich mit einem ausreichend dicken Fräser ausfräsen. Auch die runden Ausschnitte in den senkrechten Platten sind bestimmt nicht schwierig: ich schneide aus einem länglichen Stück per Kreisschneider ein Loch und säge das Loch-Brett an der TKS so schmal, wie das Loch im Durchmesser misst.

Frage 1: Wie bekomme ich am besten die Rundungen vorne an den Ecken der waagerechten Platten hin? Ich hatte zuerst an eine kleine Runde Scheibe gedacht, die ich nutze, um mit einem Bündigfräser die Rundung auf die Ecken zu übertragen. Aber dafür müsste ich die Scheibe auf der Platte fixieren. Da ich MDF verwenden will, habe ich bedenken, dass ein Klebeband die Oberfläche beschädigen könnte. Oder kann man die Scheibe beim Fräsen einfach festhalten?

Frage 2: Wie gerade angedeutet, will ich das Regal aus MDF (1.8cm oder ähnlich) bauen. Es wird später sowieso deckend lackiert. Vom Werkstoff sieht man also nichts. Würdet Ihr mir einen anderen Werkstoff empfehlen?

Frage 3:Im Original sind hinten solche Halterungen zu finden:
   
Wo bekommt man sowas? Habt Ihr sowas schonmal gesehen? Es müssen nicht die gleichen sein, aber sowas in der Richtung würde ich auch gerne verwenden.

Danke schonmal,
Sascha
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
(09.12.2019, 10:17)sashman schrieb: ...
Frage 1: ... dafür müsste ich die Scheibe auf der Platte fixieren. Da ich MDF verwenden will, habe ich bedenken, dass ein Klebeband die Oberfläche beschädigen könnte. Oder kann man die Scheibe beim Fräsen einfach festhalten?

Frage 2: ... Würdet Ihr mir einen anderen Werkstoff empfehlen?

Frage 3: Im Original sind hinten solche Halterungen zu finden:
...

Hi Sascha, 
hier mal mein Senf dazu:

zu 1: 
- Statt zu kleben evtl. einfach Klemmen nehmen? Ggf. mit Hilfsecken die zum Klemmen überstehen wenn ein "Kreis" zu wenig Platz bietet
- Oder von der Unterseite kleben; Nach dem Abschleifen und Lackieren sollte es keine Spuren mehr geben
... Festhalten & Oberfräse (am besten mit Handschuhen) ist eine ganz besch%#&*... Idee! Bitte sofort vergessen (ausser du bist Hulk oder du hast zuviel Finger).

zu 2: 
- MDF hat ein recht hohes Eigengewicht. Da sehe ich ein paar Punkte zu beachten (Ausladung; Wandart; Position der Halterungen; welches Gewicht wird rein-/raufgestellt)... 
- Evtl. wären Tischlerplatten (Dreischicht) besser? 
- Falls du bei den Halterungen bleibst, positioniere diese möglichst weit oben um die Hebelwirkung klein zu halten!
- Die Wand sollte das hergeben (Stein/ Beton?)

zu 3: 
- Solche Halterungen dürfte es fast überall geben (Baumarkt, Ebay, Ama...)
- ich habe mein Regal mit FrenchCleat (damit dich die Befestigung auf die Leichtbauwand gut verteilen kann) aufgehängt

VG
Holger
  Zitieren
 
#3
Hallo Sascha, da kann ich Holger nur zustimmen. Auf keinen Fall festhalten wollen. Besser so oder ähnlich:

   

Und Möbelverbinder gibt es von der Firma Knapp. Zum Beispiel die hier. Die hat der Fräspapst Guido Henn empfohlen.
Liebe Grüße
Andreas


Man kann es gar nicht vermeiden täglich hinzuzulernen!

  Zitieren
 
#4
Danke Euch für die Tipps. Das hilft mir weiter.

Sascha
  Zitieren
 
#5
Hi,

ein kleines Follow-Up (wie wir Deutsch-Sprachverlustler sagen Wink )

Erst mal zum Werkstoff. Das Argument gegen MDF habe ich natürlich verstanden und auch berücksichtigt. Ich habe mich aber trotzdem für MDF entschieden. Das Gewicht ist zwar relativ hoch, aber da das Regal mit 31x28cm auch nicht wirklich groß ist, wird es wohl gehen. Auf der Pro-Seite steht:
1) die einfache Bearbeitbarkeit von MDF
2) der nächste Baumarkt hatte ein Reststück MDF in 1.8cm Stärke und der richtigen Größe für 3 Euro.

Also, Werkstoff: Haken dran.

Die Rundungen habe ich jetzt doch nicht gefräst. Ich habe den Radius angezeichnet und dann mit der Bandsäge grob vorgeschitten und dann mit groben Schleifpapier nachgeschliffen. Ging super, weil MDF ja nicht wirklich hart ist.

Da das ein Regal für meinen Kumpel ist, hat er mitgebastelt. Hat wirklich Spaß gemacht und war mal was anderes, wenn man sonst immer so allein in der Werkstatt steht. Wink

Knappe 2 Stunden später war die Sache auch schon erledigt und sah dann so aus:
   

Die seitlichen Rundungen laufen nicht wie auf der Zeichnung vorgeshen aus. Mein Kumpel wollte lieber einen 1cm Absatz. Der Kunde ist ja König.

Er nimmt es demnächst mit und streicht es in Hochglanz-Weiß.

Schön mal so ein kleines Zwischenprojekt.

Sascha
  Zitieren
 
#6
Bei der Regalgröße und 18er Platten, da sollte eigenltich nix passieren.
Theoretisch müsstest Du Dich problemlos auf die Konstruktion draufstellen können. Wink

Bin mal gespannt, wie es mit Farbe aussieht. Ich hatte so im Hinterkopf, dass MDF die Farbe "aufsaugt".
... und wer mir was Gutes tun möchte: Amazon Wunschzettel

PS: Die Artikel bitte explizit an die "Wunschzettel Adresse" schicken lassen, ansonsten landen sie bei Dir. Wink
  Zitieren
 
#7
Das mit dem Aufsaugen kann schon sein. Dem Leim ging es ähnlich. Ich denke aber bei zweimal streichen wird es schon gehen.
  Zitieren
 
#8
Danke Sascha für das update (bin auch gespannt auf die Endversion).

Das das board "so klein" werden soll hatte ich nicht mitbekommen - oder es liegt an meinen alten Erfahrungen in denen HiFi-Komponenten noch eine Breite von 42,5 cm hatten ;-)

VG
Holger
  Zitieren
 
#9
Die Dimensionen hab ich aber auch nicht genannt (was mir gerade auch erst auffällt). Aus der Zeichnung kann man das auch nicht erahnen. Ich hätte bei 1.8cm Dicke auch eher auf etwas größer dimensioniertes getippt. Die Dicke hat aber nicht mit der Stabilität zu. Die Halterung auf der Rückseite ist in die senktrechten Bretter eingelassen und ist irgendwas um die 1.4, 1.5 cm breit. Da bleibt nur ein filigraner Steg zu beiden Seiten der Nut.

Sascha
  Zitieren
 
#10
Naja, draufstellen würde ich mich nicht. Erstens weil ich ein erhöhtes Kampfgewicht habe Tongue und zweitens wegen der Halterungen, die werden wohl der Schwachpunkt sein. Ich schätze, du hast die senkrecht verschraubt, oder? Hoffentlich hast du nicht zu kurze Schrauben genommen, nicht dass die irgendwann aus dem MDF kommen.
Wenn ich da an meinen 7.1 Receiver und Plattenspieler denke (die ich in dem Fall auf das Regal stellen würde) kommt da schon einiges an Gewicht zusammen.

Ansonsten schöne Arbeit, auch das Design gefällt mir. Vielleicht bau ich mal sowas ähnliches um den Plattenspieler auf eine angenehme Höhe zu bringen. Ich bin eh grad dabei die HiFi-Ecke neu zu planen Smile.
Bei mir wirds aber Buche Leimholz, das ist im Baumarkt auch nicht recht teuer und hält ewig.
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste