Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Regelung gekoppelter Geräte
#1
Hallo Freunde

Ich kämpfe mal wieder gegen Nachlassen meiner Kreativität, tja, das Alter.

Ein Beispiel:
Habe eine zentrale Staub- und Späne-Absaugung in der Mache. Jch möchte, wenn ich ein Gerät, z.B. meine Tischkreissäge einschalte, dann soll auch der Staubsauger der Staub- und Späne-Absaugung anlaufen. Wenn ich dann die Tischkreissäge ausschalte, dann soll der Staubsauger ein paar Minuten Nachlaufen.

Countdown Timer Steckdose - Zeitschaltuhr - Zeitschalter - Steckdosentimer - mechanischer Timer – Energiespar-Dose - für Heizlüfter - 240 V - 3840W - Energieeffizient - Weiß : Amazon.de: Baumarkt

[Bild: 51715246867_9a3625e3be_z.jpg]

RATEL Digitale Elektronische Zeitschaltuhr Steckdose, Programmierstecker mit Reset-Tool und Anti-Diebstahl-Zufallsmodus-Anzeige und 2 Countdown-Funktionen Großes LCD Digitaler Timer (1pc) : Amazon.de: Baumarkt

[Bild: 51716911365_838c8e7986_z.jpg]

Ich habe diese beiden Geräte gekauft, weil sie in einem YouTube Video gelistet waren.

Ich verstehe, wenn ich das Gerät, eben meine Absauganlage hier anschließe, dann kann ich bestimmen wie lange die Dauer-Eingeschaltete Tischkreissäge laufen wird. Das ist es aber nicht was ich will!

Ich will die Tischkreissäge einschalten und dann soll sofort die Absauganlage ebenfalls starten. Schalte ich die Tischkreissäge aus, dann soll die Absauganlage noch ein paar Minuten nachlaufen damit alle Späne und aller Staub durch die Rohre sich bewegen und in meinem Zyklon diese abgeschieden und in die Tonne fallen. Bei nur einem Gerät kann ich mir etwas vorstellen.

Ich habe aber auch einen Frästisch, einen Standbohrer, eine Standbohr- und Fräsmaschine, eine Kapp und Gehrungssäge um fest aufgestellte Geräte zu nennen, das soll aber auch für Schleifmaschine usw. funktionieren. 

Wie sieht eine Schaltung aus die das macht?

GrußHellmut
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Dir hat bei der Recherche scheinbar nur der richtige Begriff gefehlt.

Versuche Mal den Begriff:

Absaugautomatik


Da gibt es tonnenweise Material zu im Netz.

MfG
  Zitieren
 
#3
Schau dir doch mal die Metabo An-/Abschaltautomatik an. Ich bin total happy damit. Über einen Funktaster am Schlauchende kann ich den Sauger ein- und ausschalten. Das Modul reagiert aber auch auf Vibration (von der Maschine) und schaltet mit einem Nachlauf wieder ab.

Hier gibt es einen Threat dazu: https://bastler-treffpunkt.de/thread-met...k-per-funk
  Zitieren
 
#4
Vielen Dank. Weiß jemand wie man die Nachlaufzeit einstellbar macht. Die Steckdosenleiste, Master-Slave in Johannes Caspar YouTube Video läuft nur ein paar Sekunden nach. Mein Absaugsystem kann an der hinteren Werkbank locker 10 Meter Rohr haben, da sollte die Nachlaufzeit doch ein paar Minuten lang sein. Aber der Hinweis auf "Abschaltautomatik" ermöglicht mir im Internet jetzt wohl was passendes zu finden. War aber schon toll was ich gelernt habe.
Gruß
Hellmut
  Zitieren
 
#5
... die Steckdosen sind natürlich quasi die einfachste Lösung. Wie lange die Nachlaufzeiten sind dürfte unterschiedlich und sehr kurz sein (ggf. gar nicht).

... Die Lösung mit automatischer Fernbedienung die Christian anspräche ist ganz gut, bei Gerätewechsel muss man den Sensor umstecken. Dafür kann man auch mal einfach selbst den Knopf drücken (zum einschalten ohne Gerät).

... ansonsten haben wir doch auch hier im Forum die Themen schon oft gehabt - nicht nur aktuell mit einer Steckdosenleiste, sondern auch mit einem Relais (eltako etc.). Mal ein Link dazu rausgegriffen (Lösung von Hans) https://bastler-treffpunkt.de/thread-elt...0#pid66720

VG
Holger
  Zitieren
 
#6
Moin,

ich verwende diese beiden Komponenten um meine Gräte abzusaugen:

GRT8-B1 Zeitrelais

Kemo M103N Master / Slave Schalter

Beides habe ich in eine Unterverteilung integriert.

Vorher habe ich meine Absaugung über eine Funksteckdose geschaltet. War eine einfache und kostengünstige Lösung. Bei meiner Werkstatterweiterung habe ich aber auf eine Automatik gewechselt, da ich die Elektrik für die Steckdosen komplett neu gemacht habe.

Gruß Don
  Zitieren
 
#7
(01.12.2021, 01:50)HMBwing schrieb: ... Die Lösung mit automatischer Fernbedienung die Christian anspräche ist ganz gut, bei Gerätewechsel muss man den Sensor umstecken. Dafür kann man auch mal einfach selbst den Knopf drücken (zum einschalten ohne Gerät).

Nee, der Sensor kommt an den Schlauch nicht an die Werkzeugmaschine. Da braucht man nichts umstecken. Nachlauf ist ein paar Sekunden (5?). Den Staubsauger am Schlauchende fernbedienen zu können, ist ein absoluter Komfortgewinn.

   

Meiner Meinung nach wird das mit der Nachlaufzeit überbewertet. Ist doch egal, wenn etwas Staub in den Rohren liegen bleibt. Beim nächsten Einschalten ist er weg. Und das bevor Nachschub an der Stelle ankommt.
  Zitieren
 
#8
Euch allen vielen Dank für den Inhalt eurer Antworten, Jetzt endlich nach Jahren ist das Thema Abschaltautomatik mit Nachlauf verstanden und Dank eurer Information Kenntnis der Alternativen.

Werde in absehbarer Zukunft einen Bericht zu meiner Werkstatt mit vielen Bildern und zu den Arbeiten in diesem Zusammenhang machen. Nochmals Dank!

Hellmut
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste